Salzzitronen

Zutaten & Zubereitung 
  • Bio-Zitronen, möglichst große mit dicker Schale
  • grobes Meersalz
Von den Zitronen die Endstücke abschneiden und den Rest in grobe Stücke schneiden. Abwiegen und je Kilogramm Zitrone mit 25 g grobem Meersalz vermischen. Bei Zimmertemperatur einen halben Tag durchziehen lassen, dabei immer wieder umrühren oder durchschütteln, wenn die Schüssel einen Deckel hat.

In ein Bügel -, Schraub – oder Weckglas füllen und runterdrücken, so daß der Saft austritt. Die Zitronen sollten vollständig bedeckt sein; wenn nicht, mit frisch gepreßtem Zitronensaft auffüllen. Damit die Zitronen mit Flüssigkeit bedeckt bleiben, mit einem kleinen Glas- – oder Porzellantellerchen beschweren.

die Zitronen zu Beginn ihrer Lagerzeit
Jetzt heißt es: Geduld haben! Die Zitronen an einem dunklen Ort für 3 bis 6 Monate bei Zimmertemperatur ziehenlassen. Meine haben sogar fast ein Jahr gezogen und sind perfekt.
Zur Verwendung entnimmt man entsprechend viele Stücke, schabt das restliche Fruchtfleisch ab – wer mag, kann es natürlich mit verwerten – und hackt oder püriert die Schale. Hat man das Glas einmal angebrochen, empfiehlt sich die Aufbewahrung im Kühlschrank; dabei immer darauf achten, daß die Zitronenstücke bedeckt sind.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *