Seelenfutter

Es darf auch mal einfache Hausmannskost – oder wie ich es nenne – “Seelenfutter” sein 🙂 Eiernockerl gehören seit meiner Kindheit zu meinen Lieblingsspeisen und erinnern mich immer an meine Mama.

Eiernockerlteig
300 gr. glattes Mehl
3 Eier
Prise Salz
Schuss kohlensäurehaltiges Wasser
125 ml Milch

zusätzlich:

2-3 Eier
Salz, Pfeffer
Schuss kohlensäurehaltiges Wasser
Schnittlauch
Die Milch mit dem Wasser und der Prise Salz verrühren und darin die Eier ordentlich verquirreln. Danach langsam das Mehl einsieben und solange rühren/schlagen, bis ein schöner Teig entsteht. Je nach Mehlsorte eventuell noch ein wenig Wasser oder Mehl hinzufügen. Der Teig soll schön cremig sein. Den Teig rd. 10 Minuten ruhen lassen. Zwischenzeitlich einen großen Topf mit Wasser (und einer Prise Salz) zum Kochen bringen. Den Nockerlteig entweder mittels einem Spätzlesieb ins Wasser drücken oder wenn man richtige “Nockerl” haben möchte, den Teig auf ein Schneidbrett geben und mit einem Messer in das Kochwasser schaben. Alternativ kann man auch mit einem kleinem Teelöffel den Teig ins Wasser gleiten lassen. die Kochzeit beträgt zwischen 10-15 Minuten – kommt natürlich auf die Nockerlgröße an. Die Nockerl sind fertig gekocht, wenn sie auf der Wasseroberfläche schwimmen. Ganz wichtig: die Nockerl müssen mit kaltem Wasser abgeschwemmt/abgeschreckt werden, damit sie nicht zu stark aneinander kleben. Damit die Nockerl zu Eiernockerl werden, 2-3 Eier mit einem Schuss Wasser verquirreln und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer großen Pfanne ein wenig Öl heiß werden lassen, die Nockerl dazugeben, kurz schwenken und dann mit dem Eigemisch übergießen. Vorsichtig durchrühren, mit Schnittlauch bestreuen und servieren. Ich esse am liebsten einen roten Rübensalat dazu 🙂

Dreierlei Dattelnuss Bällchen

Dreierlei Dattelnuss Bällchen

100 gr. Haselnüsse
100 gr. Mandeln
10 Datteln
1 Glas Milch
1/2 TL Zimt
1 – 2 EL Honig Kokosraspeln,
Pistazienraspeln und Kakaopulver zum wälzen.

Zubereitung:

Milch in einen Topf geben, die Datteln dazu geben und kurz aufkochen lassen. Die Datteln aus der Milch nehmen und mit den restlichen Zutaten in einen Mixer geben und gut mixen. Es soll eine homogene Masse entstehen die sich gut fornen lässt. Sollte es zu fest sein, noch etwas von der Milch hinzugeben.Aus dieser Masse Kugeln formen und in den Kokos, Pistazienraspeln oder dem Kakaopulver wälzen.

Eierliķörpralinen

Eierliķörpralinen
200 gr. Weiße Schoklade
30 gr. gescmolzene Butter
70 gr. gemahlene Mandeln
80 ml Eierlikör
30 gr. gemahlene Mandeln zum wälzen
Schokolade in den Mixtopf geben und 5 Sek. auf größter Stufe zerkleinern.
Die Schokolade mit einen EL vom Rand schieben und die geschmolzene Butter hinzugeben.
70 gr. gemahlene Mandeln und den Eierlikör dazu geben und weitere 10 Sek. verrühren. In eine Schüssel umfüllen und für 2-3 Std. in den Kühlschrank stellen. Aus der Masse mundgerechte Kugeln formen und in den gemahlenden Mandeln wälzen.

Klöttenköm

Klöttenköm 😂😍😋😋😋
10 Eigelb
250 gr. Puderzucker
2 Becher (400 ml) kalte Sahne
1 Vanilleschote oder 1 Pck.Vanillezucker
200 ml weißer Rum ( Barcardi )
Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen.
Eigelbe, Vanillemark oder Vanille und Puderzucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes auf höchster Stufe ca. 10 Minuten cremig schlagen.
Sahne langsam zufügen und weitere 7–8 Minuten schlagen.
Rum zugießen und nochmal ca. 3 Minuten rühren.
Eierlikör in kleine, saubere Flaschen füllen, gut verschließen und im Kühlschrank aufbewahren.
Der Eierliķör ist verschlossen im Kühlschrank ca. 3 Monate haltbar, geöffnet sollte er innerhalb von 4 Wochen ausgesoffen sein.🤣 Aber keine Sorge, so lange hält er nie.
🤪😂😋🤣

Orangenliķörche

300 ml. Orangensaft 100%
250 ml. Wodka
300 ml. Sahne
200 gr. Zucker
2 Päck. Vaniliezucker
Sahne, Orangensaft, Wodka, Zucker und Vanillezucker in den Mixer geben und cremig mixen. In eıne Flasche mit Deckel umfüllen und in den Kühlschrank stellen. Vorm servieren, kurz aufschütteln.
Eiskalt genießen.
Wie der Klöttenköm im Kühlschrank 4 Wochen haltbar. Aber auch dieses Likörchen erlebt das Verfalldatum nicht. 😂🤣😂

Schaslik wie anne Pommesbude

Schaslik wie anne Pommesbude !!!

gegrilltes Schaschlik am Holzspieß vom Holzkohle oder Gasgrill ! 😋🤪😋🤪😍

Zutaten für ca. 8 Stück:

2 kg Schweinenacken
3 Gemüsezwiebeln
etwas Olivenoel
Holzspieße
2 Konzessformen gibt es günstig im großen schwedischen Möbelhaus 🦌💙💛🦌

Optional:

könnt Ihr Euren Geschmack und Eurer Fantasie freien lauf lassen in dem Ihr z.B.
frische Champions,
Paprika,
Rippenspeck oder was immer Ihr wollt mit auf die Spieße stecken.
Für die Würzmischung:
3 EL Paprika edelsüß
1 EL Paprika rosenscharf
3 EL brauner Zucker
1 EL Salz
1/2 EL schwarzer gemahlener Pfeffer
3 EL Olivenoel
Für die Sauce:
300 ml. Hela Schaschlik Sauce, dieser Ketschup ist ein muss !!!
3 EL Paprikamark
2 Knoblauchzehen
1-2 Chilli’s
200 ml Tomaten Ketchup z.B. Develey, Heinz, Hela oder VW Ketschup
200 ml BBQ Sauce z.B. Bulls Eye, Jack Daniels
330 ml Bier ( Pils) z.B. Wolters Pilsener😋🍻
Schmeckt auch mit Schwarzbier
Zuerst wird die Gewürzmischung zubereitet. Dazu geben wir Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Oel und last but not least, den braunen Zucker in eine große Schüssel.
Alle Gewürz – Zutaten gut in der Schüssel miteinander vermischen.
Aus dem Schweinenacken schneiden wir nun ca. 4 cm breite Scheiben.
Diese Scheiben dann noch einmal in Würfel teilen. Die Fleischwürfel dürfen ruhig relativ groß sein mit ca 4 x 4 cm.
Die Fleischwürfel kommen dann in die große Schüssel und werden mit der gesamten Gewürzmischung gut vermischt.
Unsere Schüssel mit dem Fleisch stellen wir nun zur Seite, lassen es 1-2 Stunden marinieren und schneiden die restlichen Zutaten.
Die großen Zwiebeln werden geviertelt. Dabei werden die inneren Lagen der Zwiebeln zur Seite gelegt und die größeren werden für den Schaschlik benötigt.
Da die inneren Lagen der Zwiebeln für die Soße benötigt werden, schneiden wir diese noch einmal etwas kleiner.
Tatsächlich werden für unseren Schaschlik lediglich das Fleisch und die Zwiebeln benötigt. Diese beiden Zutaten stecken wir jetzt abwechselnd auf Holzspieße.
Jetzt wird gegrillt:
Auf den vorgeheizten Grill geben wir jetzt unsere mit Olivenoel eingeölte Konzessform, erhitzen diese und geben die Schaschlik’s dort hinein.
Die Schaschlik’s werden in der Konzessform scharf angebraten. Aus dem Bratensaft wird später die leckere Soße zubereitet.
Sobald der Schaschlik schön braun ist (noch sind sie nicht durch) geben wir sie in die zweite separate Konzessform.
In den Bratensud kommen jetzt unsere klein geschnittenen Zwiebeln, Chilli & Knoblauch und werden angedünstet.
Nach dem die Zwiebeln glasig sind geben wir das Paprikamark dazu und dünsten es leicht mit an.
Dann die Flasche Hela Gewürz Ketchup für Schaschlik. Die Gewürz Ketchup Flasche wird mit Bier ausgespült und der Rest der Flasche Bier kommt ebenfalls mit in die Soße.
Als nächstes kommt die Barbecuesauce und der Tomatenketschup mit hinein. Alle Soßen Zutaten gut miteinander verrühren.
In die fast fertige Schaschliksoße legen wir nun unsere Schaschlikspieße, zum durchgaren. Die Spieße ab und zu wenden.
Mit der zweiten Konzessform decken wir nun unsere Schaschlikspieße in der Soße ab.
Das Ganze muss nun auf indirekter Flamme, bei ca 160° für anderthalb Stunden durchziehen.
Nach anderthalb Stunden Garzeit sind unsere Schaschlikspieße fertig zum Verzehr.
Zum servieren nach belieben mit Paprika oder Curry bestreuen und frisches Weißbrot oder Pommes dazu reichen.
Das sind wirklich Schaschlik’s wie es sie Anno dazumals an jeder Pommesbude an der Ecke oder auf dem Rummelplatz gab. Lecker, scharf und vor allen zart.

Berliner Apfelkuchen

Berliner Apfelkuchen – Ein echter DDR-Klassiker

Teig für 28er Springform:

375 g Mehl,
150 g Fett,
3 Eier,
1 Tasse Zucker,
1 Pck.
Vanillezucker,
1/2 Pck.
Backpulver.

Füllung:

1 bis 1 1/2 Gläser Apfelmus,
nach Geschmack 1 Prise Zimt und evtl.
einige Rosinen.
Zuckerglasur.
Einen Mürbeteig zubereiten. Einen Etwa 1/3 des Teiges ausrollen und mit dem Springformrand ausstechen. Die größere Teigmenge in der gefetteten Form auslegen und dabei einen Rand andrücken.
Apfelmus im Bedarfsfall mit 2 EL Stärkemehl andicken und auf dem Teig verteilen. Mit der Teigdecke belegen. Man kann den Teig auch in Streifen ausrädeln und als Gitter auf dem Kuchen auslegen.
Bei Mittelhitze etwa 50 Minuten backen. Nach dem Auskühlen mit einer Puderzuckerglasur überziehen.

Beladener Ofenkartoffel- & Hühnerauflauf

Zutaten:

Frische Hähnchenschenkel ( gewürzt)
Kartoffeln
Karotten
Zwiebeln
Öl
Pfeffer
Paprika Gewürz
Thymian
Gemüse in der Gewürzmarinade wenden
Hähnchen auf ein Backblech legen und für 10 minuten in den Ofen.
Danach das Gemüse drauf geben und weitere 40 Minuten garen lassen. Zwiebeln wenn möglich etwas später rein, es sei man mag sie kross
180 grad Umluft
50 Minuten

Quiche lorraine

quiche lorraine
Zutaten für ein normales eckiges Backblech:
350 g Mehl
175 g weiche Butter
salz
100ml Milch
2 Zwiebeln
250g Speck in Würfel
200g geriebenen Emmentaler
300g Sahne
6 Eier
2 Tomaten
Pfeffer
Gewürze wie Petersilie, thymian, bohnenkraut nach belieben
Das Mehl mit dem Butter, der Milch und Salz zu einem glatten Teig kneten.
Den Teig auf dem Blech auslegen.
Ich tu gerne Backpapier drunter.
2 cm hohen Rand formen.
den teig kühl stellen.
Die Zwiebeln würfeln und mit dem Speck glasig dünsten.
Tomaten klein würfeln.
Die Zwiebeln, Speck, Käse, sahne,Tomaten und eier in einer Schüssel verrühren.
Mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Pampe dann in die Teig form geben und ab in ofen.
Backofen: 180 grad 40 Minuten.
p.s. bei mir sieht man den teig nicht weil meine form 4cm kleiner ist als normal und weil die masse aufging.

Auflauf für 6 gute Esser

Auflauf für 6 gute Esser :
500gramm Hackfleisch
1 große Zwiebel
einige Blätter vom WeißKohl
2 Zucchini
500gramm Champions
300Gramm geriebenen Emmentaler
500gramm Nudeln
Salz
Pfeffer
Muskat
weitere Gewürze
2 Eier
1 Becher Sahne
einige Schugger Milch
Die Nudeln 2-3 min kochen.
den WeißKohl längs und dann quer schneiden dann für 5 Min kochen
Das Hackfleisch mit der klein geschnitten Zwiebel anbraten
Zucchini und Champignons in Scheiben schneiden und anbraten
die Zutaten in einer Auflaufform in beliebiger weise Schichten.
Sahne, Milch, Eier, Salz, Pfeffer und Gewürze verquirlen und drüber leeren.
Das ganze mit dem Käse überdenken und für 45 min bei 160 grad überbacken.