Hackfleisch – Käse – Suppe

Zutaten für 6 Portionen:

2 Stange/n Lauch
2 Paprikaschote(n), rot und gelb
2 EL Öl (Sonnenblumenöl)
500 Hackfleisch, gemischt
1 Liter Wasser
2 EL Gemüsebrühe, klar
300 Schmelzkäse
1 Becher Schmand
4 EL Saucenbinder, hell
Wasser

Verfasser:
Kami77

2 Stangen Lauch waschen und in Ringe schneiden. Die Paprikaschoten waschen und in Würfel schneiden. Das Sonnenblumenöl in einem Topf heiß werden lassen, das Hackfleisch darin anbraten. Lauch und Paprika zugeben und mitbraten. 1 Liter Wasser zugießen und zum Kochen bringen. Klare Gemüsebrühe darin auflösen. Nun Schmelzkäse und Schmand zugeben und schmelzen lassen. Mit Soßenbinder binden.

Dazu Baguette servieren.

Arbeitszeit: ca. 20 Min.
Schwierigkeitsgrad: simpel
Kalorien p. P.: ca. 271

Steak rückwärts gebraten

Zutaten für 2 Portionen:

2 Steak(s) (Rindersteaks) aus dem Filet oder Rumpsteak, je ca. 250 g
5 g Butterschmalz
Salz
Pfeffer, (Steakpfeffer)

Verfasser:
LuzieLiesel

Den Backofen auf 130° Umluft vorheizen.
Steaks, auf Zimmertemperatur gebracht (2,5 Std vorher aus dem Kühlschrank nehmen), ganz leicht salzen und pfeffern, auf den Rost legen und 30 Min. im Ofen Innentemperatur annehmen lassen.

Jetzt eine Pfanne mit dem wenigen Schmalz auspinseln, heiß werden lassen und die Steaks darin von jeder Seite bei mittlerer Hitze braten, dabei mehrfach wenden und auch auf die Ränder stellen (das Fleisch wird dicker dabei!). Mit Fleischthermometer oder per Druck aufs Fleisch prüfen, ob es die richtige Garstufe hat: medium 65° Innentemperatur oder auf Druck leicht nachfedernd. Noch kurz im ausgeschalteten, noch heißen Ofen ruhen lassen, damit sich die Fleischsäfte sammeln können. Jetzt nochmals würzen.

Dazu kann man jede Art von Soße, Gemüse und Beilage reichen.

Arbeitszeit: ca. 30 Min.
Koch-/Backzeit: ca. 45 Min.
Ruhezeit: ca. 10 Min.
Schwierigkeitsgrad: normal
Kalorien p. P.: ca. 239

Currysuppe mit Glasnudeln

Zutaten für 4 Portionen:

300 g Karotte(n)
300 g Brokkoli
300 g Champignons, frische
1 Zwiebel(n)
1 Paket Glasnudeln
3 Liter Gemüsebrühe
200 ml Kokosmilch
3 EL Curry
evtl. Gewürz(e) nach Wahl

Verfasser:
mrs_maulwurf

Als Erstes das Gemüse putzen. Die Möhren und Champignons in Scheiben und den Brokkoli in kleine Röschen schneiden.

Die Brühe in einen ausreichend großen Topf geben und erwärmen. Nun zunächst die Karotten und Zwiebel hineingeben. Nach drei Minuten die Brokkoliröschen zufügen. Jetzt die Glasnudeln in kaltem Wasser einweichen.

Wenn die Brühe mit dem Gemüse kocht, die Champignon-Scheiben hineingeben. Nachdem alles etwa drei bis fünf Minuten geköchelt hat, die Hitze etwas reduzieren und die Kokosmilch in die Suppe geben. Mit dem Curry ordentlich abschmecken und eventuell nach Geschmack mit anderen Gewürzen verfeinern.

Die eingeweichten Glasnudeln ausdrücken und (des Kleckerns wegen) die Nudeln in kleinere Stücke schneiden. Danach in die Suppe geben und noch 10 Minuten bei geringer Hitze ziehen lassen.

Arbeitszeit: ca. 20 Min.
Schwierigkeitsgrad: simpel
Kalorien p. P.: keine Angabe

Tortilla – Würfel

Zutaten für 4 Portionen:

250 g Paprikaschote(n), bunt
200 g Zucchini
1 Zehe/n Knoblauch
4 EL Olivenöl
100 g Maiskörner aus der Dose
Salz und Pfeffer
5 Ei(er)
100 ml Sahne
200 g Käse, gerieben
½ Bund Petersilie
1 Tomate(n)

Verfasser:
mela01

Paprika in feine Streifen, Zucchini und Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und darin Paprika, Zucchini, Knoblauch und Mais braten, mit Salz und Pfeffer würzen.
Eier mit Sahne und 100 g Käse verrühren und auch mit Salz und Pfeffer würzen, gehakte Petersilie unterrühren. In eine flache Auflaufform Backpapier auslegen, das Gemüse darin verteilen und mit der Eiersahne begießen.
Tomaten in Scheiben schneiden, auf das Gemüse verteilen. Mit dem übrigen Käse bestreuen. im heißen Ofen bei 200 Grad ( Gas: Stufe 3, Umluft: 180 Grad) auf der zweiten Schiene von unten 25-30 min backen.
Auskühlen lassen, dann in Würfel schneiden und mit Zahnstocher aufpicken.

Arbeitszeit: ca. 40 Min.
Schwierigkeitsgrad: normal
Kalorien p. P.: ca. 490

Zitronenkuchen

Zutaten für 1 Portionen:

200 g Butter, weiche
200 g Zucker
1 Prise(n) Salz
4 Ei(er)
2 Zitrone(n), unbehandelte
250 g Mehl
1 TL Backpulver
250 g Puderzucker
3 EL Zitronensaft

Verfasser:
MrsFlury

Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Boden einer 24 cm Springform mit Backpapier auslegen, den Formrand fetten und mit Mehl bestäuben (Hinweis: Im Video nicht zu sehen).

Die weiche Butter in eine Rührschüssel geben und gut verrühren. Zucker und Salz dazugeben und so lange rühren, bis die Masse schaumig ist. Anschließend ein Ei nach dem anderen beigeben und jeweils gut unterrühren, bis die Masse sichtbar heller ist.

Von den zwei Zitronen die Schale fein abreiben, Saft von einer halben Zitrone auspressen und unterrühren.

Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und mit einem Teigschaber oder einer Kelle unter die Teigware heben. Den Teig in die vorbereitete Springform füllen.

Den Zitronenkuchen bei 180°C auf der zweiten Schiene von unten im vorgeheizten Backofen für ca. 40 Minuten backen. Herausnehmen und ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen.

Anschließend aus der Form heben und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Für die Glasur den Puderzucker in eine Schüssel sieben. Den Zitronensaft löffelweise dazugeben und zu einer dickflüssigen Glasur verrühren.

Die Puderzuckerglasur auf die Mitte des Zitronenkuchens gießen und über Oberfläche und Rand fließen lassen.

Arbeitszeit: ca. 25 Min.
Koch-/Backzeit: ca. 40 Min.
Schwierigkeitsgrad: normal
Kalorien p. P.: ca. 4.581

Spaghettiauflauf

Zutaten für 2 Portionen:

200 g Spaghetti
300 g Rahmspinat, TK
200 ml Sahne
75 g Parmesan, geriebener
1 EL Frischkäse
150 g Käse, geraspelter zum Überbacken
Salz und Pfeffer
Muskat

Verfasser:
Dusk-Dark-Dawn

Spaghetti nicht ganz al dente kochen, mit kaltem Wasser übergießen, abgießen und in eine Auflaufform füllen.

Spinat auftauen und erhitzen. Sahne dazugeben. Wenn alles kocht, den Parmesan und den Frischkäse in den Spinat geben und warten bis beides geschmolzen ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Die Soße über die Spaghetti geben und das ganze mit Raspelkäse bestreuen. Ich nehme hierzu Emmentaler, da ich es gerne etwas kräftiger im Geschmack habe. Gouda geht aber auch ganz gut.

Den Auflauf in den auf 180°C Umluft vorgeheizten Backofen geben und backen, bis der Käse verlaufen ist und anfängt, sich braun zu färben.

Arbeitszeit: ca. 25 Min.
Schwierigkeitsgrad: simpel
Kalorien p. P.: ca. 1.056

Illes Kohlrabirösti

Zutaten für 2 Portionen:

2 m.-große Kohlrabi
1 große Möhre(n)
1 große Zwiebel(n), sehr fein gehackt
1 Knoblauchzehe(n), fein geschnitten oder durchgepresst
1 TL Gemüsebrühe, gekörnte
2 Ei(er)
3 EL Haferflocken, zarte
Salz und Pfeffer
Currypulver
Paprikapulver
Petersilie oder andere Kräuter nach Wahl
n. B. Mineralwasser oder Milch
1 EL Öl

Verfasser:
Illepille

Kohlrabi und Möhren grob raspeln, dann mit Zwiebeln, Knoblauch, Gewürzen, Eiern, Kräutern und Haferflocken vermengen. Kurz ausquellen lassen. Sollte die Masse zu trocken sein, kann man etwas Mineralwasser oder Milch dazugeben.

In eine Pfanne mit heißem Öl geben und langsam braten. Langsam deshalb, da die Gemüserösti leicht zu dunkel werden. Das Warten lohnt sich!

Pro Person 5 P.

Arbeitszeit: ca. 15 Min.
Koch-/Backzeit: ca. 15 Min.
Schwierigkeitsgrad: normal
Kalorien p. P.: ca. 260

Johannisbeer – Rührkuchen

Zutaten für 2 Portionen:

300 g Johannisbeeren
190 g Butter, weiche
375 g Zucker
1 große Zitrone(n), die Schale davon
4 große Ei(er), 235 g
375 g Joghurt 1, 5 % Fett
½ TL Backpulver
450 g Mehl

Verfasser:
pinktroublebee

Die Butter mit Zucker, Eiern und Zitronenabrieb dickcremig schlagen. Joghurt, Mehl und Backpulver unterrühren. Die Beeren unter den Teig ziehen,

Den Teig in 2 Springformen (26 cm und 18 cm) füllen. Im heißen Ofen bei 200° auf der zweiten Schiene von unten 30 Minuten backen.

Den Kuchen noch ca. 1 Stunde in der Form auskühlen lassen.

Arbeitszeit: ca. 15 Min.
Schwierigkeitsgrad: simpel
Kalorien p. P.: ca. 2.595

Topfen – Joghurt – Himbeer – Terrine

Zutaten für 4 Portionen:

250 g Quark (Topfen)
¼ Liter Joghurt
½ Zitronensaft
150 g Puderzucker
1 Pkt. Vanillezucker
⅛ Liter Schlagsahne, (Obers)
4 Blatt Gelatine
100 g Himbeeren
100 g Puderzucker
60 ml Likör, (Beerenlikör)
250 g Beeren
etwas Rum

Verfasser:
altbaerli

Beerenspiegel:
250g Beeren mit Staubzucker und etwas Beerenlikör aufmixen!

Den Topfen mit Joghurt, Zitronensaft, Vanille- u. Staubzucker verrühren, die in Rum eingeweichte Gelatine untermengen, zum Schluss das geschlagene Obers unterheben.

Die Masse in eine mit Klarsichtfolie ausgelegte Terrinenform füllen, die Himbeeren hineinsetzen und kalt stellen.

Stürzen und mit Beerenspiegel anrichten.

Arbeitszeit: ca. 30 Min.
Schwierigkeitsgrad: simpel
Kalorien p. P.: keine Angabe

Kirschkuchen

Zutaten für 1 Portionen:

250 g Margarine
4 Ei(er)
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Tasse/n Grieß
1 Tasse/n Mehl
1 Tasse/n Semmelbrösel
1 Tasse/n Schokostreusel
1 Tasse/n Rum
1 Pck. Backpulver
1 Glas Sauerkirschen

Verfasser:
fanta1

Margarine, Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Grieß, Mehl, Semmelbrösel, Schokostreusel, Rum und Backpulver hinzufügen und einen Rührteig herstellen. Die Sauerkirschen abtropfen, anschließend unter den Teig heben.
Bei 180°C Umluft 45 Minuten backen.

Arbeitszeit: ca. 15 Min.
Schwierigkeitsgrad: simpel
Kalorien p. P.: keine Angabe