Author - admin

Bohnengemüse mit Speck aus dem Slowcooker

Zutaten & Zubereitung 

  • 1 EL neutrales Öl wie Raps oder Sonnenblume
  • 100 g durchwachsener Speck in Scheiben (Bacon), in feinen Streifen oder Würfeln
  • 1 mittelgroße Zwiebel, ein kleinen Würfeln
  • 3 Knoblauchzehen oder 1 Solozehe chinesischer Knoblauch, fein gehackt
  • 1 mittelgroße, mehligkochende Kartoffel, in kleinen Würfeln
  • 1/2 TL Chiliflocken oder Pul Biber
  • eine Prise Salz und etwas frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen und Speck darin auslassen, bis er leicht Farbe bekommt. Hitze reduzieren, Zwiebeln zufügen und weichdünsten. Knoblauch und Kartoffeln zugeben und kurz mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen und in den Slowcooker geben Wenn Du wie ich einen Einsatz aus Metall hast, kannst Du direkt darin auf dem Herd anbraten.
  • 500 g grüne breite Bohnen
Bohnen schräg in 4 cm lange Stücke schneiden, in den Slowcooker geben und mit der Speck-Zwiebel-Masse vermischen.

 

Bohnengemüse mit Speck aus dem Slowcooker
  • 200 ml Geflügelfond
  • 2 EL Agavensirup oder Honig
  • 2 EL Worcestershiresauce
In den Slowcooker geben, zudeckeln und ca. 4 Stunden auf high garen, nach 2 Stunden durchrühren und
  • 5 getrocknete Tomaten (wenn in Öl, gut abgetropft), in feinen Würfeln
unterrühren. Nach 3,5 Stunden solltest Du mal probieren, ob die Bohnen schon gar sind, jeder Slowcooker arbeitet etwas unterschiedlich. Die Bohnen schmecken warm, lauwarm oder auch kalt.

 

Bohnengemüse mit Speck aus dem Slowcooker
meine Tips:

  • statt breiter Bohnen kann man auch Buschbohnen benutzen, diese haben evtl. eine etwas kürzere Garzeit, da sie dünner sind

Doppelback-Knusperchen mit Nuß & Frucht

Zutaten & Zubereitung 

  • 50 g brauner Zucker, alternativ weißer
  • 70 g kernige Haferflocken
  • 70 Weizenmehl, Type 1050 oder 550
  • 50 g Weizen – oder Roggenvollkornmehl
  • 3 gestrichene TL Backpulver, bevorzugt Weinsteinbackpulver
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g gemischte ganze Nüsse, ich hatte einen Mix
  • 50 g Aprikosen oder andere Trockenfrüchte, grob gehackt
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Pul Biber oder Chiliflocken
  • 1 TL italienische Kräutermischung, getrocknet
  • je eine gute Prise Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • etwas frisch geriebene Muskatnuß
Zutaten in einer Schüssel vermischen.
  • 250 ml Milch
  • 70 g Naturjoghurt, 10 %, alternativ 3,5 %
Milch und Joghurt zu den trockenen Zutaten in die Schüssel geben und mit einem Schneebesen gründlich verrühren. Eine kleine Kastenform (20 cm) mit Backpapier auslegen, Teig einfüllen. Backofen auf 180°C vorheizen und in der Mitte des Ofens auf einem Rost 30 Minuten backen. Kurz in der Form abkühlen lassen, dann herausnehmen und mit Backpapier in ein Küchenhandtuch einwickeln. So bei Zimmertemperatur bis zum nächsten Tag aufbewahren. Am nächsten Tag das Backpapier entfernen und mit einem Brotmesser mit Wellenschliff in dünne, ca. 3 bis 4 mm dicke Scheiben schneiden. Da das Brot sehr feucht ist, zwischendurch das Messer reinigen, damit man es gut schneiden kann. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Scheiben dicht an dicht nebeneinander drauflegen.

Doppelback-Knusperchen mit Nuß & FruchtDoppelback-Knusperchen mit Nuß & Frucht
Backofen auf 150°C Umluft vorheizen und das Blech in der Mitte des Backofens ca. 45 Minuten backen, bis die Scheiben trocken sind und eine schöne Farbe haben. Je nach Dicke der Scheiben kann das auch ein paar Minuten länger dauern. Die Scheiben während des Backens einmal wenden, so knuspern sie am Besten auf.
Auf einem Rost abkühlen lassen und luftdicht verschlossen aufbewahren.
Doppelback-Knusperchen mit Nuß & Frucht
meine Tips:

  • bei den Mehlsorten kann man gut varrieren, der Anteil von Vollkorn zu normalem Mehl sollte so erhalten bleiben, aber bei der Sorte kann man z.B. auch Dinkel anstatt Weizen nehmen

Pizza-Sauce

Zutaten & Zubereitung 

  • 2 EL Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen oder eine Solozehe chinesischer Knoblauch, sehr fein gehackt
Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Hitze etwas herunterdrehen (bei mir 8 von 10) und den Knoblauch darin kurz sautieren, er darf auf keinen Fall Farbe bekommen, damit er nicht bitter wird.
  • 3 EL Tomatenmark
Tomatenmark zufügen und kurz mitbraten.
  • 1 Dose = 400 g Tomatenfleisch (Tomatenpolpa)
  • 1 leicht gehäufter TL Oregano, getrocknet
  • 1 Prise Zucker
Zutaten in die Pfanne geben und aufkochen, mit Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer abschmecken. Hitze reduzieren, so daß es nur noch leicht köchelt und 15 – 20 Minuten offen einkochen lassen, damit es eindickt.
  • 2 EL frisches Basilikum, grob gehackt
Basilikum zugeben und eine Minute mitkochen.
Die Sauce kann sofort verwendet werden, schmeckt aber abgekühlt und für ein paar Stunden oder über Nacht durchgezogen noch besser.
meine Tips:
  • statt Tomatenfleisch (Tomatenpolpa) kann man auch stückige Tomaten nehmen
  • statt getrockenetem Oregano kann auch frischer verwendet werden, ebenso statt frischem Basilikum getrocknetes; ich meine aber, das es wie im Rezept beschrieben die perfekte Kombi ist
  • die Sauce paßt auch hervorragend zu Pasta oder auch Hackbällchen, die damit und ein bißchen Reibekäse oder Mozzarella überbacken werden
  • lecker ist es, wenn man zusammen mit dem Knoblauch eine kleine Zwiebel in feinen Würfeln anschwitzt

Backofen-Röstgemüse mit Sonnenblumenkern-Dressing

Zutaten & Zubereitung 
  • 500 g Fenchel
  • 250 g Möhren
  • 200 g rote Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
Das zarte Fenchelgrün zur Garnitur beiseite legen. Fenchelstiele bis auf 1 cm abschneiden, Knollen halbieren, Strunk herausschneiden und jede Hälfte in 2 cm breite Segmente schneiden. Möhren schälen, der Läng nach in 0,5 cm breite Scheiben schneiden und diese Diagonal einmal halbieren. Zwiebeln schälen, Wurzelansatz dabei intakt lassen. Je nach Größe vierteln bzw. sechsteln oder achteln, so daß breite Segmente entstehen. Gemüse mit dem Olivenöl mischen und auf einem Blech verteilen.
Backofen-Röstgemüse mit Sonnenblumenkern-Dressing
Backofen auf 220°C Umluft vorheizen und Blech in der Mitte des Backofens 45 – 50 Minuten backen, bis das Gemüse ordentlich Farbe hat, die Spitzen dürfen richtig dunkel sein. Nach der Hälte der Zeit einmal umwenden. In der Zwischenzeit das Dressing vorbereiten.
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 1/2 TL Senfsaat
  • 1/2 TL Fenchelsaat
  • 1/2 TL Chiliflocken oder Pul Biber
  • 1/2 TL Paprika, edelsüß
  • 1/2 TL Paprika, scharf
  • 1/4 TL gemahlener Kreuzkümmel
Zutaten in einem kleinen Topf erhitzen, eine Minute köcheln lassen, von der Flamme nehmen und abkühlen lassen.
  • 2 EL heller Essig, z.B. Weißwein, Apfel oder heller Balsamico
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Honig oder Agavensirup
Zutaten in den Topf geben, alles vermischen und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Wenn das Gemüse ordentlich Röstaromen hat, Blech aus dem Backofen nehmen, Dressing drübergeben, vorsichtig mischen und abkühlen lassen. Auf einem Teller oder einer Platte anrichten und mit dem Fenchelgrün garnieren oder auch bis zum nächsten Tag im Kühlschrank aufbewahren. Uns schmeckt das Röstgemüse am Besten auf Zimmertemperatur.
Backofen-Röstgemüse mit Sonnenblumenkern-Dressing

Rezeptinspiration: bon appétit
meine Tips:
  • lecker dazu ist Käse wie Feta, Mozzarella, Parmesanhobel oder auch Kleckse von Hüttenkäse oder Ziegenfrischkäse
  • die Gemüsesorten können variiert werden, es passen alle festen Sorten wie z.B. auch rote Bete, Petersilienwurzeln oder Pastinaken

gefüllte Bratwurst mit BBQ-Sauerkraut

Zutaten & Zubereitung 

  • 500 g Rostbratwurst
Bratwurst in etwas Butterschmalz oder Öl rundherum anbraten, bis sie schön Farbe haben. Aus der Pfanne nehmen und der Länge nach zu ungefähr 3/4 einschneiden.
Die Hälfte des Krauts in eine Auflaufform geben. Bratwurst mit dem Einschnitt nach oben hineinsetzen und in die Schlitze das restlichte Sauerkraut füllen.
  • 100 bis 150 g Reibekäse, z.B. Cheddar

Käse auf den Würsten verteilen, ich habe nur einen breiten Streifen in der Mitte gemacht.

gefüllte Bratwurst mit BBQ-Sauerkraut

Je nachdem, ob das Kraut warm oder kalt ist, entweder nur bei Oberhitze / Grillfunktion gratinieren, bis der Käse schmilzt oder langsam bei 180°C erwärmen und dann kurz Oberhitze / Grillfunktion zuschalten.

  • 75 g griechischer Joghurt mit 10%, alternativ Schmand, Crème fraîche oder Saure Sahne
  • frische Schnittlauchröllchen oder Frühlingszwiebel in feinen Ringen
Joghurt auf den Käse klecksen und mit reichlich Schnittlauch bestreuen.

gefüllte Bratwurst mit BBQ-Sauerkraut

BBQ-Sauerkraut

Zutaten & Zubereitung

  • 75 g Bacon, in kleinen Würfeln
  • 75 g Zwiebel, in kleinen Würfeln
  • 1 TL Butterschmalz

Zutaten in einem kleinen Gußbräter erhitzen, Hitze etwas reduzieren und langsam anbraten, bis alles leicht Farbe bekommt.

  • 2 EL brauner Zucker

Zucker zugeben und kurz karamellisieren lassen.

  • 500 g Sauerkraut, einmal druchgespült, abgetropft und zerzupft

Sauerkraut zugeben, alles gut vermischen und kurz mitbraten.

  • 300 ml Gemüsefond

Fond angießen, Bräter zudeckeln und eine Stunde in der Mitte des Backofens auf einem Rost schmoren lassen, nach 30 Minuten einmal umrühren.

  • 75 g rauchige BBQ-Sauce
  • 50 g Tomatenketchup

Saucen unterrühren und Bräter ohne Deckel weitere 30 Minuten schmoren, dabei nach 15 Minuten einmal umrühren. Evtl. noch etwas Fond angießen, wenn es zu trocken wird.

BBQ-Sauerkraut
meine Tips:

  • das BBQ-Sauerkraut kann problemlos im Voraus geschmort und zwei bis drei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden; ich finde sogar, daß es dann noch besser schmeckt

Senf-Dill-Sauce ~ Sås Senap & Dill

Zutaten & Zubereitung 

  • 30 g Weißweinessig
  • 30 g Wasser
  • 70 g brauner Zucker
  • 5 g Salz

Zutaten in einer Schüssel vermischen und kurz stehenlassen, damit sich Zucker und Salz auflösen können.

  • 150 g mittelscharfer Senf
  • 1 EL flüssiger Honig
  • 5 g getrocknete Dillspitzen
  • 1 TL Kurkuma

Zutaten in die Schüssel geben und alles mit einem Schneebesen verrühren.

  • 60 g neutrales Öl, z.B. Sonnenblume oder Raps

Öl in dünnem Strahl in die Schüssel geben und dabei kräftig mit dem Schneebesen schlagen, bis die Masse leicht dickflüssig und homogen ist. Über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen, sie wird dann noch etwas dickflüssiger.

Senf-Dill-Sauce ~ Sås Senap & Dill
meine Tips:
  • wer mag, ersetzt einen Teil des mittelscharfen Senfs durch einen körnigen
  • ich mische gern etwas von der Sauce mit Crème fraîche oder Schmand, das paßt prima zu gebratenem oder gegrilltem Fisch, zu Salat als Dressing oder als Dip für Gemüsesticks
Senf-Dill-Sauce ~ Sås Senap & Dill

Champignonsalat

Zutaten & Zubereitung 
  • 75 ml neutrales Öl , z.B. Raps oder Sonnenblume
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Oregano, getrocknet
  • 3 EL Zitronensaft
  • 3 Knoblauchzehen oder eine Solozehe chinesischer Knoblauch, gepreßt
  • 1 rote Chilischote, auf Wunsch entkernt, in feinen Würfeln
  • 5 gehäufte EL frische Kräuter, fein gehackt (zum Beispiel Dill, Schnittlauch, Petersilie kraus / glatt, Basilikum, Pfefferminze, Bohnenkraut)
Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander vermischen.
  • 400 g kleine, weiße oder braune Champignons; wenn sie größer sind, halbieren
Champignons im Ganzen in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen.
  • 100 g Möhre, in feinen Julienne-Steifen
Nach 10 Minuten Kochzeit der Champignons die Möhrenstreifen in den Topf geben und weitere 2 Minuten mitkochen. Auf einem Sieb abtropfen lassen und heiß zum Dressing geben. Gut vermischen und mindestens 2 Stunden durchziehen lassen, gern auch bis zum nächsten Tag zugedeckelt im Kühlschrank.

 

Jägerkohl ~ Schmorkohl mit Hack und Champignons

Zutaten & Zubereitung 

  • 2 EL Butterschmalz
  • 500 g gemischtes Hackfleisch oder ein anderes nach Wahl
  • 1 große oder 2 mittelgroße Zwiebeln (ca. 150 g), in feinen Würfeln
  • 3 Knoblauchzehen oder 1 Solozehe chinesischer Knoblauch, ganz fein gehackt
Butterschmalz in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen. Hack zugeben und grobkrümelig anbraten, dabei kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn das Hack beginnt, Farbe zu nehmen, Zwiebeln und Knoblauch zugeben und alles braten, bis es schön Farbe hat.
  • 100 g Tomatenmark
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1/2 – 1 TL Pul Biber oder Chiliflocken
Alles zugeben und kurz mit anbraten.
  • 800 g Spitzkohl oder Jaroma Urkohl, entstrunkt gewogen, geachtelt und in 2 – 3 cm breiten Streifen / Stücken , alternativ Weißkohl
  • 250 – 300 g Champignons, bevorzugt braun, je nach Größe halbiert oder geviertelt, nicht zu klein geschnitten
  • 400 ml Rinderfond
  • 400 ml Wasser
Kohl und Champignons zugeben und kurz mitbraten. Flüssigkeiten angießen, aufkochen lassen, Deckel auflegen, Hitze etwas reduzieren und ca. 30 bis 40 Minuten bei gelegentlichem Rühren schmoren lassen, dabei immer mal wieder abschmecken. Deckel abnehmen und offen 5 bis 10 Minuten einkochen lassen, bis die Sauce die gewünscht Konsistenz hat.
Jägerkohl ~ Schmorkohl mit Hack und Champignons
meine Tips:
  • das Gericht eignet sich gut zum Einfrieren
  • wir mögen gern einen Klecks Crème fraîche, Schmand oder saure Sahne dazu

Panna cotta al caffè ~ Kaffee-Panna cotta

Zutaten & Zubereitung 
für 2 große oder 4 kleine Portionen
  • 2 Blatt Gelatine
Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  • 120 ml heißer, starker Kaffee
  • 30 g Zucker, gern brauner
Zucker im heißen Kaffee auflösen. Gelatine ausdrücken, zum Kaffee geben und kurz rühren, bis sie sich aufgelöst hat. In Portionsgläser abfüllen; ich benutze vier kleine Tulpengläser mit je 220 ml Inhalt. Gläser ohne Deckel in den Kühlschrank stellen und eine Stunde kühlen.

  • 4 Blatt Gelatine

Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

  • 200 g Sahne
  • 150 g Milch
  • 25 g Zucker, gern brauner
  • 2 Sticks = 3,6 g löslicher Kaffee

Zutaten in einem kleinen Topf erhitzen. Sobald es kocht, von der Flamme nehmen und ausgedrückte Gelatine darin auflösen. In einen Meßbecher umfüllen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Dann vorsichtig in die Gläser auf das Gelee einfüllen und mindestens vier Stunden, besser über Nacht, durchkühlen lassen. Nach Belieben mit einem Klecks griechischem Joghurt, Crème fraîche oder etwas steifgeschlagener Sahne als ‘Milchschaum’, etwas Kakao und Kaffeebohnen oder Schoko-Mokkabohnen toppen.

Panna cotta al caffè ~ Kaffee-Panna cotta