Quarkkuchen „Engelsträne“

Zutaten

Für den Teig:

1 Tasse
Mehl
1 TL
Backpulver
80 g
Butter
1/2 Tasse
Zucker
1
Ei

Für die Quarkfüllung:

500 g
Quark
1/2 Tasse
Zucker
3 St.
Eigelb
1 EL
Grieß
100 g
saure Sahne
1 Pck.
Vanillezucker

Für den Eischnee:

3 St.
Eiweiß
3 EL
Zucker
Zubereitung
  1. Mehl und Backpulver vermischen und mit Butter von Hand verkneten. Eier und Zucker schaumig schlagen. Beides vermengen und durchkneten. Eine Kugel formen, in Lebensmittelfolie einwickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  2. Für die Füllung alle angegebenen Zutaten glatt rühren.
    Für den Eischnee Eiweiß und Zucker steif schlagen.
  3. Den Teig aus dem Kühlschrank herausnehmen, ausrollen und in eine Springform (von ca. 24 cm Durchmesser) geben. Eventuell einen hohen Rand formen. Die Quarkfüllung darüber verteilen.

  4. Bei 180 °C etwa 20 bis 30 Minuten backen. Aus dem Ofen herausnehmen, den Eischnee darauf verteilen und weitere 10 bis 15 Minuten goldbraun backen. Achtung, dass der Eischnee nicht anbrennt; er soll nur eine leichte goldbraune Färbung bekommen.
  5. Den Ofen aufmachen, die obere Schicht sinkt dann ein Bisschen. Den Kuchen in dem aufgemachten Backofen ungefähr eine Stunde ruhen lassen. Nicht vergessen, dass auch beim aufgemachten Backofen heiße Luft strömt, also aufpassen, dass der Schaum nicht anbrennt. Dann herausnehmen und bei Zimmertemperatur auskühlen lassen. Dann sollten auch schon goldene Kügelchen aus Zucker an die Oberfläche kommen. (Es dauert etwa 1-2 Stundenbis man sie sehen kann, es hängt aber von der Lufttemperatur ab). Erst dann kann man den Kuchen im Kühlschrank auskühlen lassen. Guten Appetit!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *