Category - Kuchen Rezepte

Sesam – Schokoladen – Plätzchen

Zutaten für 1 Portionen:

80 g Butter
150 g Zucker
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
20 ml Sahne
1 Pck. Backpulver
10 g Kakao
50 g Haselnüsse, gemahlen
50 g Schokolade, zartbitter, gemahlen
200 g Mehl
30 g Mandel(n), gehackt
50 g Sesam

Verfasser:
Herbstfreundin13

Die gehackten Mandeln und den Sesam in einer Pfanne rösten und abkühlen lassen. Die restlichen Zutaten zu einem Teig verkneten und 1 Stunde kaltstellen.

Aus dem Teig ca. 50 Kugeln formen und in dem Sesam-Mandel-Gemisch wälzen. Bei 175°C 12 min. backen.

Das Rezept habe ich von einer Bekannten, ich war direkt hin und weg, weil sie so lecker sind!

Arbeitszeit: ca. 35 Min.
Ruhezeit: ca. 1 Std.
Schwierigkeitsgrad: pfiffig
Kalorien p. P.: ca. 3.105

Marzipankartoffeln

Zutaten für 1 Portionen:

200 g Marzipanrohmasse
200 g Puderzucker
etwas Kakaopulver, gesüßt

Verfasser:
lena_schneehase

Die Marzipanrohmasse mit dem Puderzucker verkneten, bis alles möglichst glatt ist. Bei Bedarf mehr oder weniger Marzipan nehmen.

Nun kleine Kugeln formen und diese in eine Dose mit Deckel legen, in der sich bereits das Kakaopulver befindet. Die Dose verschließen, leicht schütteln und die Marzipankartoffeln sind fertig. Bei Bedarf kann man auch Aromen hinzufügen.

Arbeitszeit: ca. 30 Min.
Schwierigkeitsgrad: simpel
Kalorien p. P.: keine Angabe

Streuselkuchen

Zutaten für 1 Portionen:

4 große Ei(er) (oder 5 kleine Eier)
4 EL Wasser, heißes
200 g Zucker
250 g Mehl
1 TL Backpulver
Für die Streusel:
400 g Mehl
200 g Zucker
200 g Butter, flüssige
1 Becher süße Sahne
Puderzucker
Fett für das Blech
Mehl zum Bestäuben

Verfasser:
tappie

Für die Streusel Mehl, Zucker und Butter mit dem Knethacken des elektrischen Rührgerätes zu Streuseln verarbeiten.

Für den Biskuitteig Eier mit Wasser schaumig schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Mehl mit dem Backpulver mischen und unterheben. Den Teig auf ein gefettetes, mit Mehl bestäubtes Backblech streichen und die Streusel darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20 Minuten backen.

Den Kuchen sofort nach dem Backen mit der Sahne begießen und mit Puderzucker bestäuben.

Arbeitszeit: ca. 30 Min.
Schwierigkeitsgrad: normal
Kalorien p. P.: ca. 6.649

Schneller Bienenstich

Zutaten für 1 Portionen:

5 Ei(er), getrennt
200 g Zucker
125 g Mehl
1 TL Backpulver
60 g Mandel(n), gehobelt
1 Pck. Vanillezucker
Butter für Flöckchen
Für die Füllung:
600 ml Sahne
1 Pck. Cremepulver (Paradiescreme Vanille)

Verfasser:
aquaheike

Die Eier trennen. Das Eiweiß mit der Hälfte des Zuckers steif schlagen. Das Eigelb mit dem Rest des Zuckers schaumig schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und mit dem Eischnee schnell unter das schaumige Eigelb heben.

Den Teig in eine Springform füllen, deren Boden mit Backpapier ausgelegt ist. Auf dem Teig die Mandeln verteilen, darauf den Vanillezucker streuen und die Butterflöckchen verteilen. Den Kuchen bei 170°C ca. 30 Minuten backen.

Dem Kuchen etwas auskühlen lassen, in der Mitte durchschneiden. Die Sahne halb steif schlagen und mit der Paradiescreme fertig schlagen. Diese Masse auf die untere Kuchenhälfte streichen. Dann die obere Hälfte des Kuchen daraufsetzen.

Arbeitszeit: ca. 30 Min.
Schwierigkeitsgrad: normal
Kalorien p. P.: ca. 3.588

Mandarinen – Torte

Zutaten für 1 Portionen:

Für den Teig:
2 große Ei(er)
120 g Puderzucker
1 Prise(n) Salz
120 ml Öl
120 ml Eierlikör
60 g Mehl
60 g Speisestärke
2 TL Backpulver
Für die Füllung:
2 Dose/n Mandarine(n) (à 314 ml)
7 Blatt Gelatine
450 g Doppelrahmfrischkäse
300 g Joghurt
1 Beutel Zucker (Zitronenzucker, Citroback )
100 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker oder Vanillezucker, selbstgemacht
60 ml Zitronensaft ( etwa 2 Zitronen )
200 g Schlagsahne
Zum Verzieren:
Mandel(n), gehackte, geröstete

Verfasser:
angelika1m

Die Eier mit Puderzucker und Salz schaumig rühren (ca. 3 Minuten höchste Mixerstufe). Eierlikör und Öl unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und darüber sieben. Vorsichtig unterrühren. Den Teig in eine 26 cm Springform mit Rand füllen, Boden mit Backpapier ausgekleidet! Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 150°C Umluft etwa 30 Minuten backen (E – Herd: 175°C; Gas: Stufe 2). Auskühlen lassen, Springformrand entfernen.

Auf eine Tortenplatte stürzen, das Backpapier abziehen, einen Tortenring um den Boden legen.

Gelatine einweichen, Mandarinen abtropfen lassen. Frischkäse, Joghurt, Citroback, beide Zuckersorten und Zitronensaft verrühren. Gelatine ausdrücken und erwärmen bis sie flüssig ist. Dann mit 4 EL Creme verrühren und in die gesamte Crememasse rühren, kalt stellen. Gelierprozeß beobachten, ab und zu umrühren.
Wenn die Creme dicklich wird, die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Hälfte der Creme auf den Teigboden geben, mit Mandarinen belegen (einige zum Verzieren übrig lassen). Die übrige Creme darauf geben. Glatt streichen und mit den restlichen Mandarinen und den gehackten Mandeln verzieren. Mindestens 2,5 Stunden kalt stellen.

Mit dem Messer innen am Tortenring langfahren, Tortenring vorsichtig lösen.

Man kann auch den Zitronensaft durch Mandarinensaft ersetzen. Dann wird es süßer und lieblicher.
Man kann auch die Hälfte vom Frischkäse durch eine fettarme Variante ersetzen.

Arbeitszeit: ca. 45 Min.
Ruhezeit: ca. 2 Std.
Schwierigkeitsgrad: normal
Kalorien p. P.: ca. 370

Walnuss – Aprikosen – Pralinen mit Marzipan

Zutaten für 1 Portionen:

125 g Aprikose(n), getrocknete
2 EL Cognac oder Weinbrand
200 g Marzipan – Rohmasse
100 g Puderzucker, gesiebt
100 g Kuvertüre
Walnüsse, pro Praline eine Hälfte

Verfasser:
Sivi

Die Aprikosen in ganz kleine Würfelchen schneiden, mit dem Cognac beträufeln und etwas ziehen lassen.
Dann mit dem Marzipan und dem Puderzucker verkneten. Eine Rolle mit etwa 2 cm Durchmesser formen und dann in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Stückchen in die flüssige, temperierte Schokolade tauchen, jeweils mit einer Walnusshälfte belegen auf einem Pralinengitter abtropfen lassen.
Die Pralinen halten sich gut verschlossen in einer Dose mindestens 2 Wochen.

Arbeitszeit: ca. 1 Std.
Schwierigkeitsgrad: simpel
Kalorien p. P.: ca. 2.043

Kirschrahm – Schnitten

Zutaten für 1 Portionen:

1 Glas Kirsche(n) (720 ml), abgetropfte
250 g Butter
350 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
7 m.-große Ei(er)
500 g Mehl
1 Pck. Backpulver
4 EL Milch
500 g Schmand
75 g Mandel(n) (Mandelblättchen)
Fett für das Blech

Verfasser:
Maira

Butter, 250 g Zucker, Vanillezucker und Salz mit dem Schneebesen des Handrührers etwa 5 Minuten cremig rühren. 4 Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen. Abwechselnd mit Milch unter die Eiermasse rühren.

Die Fettpfanne eines Backofens gut fetten. Den Teig draufgeben und glatt streichen. Die Kirschen gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Dann 3 Eier, 100 g Zucker und Schmand gut verrühren. Über die Kirschen gießen und anschließend mit den Mandelblättchen bestreuen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C, Gas: Stufe 3) ca. 35 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Tipp: Wer es säuerlicher mag, kann statt Schmand auch stichfeste saure Sahne nehmen.

Arbeitszeit: ca. 30 Min.
Schwierigkeitsgrad: normal
Kalorien p. P.: ca. 8.068

Klopfende Herzen

Zutaten für 1 Portionen:

Für den Teig: (Knetteig)
250 g Mehl
1 TL Backpulver
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 EL Wasser
150 g Margarine
Für die Dekoration:
1 EL Milch
1 Eigelb
Gelee (Johannisbeere)

Verfasser:
Gelöschter Benutzer

Aus den Teigzutaten einen Knetteig herstellen und den Teig ca. 1 Stunde kalt stellen.

Portionsweise ausrollen und Herzen ausstechen. Bei den Hälften der Herzen mit einer kleineren Form erneut Herzen ausstechen. Das Eigelb mit der Milch verrühren und damit die Ränder der innen ausgestochenen Herzen bestreichen. Alle Herzen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 10 Minuten backen. Die Plätzchen anschließend erkalten lassen.

Das Johannisbeergelee unter Rühren einkochen lassen (ist aber nicht unbedingt notwendig) und damit die nicht ausgestochenen Herzen bestreichen. Beide Teile zusammensetzen.

Arbeitszeit: ca. 45 Min.
Schwierigkeitsgrad: normal
Kalorien p. P.: keine Angabe

Himbeer – Kokos – Schnitten

Zutaten für 8 Portionen:

2 Ei(er)
100 g Zucker
100 ml Öl, neutrales
100 ml Milch
100 g Mehl
2 EL Kokosraspel
1 Prise(n) Salz
2 EL Batida de Coco
½ Pkt. Backpulver
250 g Magerquark
200 g Schmand
200 ml Sahne
2 EL Kokosraspel
1 Pck. Gelatine, gemahlen
300 g Himbeeren
1 Pck. Tortenguss, rot

Verfasser:
MeiLing

Eier, Zucker mit 1 Prise Salz sehr schaumig rühren. Öl und Milch einrühren. Mehl mit Backpulver mischen und mit dem Kokosraspeln unterrühren. Teig in den Backrahmen/Springform geben und ca. 15-20 Minuten bei 180 Grad backen.

Sahne steif schlagen, Magerquark (ausdrücken), Schmand, Zucker und Kokosraspeln unterrühren. Die Gelatine nach Anweisung zubereiten und ebenfalls unterrühren. (Wer mag, kann mehr Zucker oder Kokosraspeln oder auch noch einen Schuss Batida de Coco dazugeben). Auf den Boden geben und kühl stellen.

Die Himbeeren auf der Quarkfüllung verteilen und den roten Tortenguss darüber geben. Kühl stellen

Arbeitszeit: ca. 30 Min.
Ruhezeit: ca. 4 Std.
Schwierigkeitsgrad: simpel
Kalorien p. P.: keine Angabe

Butterkuchen à la Mama

Zutaten für 1 Portionen:

Für den Teig:
250 g Zucker
250 g Mehl
75 g Butter
1 Becher Sahne
1 Pck. Backpulver
4 Ei(er)
Für den Belag:
250 g Zucker
100 g Mandel(n), gehobelt
100 g Mandel(n), gehackt
200 g Butter
4 EL Milch
Fett und Mehl für die Form

Verfasser:
Schokoliebhaberin

Für den Teig:
Die Zutaten für den Teig mit einem Elektromixer verrühren und diesen auf ein gefettetes (evt. auch leicht gemehltes) Backblech verteilen und glatt streichen. Bei 180°C im vorgeheizten Backofen 15 Minuten backen.

Für den Belag:
Während des Backens den Belag anrühren. Die Butter schmelzen und mit dem Zucker, den gehobelten und gehackten Mandeln, sowie der Milch vermischen.

Nach den 15 Minuten Backzeit den halb fertigen Teig aus dem Ofen nehmen und den Belag mit einem Teigschaber gleichmäßig darauf verteilen und für weitere 15 Minuten im Ofen backen. Danach abkühlen lassen und in Vierecke schneiden.

Arbeitszeit: ca. 25 Min.
Ruhezeit: ca. 1 Std.
Schwierigkeitsgrad: normal
Kalorien p. P.: ca. 6.965