Röstpaprika-Salsiccia-Ragù ~ Ragù di peperoni grigliate e salsiccia

Zutaten & Zubereitung 

  • 500 g rote Spitzpaprika
Paprika im Ganze auf ein Blech geben und im Backofen bei Grillfunktion oder Oberhitze bei gelegentlichem Drehen rösten, bis die Haut rundherum schwarz ist. In eine Schüssel geben und mit sofort Klarsichtfolie oder einem Deckel verschließen. Die Paprika ‘schwitzt’ dadurch und die Haut läßt sich nach dem Erkalten leicht abziehen. Paprika aufschneiden, Kerne und Trennwände entfernen. In Würfel von ca. 1 bis 1,5 cm schneiden, sie werden später gebraucht.
  • 350 g Salsiccia, in 1 cm großen Würfeln
  • 1 mittelgroße Zwiebel, in feinen Würfeln
Salsiccia und Zwiebeln in eine beschichtete Pfanne geben, zu der es einen Deckel gibt. Kräftig anbraten, bis die Wurst leicht Farbe bekommt und die Zwiebel weichgeschmort ist. Das ausgetretene Fett schöpfe ich ab.
  • 2 bis 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
Knoblauch zugeben und kurz mitbraten.
  • 1 TL getrocknete italienische Kräutermischung
  • 1/2 bis 1 TL Chiliflocken oder Pul Biber
  • 1 EL Paprikamark
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 1 Prise Zucker
Zutaten in die Pfanne geben und kurz mitbraten.

  • 1 Dose = 400 g Tomatenpolpa, alternativ stückige Tomaten
  • 1/2 Dose Wasser
Tomaten und Wasser in die Pfanne geben, aufkochen, Hitze reduzieren und mit aufgelegtem Deckel eine Stunde sanft köcheln lassen. Paprika dazugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen.

Röstpaprika-Sasiccia-Ragù ~ Ragù di peperoni grigliate & salsiccia
meine Tips:
  • wenn Du keine Spitzpaprika bekommst, kannst Du auch normale nehmen
  • statt Salsiccia kann man auch Hack nehmen und dieses grobkrümelig anbraten

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *