Tiramisu-Pralinen am Stiel

Zutaten für ca. 12 Stück:

Gebäckstäbchen mit Schoko-Überzug (z.B. „Mikado“)
100 g Löffelbiskuits
100 g Mascarpone
50 g Puderzucker
1 EL Amaretto
25 g Zartbitterschokolade
150 g weiße Kuchenglasur

Tiramisu-Pralinen am Stiel

Tiramisu-Pralinen am Stiel

Tiramisu-Pralinen am Stiel

Zubereitung:

Die Löffelbiskuits in einer Küchenmaschine fein mahlen, oder in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz darüberfahren.

Mascarpone, Puderzucker und Amaretto mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren. Löffelbiskuits dazugeben und zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Sollte die Masse zu fest sein, einfach noch etwas Mascarpone zugeben. Sollte die Masse zu weich sein, dann noch ein paar Biskuitbrösel mit einkneten.

Mit den Händen kleine Kugeln formen und in jede Praline ein Gebäckstäbchen stecken. Mir waren die Stäbchen optisch und auch aus (Kühlschrank-)Platzgründen etwas zu lang, habe sie um ca. 1 cm kürzer gemacht.

Zartbitterschokolade raspeln und die Kuchenglasur schmelzen. Ihr könnt auch normale weiße Schokolade nehmen, ich habe mich für die Kuchenglasur entschieden, da diese schneller trocknet. Pralinen in die Glasur tauchen, so dass auch die Verbindungsstelle zwischen Stäbchen und Praline Schokolade abbekommt. Mit den Schokoraspel bestreuen und auf einem Kuchengitter trocknen lassen.

Pralinen in kleine Papierförmchen setzen. Zum verschenken sieht so ein kleines Schleifchen an den Stielen doch auch noch ganz hübsch aus… 🙂

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *