Remoulade

Zutaten & Zubereitung 
  • 150 g Mayonnaise
  • 30 g Crème fraîche
  • 30 – 40 g kleine Gewürzgürkchen, ganz fein gehackt
  • 10 – 15 g Kapern, ganz fein gehackt
  • 1/2 – 1 Sardellenfilet, ganz fein gehackt
  • 1 gehäufter EL glatte Petersilie, ganz fein gehackt
  • 1 TL Schnittlauch, in ganz feinen Röllchen
  • 1/2 TL mittelscharfer Senf
  • 1/2 TL süßer Senf
  • eine Prise Zucker
  • etwas frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Alle Zutaten gründlich miteinander verrühren und eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken, ich mache gern noch eine Prise Selleriesalz dran.

meine Tips:
  • es können auch noch weitere Kräuter wie zum Beispiel Estragon und Kerbel benutzt werden
  • ein hartgekochtes Ei, fein gehackt untergerührt paßt auch noch gut dazu
  • wer keine Sardellen mag, läßt sie einfach weg, auf die Kapern sollte jedoch nicht verzichtet werde
  • die Remoulade kann auch mit Knoblauch aromatisiert werden, ich nehme dann gern Knoblauchgranulat, weil es keine bissige Schärfe hat
  • wer es scharf mag, mischt Chiliflocken oder Pul Biber drunter

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *