Author - admin

Erdbeertorte ohne Backen, der süchtig macht

ZUTATEN:

 

  • Für den Tortenboden:
  • 200 g Butterkekse
  • 100 g Butter
  • Für die Creme:
  • 400 g Frischkäse
  • 350 ml Schlagsahne
  • 150 g Puderzucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 10 g Gelatine (Pulver)

 

  • Für die Erdbeerschicht:
  • 1 kgErdbeeren
  • 200 gPuderzucker
  • 20 gGelatine (Pulver)

 

ZUBEREITUNG:

 

Die Butterkekse fein zerbröseln und mit geschmolzener Butter vermengen. Eine Springform mit 24 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen. Die Kekse-Butter-Mischung darauf verteilen und schön verstreichen.

Sahne mit Vanille- und Puderzucker steif schlagen. Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Frischkäse mit Zitronensaft und der eingeweichten Gelatine vermengen. Die Masse dann mit der steif geschlagenen Sahne verrühren. Die Creme nun auf dem Tortenboden verteilen.

Eine kleine Schüssel mit Lebensmittelfolie von außen umhüllen und diese in die Mitte der Torte eindrücken und stehen lassen. Die Torte so mit der Schüssel für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Nach 2 Stunden die Schüssel herausnehmen, die Folie sollte vorerst auf der Creme bleiben und erst nach dem Rausnehmen der Schüssel abgezogen werden.

Erdbeeren putzen und pürieren. Zucker dazugeben und das Ganze bei milder Hitze erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Gelatine nach Packungsanleitung einweichen und dann mit dem Erdbeerpüree vermengen. Das Püree etwas abkühlen lassen und dann vorsichtig auf die weiße Creme geben. Die Torte über Nacht kalt stellen und am Folgetag servieren. Guten Appetit!

Knusprige Knoblauch-Kartoffeln mit schneller Zubereitung

ZUTATEN:

 

  • 500 g Kartoffeln
  • 5 EL Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL
  • Semmelbrösel
  • Piment d’Espelette
  • Salz

 

ZUBEREITUNG:

 

Knusprige Knoblauch-Kartoffeln

Das Olivenöl in eine feuerfeste Form geben. Den Knoblauch mit einer feinen Reibe dazureiben. Salz, Pfeffer, Piment d’Espelette und die Semmelbrösel dazugeben und alles sehr gut vermengen.

Nun die Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden und in die feuerfeste Form geben und gut mit dem Öl vermengen, so dass die Kartoffelspalten überall gut benetzt sind. Die Kartoffelspalten nun im auf 190 Grad vorgeheizten Backofen ca. 50 – 60 goldbraun backen.

Tortellini Auflauf mit würziger Tomaten-Spinat-Sauce

ZUTATEN ( 6 Portionen ):

 

  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 kg frischer Spinat
  • 800 ml passierte Tomaten
  • 400 g gehackte Tomaten
  • 1 Teelöffel Oregano
  • 1 Teelöffel getrockneter Basilikum
  • 10 g frischer Basilikum
  • 500 g frische Tortellini
  • 100 g Mozzarella, gerieben
  • 50 g Parmesan
  • Salz, Pfeffer

 

ZUBEREITUNG:

 

 

Backofen auf 180 °C vorheizen. Auflaufform einfetten.

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Spinat waschen und abtropfen lassen.

In einer großen Pfanne Olivenöl erhitzen und Zwiebel 3-4 Minuten anbraten. Knoblauch dazugeben und 2 Minuten mitbraten. Spinat hinzufügen und unter Rühren 3-4 Minuten braten, bis er leicht zusammenfällt. Passierte Tomaten, gehackte Tomaten, Oregano, getrockneten und frischen Basilikum dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Tomatensauce, Tortellini und Mozzarella abwechselnd übereinander schichten, mit Mozzarella enden. Parmesan reiben und auf dem Mozzarella verteilen.

 

Auflaufform mit Alufolie bedecken und im heißen Ofen 30 Minuten backen. Alufolie entfernen und Lasagne 10 Minuten backen.

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Erdbeer-Joghurt-Cremetorte mit Mandelknusperboden

ZUTATEN:

 

  • 100 g + 100 g Schmand
  • 100 g + 50 g Vollmilchjoghurt
  • 5 EL Zucker
  • 150 g + 100 g Schlagsahne
  • 500 g kleine Erdbeeren
  • Öl
  • 35 g Mandelkerne (ohne Haut)
  • 50 g Butter
  • 50 g Zwieback
  • 1 großer Gefrierbeutel
  • 8 Blatt weiße Gelatine

 

ZUBEREITUNG:

 

Für den Tortenboden eine Tortenplatte mit etwas Öl bestreichen. Formrand einer kleinen Springform (18 cm Ø) daraufsetzen. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Dann grob hacken. Butter schmelzen. Zwieback in einen Gefrierbeutel füllen, den Beutel verschließen. Zwieback mit einer Teigrolle fein zerbröseln. Mit der geschmolzenen Butter und Mandeln gut mischen.

In den Formrand füllen und als Tortenboden andrücken. Ca. 30 Minuten kalt stellen.

Für die weiße Creme 3 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 100 g Schmand, 100 g Joghurt und 2 EL Zucker verrüh­ren. Eingeweichte Gelatine ausdrücken und bei schwacher Hitze auflösen. 3 EL Schmandcreme einrühren, dann unter die übrige Creme rühren.

150 g Sahne steif schlagen. Unter die Schmandcreme heben. Auf den Tortenboden streichen und ca. 30 Mi­nuten kalt stellen.

Für die rosa Creme 3 Blatt Gelatine einweichen. Erdbeeren waschen, putzen. 125 g Erdbeeren mit 2 EL Zucker pürieren. 100 g Schmand, 50 g Joghurt und Erdbeerpüree verrühren. Eingeweichte Gelatine ausdrücken und auflösen.

3 EL Erdbeercreme einrühren und dann unter die übrige Creme rühren. 100 g Sahne steif schlagen und unter die Creme heben. In die Form streichen. Ca. 1 Stunde kalt stellen.

Für die Erdbeerhaube 2 Blatt Gela­tine einweichen. 150 g Erdbeeren mit 1 EL Zucker pürieren. Eingeweichte Gelatine ausdrücken und auflösen. Erdbeerpüree löffelweise unterrühren und in die Form auf die Erdbeercreme gießen.

Rest Erdbeeren vorsichtig hineinsetzen. Mind. 3 Stunden kalt stellen. Torte vor dem Servieren aus der Form lösen.

Quarkbällchen, schnell und leicht zu machen

ZUTATEN:

 

  • 250 g Mehl
  •  250 g Quark 40%
  •  50 g Margarine weich
  •  50 g Zucker
  •  3 Stück Eier Gr. M
  •  1 Päckchen Backpulver
  •  1 Päckchen Vanillezucker
  •  5-6 Tropfen flüssiges Zitronenaroma
  •  Sonnenblumenöl zum Fritieren

 

ZUBEREITUNG:

 

Alle Zutaten (Mehl, Quark, Margarine, Zucker, Eier, Backpulver, Vanillezucker, Zitronenaroma) 1 Min/Stufe 5 vermischen.

Bevor es jetzt ans Fritieren geht, stellt ihr am besten folgende Dinge parat: einen großen Teller mit Küchentüchern und eine Auflaufform mit Zimt-und-Zucker-Gemisch.

Wenn ihr eine Friteuse habt, bitte auf 160°C erhitzen. Wenn nicht: Eine halbe Flasche Sonnenblumenöl in einen Topf gießen und erhitzen.

Mit 2 Teelöffeln kleine Bällchen abstechen und in das heiße Fett gleiten lassen. Dann backen, bis die Teilchen schön braun sind. Rausfischen und auf einen mit Zewa belegten Teller packen. Danach im Zimt-und-Zucker-Gemisch wälzen – fertig.

Bananen-Nutella-Rolle, der perfekte Snack! (5 Zutaten)

Eine ultra schnelle süße Leckerei, der man nicht widerstehen kann: Bananenrolle mit Nutella gefüllt. Zutaten, die jeder liebt.

 

ZUTATEN:

 

  • 1 Pck.Blätterteig
  • 6 EL Nutella
  • 100 gNüsse, gehackt
  • 2 reife Bananen
  • 1 Ei zum Bestreichen

 

ZUBEREITUNG:

 

Blätterteig dünn ausrollen und mit Nutella bestreichen.
Gehackte Nüsse darüber streuen (Haselnüsse, Walnüsse oder andere Nüsse nach Geschmack). Weiterhin kann man auch Rosinen, Trockenobst oder andere Sachen, die eurer Meinung nach zu der Rolle gut passen, dazugeben.
Die Bananen darauf legen, die seitlichen Teigränder umklappen, damit die Nutella beim Backen nicht ausläuft, und das Ganze zusammenrollen.
Die Rolle auf ein mit Backpapier ausgelegtes oder eingeöltes Backblech legen und die Oberseite mit verquirltem Ei bestreichen.
Im vorgeheizten Backofen bei 190 °C 25 Minuten backen.

Erfrischender Limettenquark mit Kokos und Mango

ZUTATEN:

 

  • 1 Stück, klein Mango
  • 1/2 Stück Limetten, unbehandelt
  • 1 TL Kokosraspel
  • 125 g Magerquark
  • 1 TL Honig
  • 2 EL Kokosmilch, fettreduziert
  • Sie können auch lesen Erdbeer – Mascarpone – Kuchen

 

ZUBEREITUNG:

 

Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein und in kleine Würfel schneiden. 1 Msp. Limettenschale abreiben und Limettenhälfte auspressen. Kokosraspel fettfrei in einer Pfanne auf mittlerer Stufe rösten.

Quark mit Limettenschale, -saft, Honig und Kokosmilch verrühren. Limettenquark mit Mangowürfeln abwechselnd in Gläser schichten und mit Kokosraspeln bestreut servieren.

Eierlikörkuchen mit Marillen

ZUTATEN ( 10 Portionen ):

 

  • 250 g Mehl (universal)
  • 250 g Zucker
  • 1 Pkg Vanillezucker (Bourbon)
  • 5 Eier
  • 120 ml Kronenöl (mit Buttergeschmack)
  • 300 ml Eierlikör
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Pkg Backpulver
  • Marillen (reif!)

ZUBEREITUNG:

 

Für den Eierlikörkuchen mit Marillen die Eiklar steif schlagen, 100 g Zucker dazuschlagen. Dotter mit einer Prise Salz ca. 2 Minuten auf höchster Stufe aufschlagen, restlichen Zucker dazugeben und weiterrühren, bis eine helle schaumige Masse entsteht.
Vanillezucker dazugeben und während des Rührens das Öl langsam einfließen lassen. Dann den Eierlikör dazugießen, die Hälfte des Mehls dazusieben (macht den Kuchen luftiger) und nochmals kurz rühren.
Die Masse zu den Eiklar geben, das restliche Mehl mit Backpulver dazusieben und ganz zart und möglichst rasch unterheben.
Eine gefettete, bemehlte Form mit Marillen auslegen, Masse drübergießen und den Eierlikörkuchen mit Marillen im Backrohr bei 170 °C ca. 45 Minuten backen.

 

Tipp:
Je rascher und kürzer das Mehl und die Eiklarmasse am Ende untergerührt werden, desto flaumiger wird der Eierlikörkuchen bleiben.

Lauch-Hackfleisch-Suppe

ZUTATEN ( 4 Portionen ):

 

  • 250 g Hackfleisch (gemischt)
  • 2 Stg. Lauch (ca. 600 g)
  • 150 g Crème fraîche
  • 200 g Frischkäse (Doppelrahm-)
  • 200 g Schmelzkäse
  • 1.5 l Brühe (instant)
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas Paprikapulver
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Öl

 

ZUBEREITUNG:

 

Lauch waschen, putzen und in schmale Ringe schneiden. Zwiebel abziehen und würfeln. Zwiebel in einem großen Topf in Öl andünsten. Hackfleisch dazugeben und anbraten. Lauch hinzufügen, andünsten und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Brühe angießen und alles aufkochen. Crème fraîche, Frisch- und Schmelzkäse unterrühren. Suppe bei schwacher Hitze 5–10 Minuten köcheln lassen.

 

Vorsicht, die Suppe darf nicht richtig kochen, da sie sonst flockig werden kann.

Cappuccino Krümeltorte

ZUTATEN:

 

  • Für den Teig: (Tortenboden)
  • 150 g Zucker
  • 150 g Nüsse, gemahlen
  • 4 Ei(er)
  • 50 g Schokolade, geraspelt
  • 50 g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver

 

  • Für den Belag:
  • 500 ml süße Sahne
  • 8 TL Kaffee (Cappuccino)
  • 2 TL Puderzucker
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • Puderzucker, zum Bestäuben

 

ZUBEREITUNG:

 

Für den Tortenboden die Zutaten verrühren und bei 180°C ca. 30 Minuten backen. Von dem gebackenen Boden die oberste Schicht abschneiden und zerkrümeln.
Die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen und den Cappuccino unterheben. Den Belag auf den Boden geben, die Krümel darüber streuen und mit dem Puderzucker bestäuben.