Einfaches Bananendessert ohne Backen

Arbeitszeit:

ZUTATEN

1 Pck.Eierplätzchen
5 St.Bananen
250 gMascarpone
1 TasseMilch
1 Dosegesüßte Kondensmilch
340 mlSchlagsahne
1 Pck.Paradies Creme mit Vanille-Geschmack
1 TLVanilleextrakt

ZUBEREITUNG

  1. Eine geeignete Backform mit Eierplätzchen auslegen (Eierplätzchen können durch Löffelbiskuits ersetzt werden). Diese mit Bananenscheiben belegen.
  2. Mascarpone mit dem Handrührgerät rühren, Kondensmilch hinzufügen und gut verrühren. Cremepulver mit Milch so lange rühren, bis eine dickflüssige Puddingcreme entsteht. Zum Schluss Vanilleextrakt hinzufügen. Nun alles gut miteinander vermengen.
  3. Sahne steif schlagen und unter die Creme rühren.
  4. Die Creme nun auf dem Kuchen verteilen und glatt verstreichen. Die Oberseite mit Eierplätzchen belegen. Den Kuchen kalt stellen.

Phänomenaler MONTE Kuchen ohne Backen

Arbeitszeit:

ZUTATEN

Für die Creme I.:

1 lVollmilch
100 gMaisstärke
100 gZucker
1 Pck.Vanillezucker
125 gButter

Für die Creme II.:

500 mlSchlagsahne
200 gSchokolade
ein wenig Rum

Außerdem:

Butterkekse
etwas Rum und etwas Milch

ZUBEREITUNG

  1. Backblech, -form oder Box mit Butterkeksen auslegen und mit Rum beträufeln (wer die Kekse weich mag, kann sie zusätzlich mit Milch beträufeln).
  2. Für die Creme I 0,5 l Milch zum Kochen bringen und ein wenig Rum dazugeben. Vanillezucker und Maisstärke in einer Schüssel vermischen, den Rest der Milch hinzufügen und glatt rühren. Wenn die Milch kocht, die Mischung hinzufügen und ca. 2 Minuten kochen lassen. Anschließend Butter unterrühren und noch heiß auf den Butterkeksen verteilen.
  3. Während die Creme auf den Keksen auskühlt, wird die Creme II zubereitet. Schlagsahne erwärmen, Schokoladenstücke hinzufügen und so lange rühren, bis die Schokolade darin schmilzt. Vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen und auf dem Kuchen verstreichen.
  4. Der MONTE Kuchen muss nun ruhen und auskühlen. Deshalb für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach in Stücke schneiden und servieren.

Fantastischer Gurkensalat süß-sauer

Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

3 kgGurken
2 kgPaprika
1 kgZwiebeln
500 mlEssig
100 gEinlegegewürz mit Salz (ca. 90 % Salz und 10 % Gewürze und Senfkörner)
250 gZucker

ZUBEREITUNG

  1. Das Gemüse waschen. Gurken mit Schale reiben. Paprika und Zwiebeln in kleine Stücke raspeln.
  2. In ein großes Gefäß geben und vermischen. Dann Essig, Zucker und Einlegegewürz mit Salz zugeben und unter gelegentlichem Rühren so lange ruhen lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  3. Die Gläser waschen und den Salat mit Saft hineindrücken. Bei 100 °C einkochen. Wenn das Wasser kocht, sofort ausschalten und die Gläser noch im Topf stehen und kalt werden lassen.
  4. Das Rezept ergibt 7 Gläser je 720 ml. Lasst es euch schmecken!

Für das Rezept bedanken wir uns bei einer tollen Köchin – Blažena Sadovská

Geschichteter Kartoffel-Hack-Käse-Auflauf, der besser schmeckt als gewöhnliche Kartoffelaufläufe

Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

1 kgKartoffeln
500 gHackfleisch
200 gKäse, gerieben
2 St.Eier
2 St.alte Brötchen
etwas Milch
1 BecherKochsahne
Salz, Pfeffer
Knoblauch
Öl

ZUBEREITUNG

  1. Hackfleisch in eine Schüssel geben, salzen, pfeffern und geriebenen Käse, Eier und in Würfel geschnittene und in Milch eingeweichte Brötchen hinzufügen. Gut umrühren.
  2. Kartoffeln waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Die Hälfte davon in die gefettete Backform geben, salzen, pfeffern, mit Knoblauchgranulat (oder gepresstem frischem Knoblauch) würzen und mit der Hälfte der Sahne übergießen.
  3. Die Fleischmischung darauf verteilen und mit etwas Käse bestreuen. Die restlichen Kartoffelscheiben verteilen, nochmals mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen.

  4. Mit dem Rest der Sahne übergießen und in den auf 160 °C vorgeheizten Backofen schieben. Ungefähr eine Stunde backen, bis die Oberseite eine goldbraune Färbung bekommt.

Ungewöhnlicher Gewürzkuchen mit Zucchini

Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

Für den Teig:

350 gMehl
200 gSahnejoghurt ohne Geschmack
150 mlÖl
500 gZucchini
3 St.Eier
200 gZucker
1 Pck.Backpulver
1/2 TLLebkuchengewürz
1 TLgemahlener Zimt
ein wenig geriebener Muskatnuss
3 ELKakaopulver
1 PriseSalz

Zum Bestreichen:

2 Pck.saure Sahne
saure Konfitüre

Zum Bestreuen:

1 TafelSchokolade, gerieben

ZUBEREITUNG

  1. Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen. Das Mehl davor durchsieben.
  2. Zucchini waschen und mit Schale raspeln. Den überflüssigen Saft auspressen.
  3. Eier und Zucker schaumig schlagen. Öl, Joghurt, die trockene Mischung und zum Schluss die geriebene Zucchini unterrühren. Die Backform (30 x 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen.
  4. Im vorgeheizten Backofen bei 170 °C ca. 30 Minuten backen. Auskühlen lassen und anschließend mit Konfitüre und saurer Sahne bestreichen und mit geriebener Schokolade bestreuen.

Für das Rezept bedanken wir uns bei einer tollen Bäckerin – Naďa Indruchová

Zucchiniauflauf, der bestimmt auch reine Fleischesser überzeugt

Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

2 St.Zucchini
150 gSchinken
200 gRäucherkäse
2 St.Eier
4 St.Knoblauchzehen
2 ELsaure Sahne
1/2 Pck.Backpulver
1 Tasse (200 ml)Semmelbrösel
Kräuter nach Geschmack
Salz und Pfeffer

ZUBEREITUNG

  1. Zucchini inklusive Schale grob reiben. Geriebenen Käse, saure Sahne, kleingeschnittenen Schinken, gehackte frische Kräuter, Salz, Pfeffer, Eier, gepressten Knoblauch, Backpulver sowie Semmelbrösel hinzufügen (von den Semmelbröseln etwas für die Form aufheben).

  2. Verrühren und auf ein gefettetes und mit Semmelbröseln bestreutes Backblech mit hohem Rand geben und in den Ofen schieben.

  3. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 40 Minuten backen – nicht aus dem Auge lassen.

Der perfekte Ersatz für belegte Brötchen. Die einfachste und leckerste Vorspeise für Gäste.

Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

5 St.Eier
5 ELMehl
5 ELsaure Sahne
300 gSpeckwürfel
2 St.Paprika
Salz und Pfeffer
edelsüßes Paprikapulver
frische Petersilie

ZUBEREITUNG

  1. Mehl in eine Schüssel geben, Eier sowie saure Sahne hinzufügen. Mit einem Schneebesen gut verrühren. Speck- und Paprikawürfel beimengen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Gehackte frische Petersilie ebenfalls dazugeben.
  2. Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, angebratene Zwiebeln oder eine Knoblauchzehe hinzuzufügen. Probiert auch diese Variante!
  3. Den Teig in eine gefettete und bemehlte Kastenform geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 40 Minuten backen.

Versunkener Kuchen mit Pudding und Sahne

Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

Für den Teig:

5 St.Eier
5 ELZucker
5 ELMehl
2 ELKakaopulver
5 ELWasser
5 ELÖl
1/2 Pck.Backpulver

Für den Pudding:

700 mlMilch
5 ELZucker
2 Pck.Puddingpulver mit Vanille-Geschmack

Für die Sahnecreme:

500 gsaure Sahne
3 ELPuderzucker
250 mlSchlagsahne

Außerdem:

geriebene Schokolade zum Bestreuen

ZUBEREITUNG

  1. Zunächst Vanillepudding zubereiten (ich persönlich gebe 5 Löffel Zucker dazu, wer es jedoch süßer mag, kann ruhig mehr Zucker dazugeben).
  2. Eier und Zucker schaumig schlagen und portionsweise Öl sowie Wasser unterrühren. Zum Schluss eine Mischung aus Mehl, Backpulver und Kakao unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und mithilfe eines Löffels Puddinghaufen darauf setzen.
  3. In den vorgeheizten Backofen schieben und bei 180 °C ca. 25 Minuten backen.

  4. Den Kuchen nach dem Backen komplett auskühlen lassen und die Sahnecreme darauf verstreichen. Für die Creme Sahne mit Puderzucker steif schlagen und anschließend saure Sahne unterheben. Die Oberseite mit geriebener Schokolade verzieren.

Der beste Nachtisch mit saurer Sahne und Schokolade

Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

Für den Teig:

6 St.Eier
200 gZucker
1 Pck.Vanillezucker
125 mlMineralwasser mit Kohlensäure
125 mlÖl
200 gMehl
200 ggeriebene Schokolade
200 ggemahlene Nüsse
1 Pck.Backpulver

Für die Creme:

750 mlsaure Sahne
500 mlGriechischer Joghurt / Naturjoghurt
150 gPuderzucker
10 ScheibenGelatine
500 mlSchlagsahne

Außerdem:

Himbeeren
Löffelbiskuits + Milch

ZUBEREITUNG

  1. Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Mineralwasser und Öl unterrühren und anschließend eine Mischung aus Mehl, geriebener Schokolade, gemahlenen Nüssen und Backpulver unterheben.
  2. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ungefähr eine Stunde backen – nicht aus dem Auge lassen.
  3. Scheibengelatine nach Packungsanleitung vorbereiten – d.h. in der Regel in etwas Wasser einweichen, quellen lassen und erwärmen. Saure Sahne mit Joghurt und Zucker verrühren. Die Gelatine dazugeben und gut umrühren. Ganz zum Schluss steif geschlagene Sahne beimengen.
  4. Den Kuchen mit etwas Creme bestreichen, mit den in Milch eingetauchten Löffelbiskuits belegen, wieder mit etwas Creme bestreichen und mit Himbeeren belegen. Den Rest der Creme verteilen und glatt streichen.
  5. Den Kuchen kalt stellen. In Stücke schneiden und nach Fantasie verzieren.

Streuselkuchen mit Quark und sauerer Sahne

Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

Für die Streusel:

200 gButter oder Margarine
150 gPuderzucker
300 gMehl
1 Pck.Backpulver
3 ELKakao
1/2 TLZimt

Für die Quarkfüllung:

500 gQuark
1 Pck.saure Sahne
1 Pck.Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
100 gPuderzucker

ZUBEREITUNG

  1. Die Zutaten zu Streuseln verarbeiten. Die Hälfte davon auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen.
  2. Quark mit saurer Sahne, Puddingpulver und Zucker verrühren. Auf die Streusel geben, verstreichen und mit den restlichen Streuseln bestreuen.

  3. Den Kuchen ungefähr 30 Minuten bei 170 °C backen. Vorm Servieren mit Puderzucker bestreuen.