Veggie-Bolognese

Zutaten:

500 g gemischte Pilze (Cham­pignons, Austernpilze, Shiitake­-Pilze…)
2 Möhren
2 Stangen Staudensellerie
1 Gemüsezwiebeln
3 Knoblauchzehen
4 Olivenöl
2 Lorbeerblätter
1 Zweig Rosmarin
4 Stiele Thymian
1 El Tomatenmark
2 Dosen stückige Tomaten (à 400 g)
Salz
Pfeffer
1 Prise Zucker
1 Tl edelsüßes Paprikapulver

Zubereitung:

Pilze grob hacken (am besten in der Küchenmaschine), auf einem Blech verteilen und im heißen Ofen bei 50° auf der mittleren Schiene 30 Minuten trocknen (Umluft nicht empfehlenswert).

Möhren, Sellerie, Gemüsezwiebel und eine Knoblauchzehe fein würfeln. Die Möhren und den Sellerie habe ich auch wieder in der Küchenmaschine zerkleinert, das geht schneller.

Öl in einem weiten Topf erhitzen, Pilze zugeben und bei starker Hitze hellbraun rösten. Zwiebeln und Gemüse zugeben und 4 Minuten bei mittlerer Hitze mitbraten. 2 Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden und zugeben. Lorbeerblätter zugeben. Rosmarin und Thymian sehr fein hacken und untermischen. Tomatenmark unterrühren. Die Tomaten und 400 ml Wasser zugeben. Mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und dem Paprikapulver würzen. Aufkochen und bei mittlerer Hitze 30 Minuten schmoren.

Ich hab leider nicht mehr Bilder machen können, aber ich glaube es ist trotzdem ganz gut zu erkennen. Und ich finde es sieht wirklich aus wie eine klassische Hackfleisch Bolognese, verblüffend!

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *