Wild fermentierte rote Bete

Zutaten & Zubereitung 
für zwei Mason Jar mit je 473 ml Inhalt

  • 600 g rote Bete, gründlich gewaschen, aber möglichst nicht geschält, in dünne Scheiben gehobelt
  • 5 g frischer Meerrettich, in dünne Scheiben gehobelt
  • 12 g Ursalz (unbehandeltes Salz ohne Zusätze)
Alles vermengen und bei Zimmertemperatur über Nacht abgedeckt stehenlassen. Die rote Bete zieht in dieser Zeit Flüssigkeit.
Rote Bete mit Flüssigkeit in Fermentiergläser geben und gut zusammendrücken. Mit Glasgewichten beschweren, damit das Gemüse mit Flüssigkeit bedeckt ist. Die Flüssigkeit sollte bis knapp unter den Rand stehen. Hat sich zuwenig Flüssigkeit gebildet, kann mit Salzwasser (20 g Ursalz auf 1 Liter Wasser) aufgefüllt werden). Gärdeckel aufschrauben, Luft rauspumpen und ca. 7 bis 10 Tage bei Zimmertemperatur fermentieren lassen, bis die Gärtätigkeit aufhört. Ich stelle die Gläser in eine Auflaufform, da die Rote Bete sehr gärfreudig sein kann und beim Austritt aus dem Gärdeckel gern leicht schäumt.
Gärdeckel entfernen, Flüssigkeit prüfen, wenn zuviel herausgedrückt wurde, nochmal mit Salzwasser auffüllen. Normale Deckel aufschrauben und im Kühlschrank weiterziehen lassen. Ich fand die Rote Bete nach insgesamt drei Wochen perfekt, leicht salzig und säuerlich, das kannt Du ganz nach Gusto entscheiden.

meine Tips:

  • ich hatte rote Bete in Eiszapfenform, die schön gleichmäßig große Scheiben ergab; wenn Du Knollen bekommt, halbiere oder viertele sie vor dem Hobeln, sonst werden die Scheiben zu groß
  • zur Aromatisierung kann man die in Fermentiergläser zuerst Gewürze wie ganze Korianderkörner, Wacholderbeeren, Senfsaat oder Pimentkörner geben
  • keine Angst vor dem frischen Meerrettich, er ist zwar beim Hobeln sehr scharf und treibt einem gern die Tränen in die Augen, nach dem Fermentieren merkt man ihn gar nicht mehr, er gibt der rote Bete aber einen schönen Geschmack, Du solltest nicht auf ihn verzichten

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *