Kuchen Rezepte

Haselnuss Karamell Kekse

Zutaten

für die Kekse (für ca. 30 Stück):
220 g weiche Butter
180 g Rohrzucker
Mark einer Vanilleschote
1/2 TL Salz
2 Eier (Größe M)
320 g Mehl
1 TL Backpulver

Zutaten für die Karamellmasse:
125 g Rohrzucker
125 ml Sahne
25 g Butter

ausserdem:
200 g grob gehackte Haselnüsse (lt. Rezept, 150 g reichen auch vollkommen)
100 g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung Kekse:
2 Backbleche mit Backpapier belegen und das Backrohr auf 180°C (Ober-und Unterhitze) vorheizen.
Butter, Zucker, Vanillemark und Salz mit dem Mixer verrühren. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl mit Backpulver versieben und mit der Butter-Zucker-Eier-Masse verrühren.
Mit angefeuchteten Händen Kugeln formen (Teig ist sehr klebrig), diese in den gehackten Haselnüssen wälzen und mit etwas Abstand auf das Backblech legen.
Nun mit einem angefeuchteten Holzlöffelstiel Mulden in die Kugeln drücken (5mm tief, 1 cm breit). ACHTUNG: da die Kekse ziemlich aufgehen, sind die Mulden nach dem Backen natürlich nicht mehr so ausgeprägt. Es reicht aber, um die Karamellmasse einzufüllen.
Die Kekse auf mittlerer Schiene ca. 13 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Zubereitung Karamellmasse:
Zucker, Sahne und Butter in eine (höhere) beschichtete Pfanne geben, zum Kochen bringen und bei kleiner Hitze 5 bis 10 Minuten unter Rühren köcheln lassen bis die Masse zähflüssig wird.

Fertigstellung:
Kekse nebeneinander auf einem Backpapier/Butterpapier legen.
Die heiße Karamellmasse mit Hilfe eines kleinen Löffels in die Mulden der Kekse füllen und etwas überkühlen lassen. Inzwischen die Kuvertüre schmelzen, in einen Gefrierbeutel füllen (am unteren Ende eine kleine Spitze abschneiden). Nun im Zickzack die Kekse mit der geschmolzenen Kuvertüre dekorieren.

Haltbarkeit: eine Woche

Guten Appetit

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *