Einfache Rezepte

Biskuitrolle

Zweifarbige Biskuitrolle mit einer Mandarinen-Sahnefüllung

Backzeit: ca. 7 Minuten
Kalorien pro Biskuitrollen-Stück bei 12 Stücken: ca. 290 cal

Dies ist ein Rezept für eine leckere Biskuitrolle mit Käse-Sahnefüllung und Mandarinen. Das Besondere bei dieser Biskuitrolle ist der zweifarbige Biskuitrollen-Teig. Dazu wird eine Hälfte des Biskuitrollen-Teigs mit Kuvertüre gefärbt. Dann wird der Biskuitrollen-Teig in Gefrierbeutel gefüllt und streifenweise diagonal auf das Backblechgespritzt.

Damit sich die Biskuitrolle gut aufrollen lässt, darf der Biskuit-Teig nicht brüchig werden. Dazu wird die Biskuitrolle bei hoher Temperatur nur kurz gebacken. Dann nimmt man den Biskuit gleich nach dem Backen vom heißen Backblech, und deckt ihn zum Abkühlen entweder mit einem feuchten Küchentuch, oder mit einem kalten Kuchenblech ab, damit die Biskuitrolle nicht austrocknet.

Zutaten für die Biskuitrolle:

Für den Biskuitrollen-Teig:
50 g Zartbitter-Kuvertüre / Blockschokolade
3 Eier
150 Zucker (aufgeteilt in 100 g und 50 g)
3 Essl. heißes Wasser
Abgeriebene Schale einer halben unbehandelten Zitrone
Prise Salz
120 g Weizenmehl Type 405
30 g Speisestärke (z.B. Mondamin)
1/2 Teel. Backpulver
Für die Biskuitrollen-Füllung:
5 Blatt Gelatine
2 Dosen Mandarin-Orangen
1 gehäufter Essl. Speisestärke
Saft einer halben Zitrone
250 g Quark, 40%
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
200 g Schlagsahne, gut gekühlt

Biskuitrolle backen:

Für den Biskuitrollen-Teig zuerst die Kuvertüre klein schneiden und in einem Topf bei ganz schwacher Hitze unter Rühren schmelzen. Dann die Kuvertüre zum Abkühlen beiseite stellen.

Die Eier trennen. Das Eigelb mit 2/3 des Zuckers (100 g), heißes Wasser und abgeriebene Zitronenschale in einer fettfreien Schüssel mit demHand-Rührgerät (Schlagbesen) auf höchster Stufe 5 Minuten lang schaumig schlagen. Die Schlagbesen spülen und in einer separaten Schüssel das Eiweiß mit einer Prise Salz kurz aufschlagen, dann den restlichen Zucker (50 g) dazu geben und steif schlagen. Den Eischnee unter die Eigelbmasse heben. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen. Die Mehlmischung auf die Eiermasse sieben und dabei vorsichtig unterheben. Nun den Biskuitrollen-Teig halbieren und in die eine Teighälfte vorsichtig die flüssige, abgekühlte Kuvertüre rühren.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Zuvor das Backblech leicht mit Wasser benetzen, damit das Backpapier beim Aufspritzen des Teigs nicht verrutscht. Den hellen und den dunklen Biskuitrollen-Teig in je einen Gefrierbeutel füllen. Dazu am besten den Gefrierbeutel in eine schmale Schüssel stecken und die Beutelöffnung über den Schüsselrand stülpen. Mit einer Schere die Ecke eines Beutels abschneiden, so dass eine kleine Öffnung von ca. 1 cm Breite entsteht, und den Biskuitrollen-Teig diagonal dünn in Streifen auf das Backpapier spritzen. Dabei etwas Abstand zwischen den Teigsträngen freilassen. Dann den anderen Teig in die Zwischenräume spritzen. Die Biskuitrolle im gut vorgeheizten Backofen bei 220 Grad Unter/Oberhitze ca. 7 Minuten backen. Nicht zu lange backen, damit der Biskuit nicht brüchig wird und die sich Biskuitrolle später gut aufrollen lässt.

Nach dem Backen den Biskuit sofort vom heißen Blech nehmen, mit dem Backpapier nach unten auf die Arbeitsfläche legen, mit einem leicht feuchten Küchentuch, oder mit einem zweiten, kalten Backblech abdecken, und abkühlen lassen.

Für die Biskuitrollen-Füllung die Gelatine fünf Minuten in kaltem Wasser aufquellen lassen. Die Mandarinen abgießen und dabei den Fruchtsaft auffangen. Den Fruchtsaft bei Bedarf mit Wasser auf 250 ml ergänzen. Ein gehäufter Esslöffel Speisestärke mit etwas Fruchtsaft anrühren. Den restlichen Mandarinen-Fruchtsaft mit dem Zitronensaft aufkochen, dann die angerührte Speisestärke dazu geben und unter Rühren nochmals kräftig aufkochen lassen. Den Fruchtsaft etwas abkühlen lassen, dann die gequollene Gelatine leicht ausdrücken, und im Fruchtsaft auflösen.

Quark, 75 g Zucker und Vanillezucker verrühren. Die Quarkmasse zuerst nur löffelweise in den etwas abgekühlten, eingedickten Fruchtsaft rühren. Die Quarkmasse in den Kühlschrank stellen bis sie anfängt zu gelieren. Die Quarkmasse darf beim Zusammenrollen der Biskuitrolle nicht mehr flüssig sein, damit die Biskuitrollen-Füllung nicht aus der Biskuitrolle heraus läuft. Dann die Sahne steif schlagen und unter die Quarkmasse rühren. Zuletzt die Mandarinen unterheben.

Das Backpapier vom Biskuit abziehen und den Biskuit mit der gebackenen Oberseite nach oben auf ein Küchentuch legen. Die Quark-Füllung auf der Biskuitrolle verteilen, dabei an den Rändern ca. 5 cm frei lassen. Nun die Biskuitrolle von einer breiten Seite her aufrollen. Dazu kann das Küchentuch zu Hilfe genommen werden, indem das Tuch angehoben wird. Dann die Biskuitrolle mit der Naht nach unten in den Kühlschrank stellen bis die Füllung fest geworden ist.

Viel Spaß beim Backen!

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *