Schweinefilet in Thymianrahmsoße

Zutaten für 3 Portionen:

600 g Schweinefilet
600 ml Sahne oder Cremefine
300 g Champignons (frische)
100 g Schmelzkäse Sahne
100 ml Weißwein (lieblich)
1 St. Zwiebel (mittel)
1 St. Knoblauchzehe
1 St. Bund Thymian (frisch)
1 TL Salz (gestrichen)
1 TL Pfeffer (gemahlen, gestrichen)
2 EL Butter (35g)
2 EL Pflanzenöl

Rezept für Schweinefilet in Thymianrahmsoße. Mit Champignons, Sahne, Käse, Weißwein und frischem Thymian. Dazu passen Spätzle oder Nudeln.

Vorbereitung:

Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Das Fleisch parieren (Fett und Sehnen entfernen). Den Weißwein abmessen. Den Schmelzkäse abwiegen. Von einer Hälfte des Thymianbundes die Blätter abzupfen und klein schneiden. Die andere Hälfte mit einem Faden zusammen binden.

Zubereitung:

1 EL Butter und 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, das Schweinefilet darin für etwa 8-10 Minuten von allen Seiten gut anbraten und anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch heraus nehmen und in Alufolie warmhalten.

Die restliche Butter in das verbliebene Bratfett geben und darin Zwiebeln und Knoblauch zusammen mit dem halben Bund Thymian bei mittlerer Hitze goldgelb andünsten. Die Champignons dazugeben und mit anbraten. Mit 1 TL Salz (gestrichen) und 1 TL Pfeffer (gestrichen) würzen. Mit dem Weißwein ablöschen und etwas einköcheln lassen.

Die Sahne und den Schmelzkäse dazugeben, alles gut vermengen und kurz aufköcheln lassen. Anschließend den zusammengebundenen Thymianstrauch aus der Soße nehmen.

In der Zwischenzeit das Schweinefilet in ca. 2cm breite Scheiben schneiden. Die Soße auf kleine Flamme zurück drehen, den klein geschnittenen Thymian dazugeben und alles vermengen.

Nun die Filetscheiben zusammen mit dem ausgetretenen Bratensaft in die Soße geben und für etwa 10-15 Minuten bei ganz kleiner Hitze ziehen lassen. Die Soße falls nötig, mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passen am besten Nudeln oder Spätzle.

Tips:

Die Soße langt auch für 4 Personen. Man kann dann einfach 200g mehr Schweinefilet verwenden.

Wer ohne Alkohol kochen möchte, kann anstatt des Weißweins auch puren Apfelsaft verwenden.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *