Category - Einfache Rezepte

Kartoffeln mit Hackfleisch im Ofen

Zutaten:

  • 1 kg Kartoffel(n)
  • ½ Kopf Blumenkohl
  • 2 Karotte(n)
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 EL Paprikamark
  • n. B. Salz und Pfeffer
  • n. B. Pul Biber (Blattpaprika)
  • ½ Bund Petersilie, frische
  • 2 große Zwiebel(n)
  • 4 Tomate(n)
  • 5 Peperoni
  • 3 Zehe/n Knoblauch
  • Olivenöl, zum Anbraten
  • 500 ml Wasser, kochendes

 

Zubereitung:

 

Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Karotten schälen und in Stifte schneiden. Zwiebeln, Peperoni und Tomaten klein schneiden und den Knoblauch pressen.Zwiebeln, Peperoni und Knoblauch in Olivenöl anbraten. Das Hackfleisch hinzufügen und weiter braten. Paprikamark, Pul biber und Tomaten hinzufügen und so lange braten, bis die Tomaten weich werden. Zum Schluss kommt die gehackte Petersilie hinzu. Umrühren und 500 ml kochendes Wasser hineingießen, zum Kochen bringen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. 

Blumenkohl in Röschen teilen und mit den Karotten in die Mitte eines runden Blechs geben. Das Hackfleisch darauf verteilen. Die Kartoffeln dann einfach an der Seite platzieren. Die übrige Sauce des Hackfleischs über die Kartoffeln geben, damit die Kartoffeln im Ofen Farbe annehmen.

Alles bei 200 °C für ca. 45 Minuten in den Ofen geben.

Schnell und richtig lecker: Schnitzelstreifen in Senfsahnesoße so geht’s

Zutaten:

 

  •    Salz, Pfeffer 
  • 2  Zwiebeln 
  • 4  Schweineschnitzel (à 150 g) 
  • 3 EL Öl 
  • 1 EL Edelsüßpaprika 
  • 100 ml Weißwein 
  • 150 g Schlagsahne 
  • 1 EL Senf 

 

Zubereitung:

 

Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung ­garen. Zwiebeln schälen, halbieren, in Streifen schneiden. Fleisch trocken tupfen und in Streifen schneiden. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin unter Wenden kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen.

1 EL Öl im Bratfett erhitzen. Zwiebelstreifen darin ca. 3 Minuten braten, mit Paprika bestäuben und gut verrrühren. Wein zugießen und alles ca. 5 Minuten köcheln. Sahne und Senf verrühren, in die Pfanne geben und 3–4 Minuten köcheln.

Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fleisch zugeben und nochmals in der Soße erwärmen. Schnitzelstreifen anrichten. Reis dazu reichen. Dazu schmeckt Salat.

Das ist die beste Alternative zu Glühwein : Hot Aperol

Zutaten :

 

  • 1  kleine Bio-Orange 
  • 1 Flasche (à 750 ml) trockener Weißwein 
  • 500 ml klarer Apfelsaft 
  • 300 ml Aperol 
  • 3-4 EL Orangensirup 
  • 6  Gläser (à 350–400 ml Inhalt) 

 

Zubereitung :

 

Orange heiß waschen, trocken tupfen und in 6 Scheiben schneiden. Weißwein, Apfelsaft, Aperol, Orangensirup und Orangenscheiben in einen Topf geben und langsam erhitzen. (Nicht kochen lassen)

 

Hot Aperol (knapp 1,6 l, ergibt ca. 250 ml pro Glas ) zusammen mit den Orangenscheiben in 6 Gläser verteilen. Mit oder ohne Strohhalm servieren.

Spaghetti alla Carbonara nach Südtiroler Art mit schneller Zubereitung

Zutaten:

 

 

  • 500 g Spaghetti oder Bucatini
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz, gemahlen
  • 1 EL Olivenöl
  • 200 g Schinkenspeck, Südtiroler, gewürfelt
  • 5 Ei(er), ganz
  • 250 ml süße Sahne, eventuell mit 15 % Fettgehalt
  • 150 g Pecorino Romano, gerieben

 

Zubereitung:

 

 

Hier ist mein Lieblingsrezept dieses Gerichtes. Spaghetti alla Carbonara bedeutet übersetzt: nach Art der Köhlersfrau. Köhler stellten früher im Wald Holzkohle in Meilern her. Die dabei entstandene Asche wird hier durch reichlich schwarzen Pfeffer bildlich dargestellt.

Spaghetti in Salzwasser al dente kochen.

In der Zwischenzeit den gewürfelten Schinkenspeck in Olivenöl auslassen. Eier, Sahne, die Hälfte des Käses, sowie reichlich (!!) schwarzen Pfeffer in einem hohen Gefäß mit dem Stabmixer verquirlen.

Die Spaghetti abgießen, zurück in den heißen Topf geben und mit dem heißen Speck vermischen. Dann die Eiermasse darüber geben, vermischen und sofort servieren. Restlichen Käse dazu reichen.

In nur 15 Minuten steht diese leckere Hackfleisch-Pfanne auf dem Tisch

Zutaten

 

 

  • 2 Bund Frühlingszwiebel(n)
  • 2 Paprikaschote(n), rot
  • 500 g Hackfleisch
  • 1.000 ml Brühe
  • 250 g Gabelspaghetti
  • Salz und Pfeffer
  • Curry
  • evtl. Saucenbinder

 

 

Zubereitung

 

Das Hack anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln in nicht zu dünne Ringe schneiden und die Paprika würfeln. Zum Hack geben und kurz mit anbraten. Die Brühe angießen und die Gabelspaghetti unterrühren. Unter Rühren die Nudeln gar kochen lassen. Dann evtl. mit Soßenbinder oder Soßenpulver (oder Mehl) die 15-Minuten-Pfanne andicken. Abschmecken mit evtl. noch etwas Curry.

Panierter Blumenkohl aus dem Backofen

Zutaten:

 

  • 1 Blumenkohl (klein)
  • 2/3 Tasse Semmelbrösel
  • 1/2 TL Knoblauchpulver (oder frischer Knoblauch)
  • 1 TL    Paprikapulver
  • 2 Eier
  • 1/2 Tasse  Reibekäse
  • nach Geschmack Salz und Pfeffer
  • nach Bedarf  Pflanzenöl

 

Zubereitung:

 

Den Blumenkohl waschen, in Röschen teilen und im gesalzenen Wasser 4-5 Minuten kochen. Das Wasser von den Röschen abgießen und sofort mit kaltem Wasser abspülen.
In einer großen Schüssel den fein geriebenen Käse, die Semmelbrösel, Salz, Pfeffer, Knoblauch- und Paprikapulver zusammen mischen. In einer anderen Schüssel die Eier leicht verschlagen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und leicht mit Pflanzenöl bestreichen.
Die Blumenkohl-Röschen durch die Eier ziehen und dann in der Käse-Semmelbrösel-Mischung wenden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 15-20 Minuten backen.

Paprika gouda salat

Zutaten:

 

  • 4 Paprikaschote(n)
  • 1 Stück(e) Käse (Gouda), junger
  • 1 Zwiebel(n)
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Pck. Fertigmischung für Salatsauce mit Gartenkräutern
  • 1 Bund Schnittlauch

 

Zubereitung:

 

Die aprikaschoten waschen und das Gehäuse der Paprika entfernen. Danach die Paprika in mundgerechte Stücke schneiden. Den Gouda ebenso wie die Paprika würfeln (Menge je nach Bedarf) und zusammen mit der Paprika in eine Schüssel geben. Jetzt nur noch die Zwiebel klein würfeln und ebenfalls hinzufügen. Zum Schluss muss man nur noch das Sahne-Dressing drüber schütten und fertig.

Für das Dressing die Sahne und die Kräutermischung verrühren und frischen Schnittlauch dazu schneiden.

Schaschlik mit selbstgemachter Schaschliksoße

Zutaten :

  • 500 g Schweinefleisch
  • 300 g Schinkenspeck, am Stück
  • 3 Paprikaschote(n), grün, gelb, rot
  • 3 Zwiebel(n)
  • 2 Pck. Tomate(n), passierte
  • 3 EL Honig
  • 3 TL Kreuzkümmel
  • Salz und Pfeffer
  • Currypulver
  • Knoblauchgranulat
  • Paprikapulver, edelsüß
  • 3 EL Öl
  • 150 ml Fleischbrühe

 

Zubereitung :

 

Schweinefleisch, Schinkenspeck, Zwiebeln und Paprikaschoten in nicht zu kleine Würfel schneiden. Alles abwechselnd auf Spieße stecken, gut andrücken. Am Ende des Spießes am besten Fleisch oder Schinkenspeck verwenden, dann hält es besser.In einer Pfanne die Spieße in Öl kräftig anbraten und herausnehmen. Die übrig gebliebenen Zwiebeln, Schinkenspeck und Paprika in kleinere Würfel schneiden und in der gleichen Pfanne kurz anbraten und 10 Minuten dünsten. Mit der Fleischbrühe ablöschen und in einen größeren Topf umfüllen. Die passierten Tomaten hinzufügen und mit Currypulver kräftig würzen. Mit dem Honig und den restlichen Gewürzen nach Geschmack abschmecken.
Dann ca. 10 Minuten etwas reduzieren und die Schaschlik-Spieße hinzugeben. 90 Minuten auf kleinster Stufe köcheln lassen.

Lecker Filettopf (am Tag vor dem Verzehr zubereiten)

ZUTATEN:

 

  • 1 kg Schweinefilet(s)
  • 100 g Katenschinken, in sehr kleine Würfel geschnitten
  • 2 m.-große Zwiebel(n), fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
  • 500 g Champignons, frisch oder aus dem Glas
  • 200 ml Fleischbrühe oder Gemüsebrühe (Würfel)
  • 200 g Crème fraîche oder Schmand
  • 200 ml Sahne
  • 1 TL Senf
  • 1 EL Tomatenmark, 3-fach konzentriert
  • 1 Bund Petersilie, gehackt, oder 3 El TK-Ware
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Butter
  • Salz und Pfeffer

 

ZUBEREITUNG:

 

Vom Schweinefilet die weiße Haut entfernen. Das Öl mit der Butter erhitzen, nicht zu heiß werden lassen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in ca. 10 Minuten von allen Seiten braten. Es soll innen rosa sein. Dann herausnehmen und auf einem Teller (damit der Fleischsaft aufgefangen wird) erkalten lassen.

Im Bratfett Zwiebeln, Knoblauch und Schinken gut bräunen.
Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Wenn es sehr kleine Champignons aus dem Glas sind, können sie ganz bleiben. Champignons mitbraten. Dann mit Brühe ablöschen und Sahne und Crème fraîche oder Schmand und den ausgetretenen Fleischsaft zugeben. Die Soße mit Salz, Pfeffer, Tomatenmark und Senf kräftig abschmecken. Sollte sie zu flüssig sein, etwas Speisestärke in wenig kaltem Wasser anrühren und unter Rühren zur kochenden Soße geben, bis zur gewünschten Konsistenz. Soße abkühlen lassen.

Das kalte Fleisch in 1 cm breite Scheiben schneiden und dann in Streifen. Dann in die Soße geben, die Petersilie dazu und durchrühren, kühl stellen.
Am nächsten Tag das Gericht auf kleiner Flamme erwärmen, nicht mehr kochen. So bleibt das Fleisch rosa.
Die Soße nochmals abschmecken.

Dazu schmeckt Baguette, aber auch Spätzle und Salat.

wurstsalat mit tomaten und gurken

Zutaten für 2 Personen:

 

  • 500 gr. Fleischwurst
  • 3 Stk. Tomaten
  • 3 Stk. Gewürzgurken
  • 2 kl. Zwiebeln
  • Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle Oel und Essig
  • 1 Paprika grün Oder Rot

 

Zubereitung:

 

Paprika, Zwiebeln und Fleischwurst in dünne Streifen schneiden.Die Tomaten achteln ,Gewürzgurke Würfeln.Mit Salz , Pfeffer, Oel und Essig würzen. Alles gut vermischen und einige Zeit ziehen lasen. Dann Schnittlauch darüber Streuen.

Das war Wurstsalat mit Fleischwurst und Tomaten – Rezept. Auf dieser Website finden Sie weitere interessante Rezepte mit Speisen und Getränken, indem Sie das von uns bereitgestellte Suchfeld verwenden|Um verschiedene andere Rezepte zu finden, verwenden Sie das von uns bereitgestellte Suchfeld. Wir haben Tausende von Rezepten, die Sie auf jeden Fall brauchen|Auf dieser Website finden Sie Tausende von Lebensmittelrezepten, die Sie auf jeden Fall nur mögen.