Suppengewürz selbst gemacht

Zutaten für 1 Portionen:

4 Stück Möhren (Karotten)
4 Stück Zwiebeln (mittel)
3 Stangen Lauch (Poree, mittelgroß)
1 Bund Petersilie
1 Bund Schnittlauch
1 Bund Kräuter (nach Belieben oder 1 Pckg. 8 Kräuter)
3/4 Stück Sellerie (Knolle, groß)
Salz (ca. 150g)

Rezept für selbst gemachtes Suppengewürz. Eine gesunde und fettarme Alternative zur Instant Gemüsebrühe. Frei von Konservierungstoffen. Da weiß man auch sicher, was drin ist.

Vorbereitung:

Das Gemüse, reinigen, waschen, wenn nötig schälen und in grobe Stücke schneiden. Kräuter klein schneiden.

Zubereitung:

Die Kräuter in einer Küchenmaschine oder Mixer in ganz kleine Stücke schneiden, oder auch ganz fein mixen (unsere Variante).

In einem Standmixer hat es bei uns nicht funktioniert, der hätte wohl etwas Flüssigkeit gebraucht. So haben wir das Gemüse portionsweise im Magic Maxx püriert. Man kann es natürlich auch etwas grober lassen.

Bevor man das fein geschnittene Gemüse in einen Behälter gibt, diesen bitte wiegen, da man das Gewicht des Gemüses benötigt.

Nun gibt man auf je 100g des geschnittenen oder pürierten Gemüses 10g Salz dazu. Bei uns waren es 1,3kg (1300g) püriertes Gemüse, so haben wir 130g Salz dazugegeben. Das Gemüse mit dem Salz mischen und in saubere Gläser abfüllen. Wir kochen die Gläser und Deckel vorher kurz in kochendem Wasser aus.

Die abgefüllten Gläser bitte kühl aufbewahren. Geschlossene Gläser sind etwa ein Jahr und angebrochene Gläser im Kühlschrank etwa ein halbes Jahr haltbar. Das Suppengewürz wird durch das Salz konserviert. Zum Herausnehmen des Suppengewürzes bitte immer einen sauberen Löffel benutzen.

Das Suppengewürz kann man wie gekörnte Brühe verwenden. Für Gemüsebrühe oder zum Würzen von Suppen, Soßen, Salaten und anderen Gerichten.

Tips:

Die Zutaten kann man je nach Geschmack ruhig etwas variieren. Indem man zum Beispiel Ingwer, Petersilienwurzel oder noch andere Kräuter wie Liebstöckel usw. dazugibt.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *