Scheiterhaufen mal anders – Hefezöpfe, Quark, Äpfel und Rosinen. Der Geschmack meiner Kindheit.

55 Min

Arbeitszeit
40 Min

Koch-/Backzeit
Zutaten
2 St.
Hefezöpfe
6 St.
Eier
600 ml
Milch
7 EL
Zucker
2 Pck.
Vanillezucker
50 g
Rosinen
1 L
geriebene Äpfel
500 g
Quark
100 ml
Öl
150 g
Butter
Zimt-Zucker nach Geschmack
Etwas
Paniermehl

Für die Schneehaube:

6 St.
Eiweiß
5 EL
Zucker
Zubereitung
  1. Hefezöpfe in Scheiben schneiden. Milch, Eigelb, Zucker, Vanillezucker und Öl in einer großen Schüssel verrühren. Die Masse halbieren.

  2. Ein tiefes Backblech mit Butter fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Nach und nach eine Hälfte der Hefezopf-Scheiben in einer Hälfte der Ei-Masse wenden bzw. einweichen und auf das Backblech legen. Sollte etwas Ei-Masse überbleiben, einfach über die Hefezopfscheiben gießen.

  3. Den Quark auf den Scheiben verteilen und mit Vanillezucker und Rosinen bestreuen. Anschließend geriebene Äpfel darauf schichten und wieder mit Vanillezucker und Zimt-Zucker bestreuen.

  4. Die restlichen Hefezopf-Scheiben in der restlichen Ei-Masse wenden und in die Backform schichten.
  5. Ein paar dünne Butterscheiben auf der Hefezopf-Schicht verteilen und in den Ofen schieben. Bei 180 °C ca. 25 Minuten backen. Währenddessen das Eiweiß steif schlagen. Danach das Backblech herausnehmen, den Eischnee darauf verteilen und weitere 15 Minuten fertig backen.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *