Leckere Rezepte

Nussecken mit weißer Schokolade

Zutaten 

Für den Teig:
125 g Butter
75 g Zucker
250 g Mehl
1 Pck. Vanillezucker
1 m.-großes Ei(er)
1 Prise(n) Salz
evtl. Mehl, für das Backblech

Für den Belag:
200 g Macadamianüsse (oder Cashewkerne)
250 g Erdnüsse, gesalzen oder ungesalzen, nach Geschmack
225 g Zucker
2 EL Butter
50 g Schlagsahne

Für die Garnitur:
200 g Schokolade (weiße Schokolade), gehackte
1 TL, gehäuft Kokosfett

Zubereitung

Aus den Teigzutaten einen Mürbeteig kneten und 30 Minuten in Folie gewickelt kalt stellen. Backofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen, den Teig darauf rechteckig auf eine Größe von ca. 20 x 30 cm ausrollen (evtl. weiteres Mehl zur Hilfe nehmen) und im vorgeheizten Ofen 10-12 Minuten backen, danach auskühlen lassen.

Für den Belag Macadamianüsse grob hacken und mit den Erdnüssen mischen. In einem Topf 225 g Zucker bei gemäßigter Hitze unter Rühren schmelzen. Dann nach und nach 2 EL Butter und die flüssige Sahne unterrühren und ca. 4-5 Minuten köcheln lassen (weiterhin umrühren), bis ein glatter Karamell entstanden ist. Dann gleich die Nüsse unterheben, die Masse gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen (mit etwas Druck) und mindestens 30 Minuten fest werden lassen.

Je nach gewünschter Optik mit einem scharfen Messer kleine Ecken oder Quadrate (z. B. ca. 3 x 3 cm) schneiden. Die gehackte weiße Schokolade zusammen mit dem Kokosfett in einem kleinen Topf bei geringer Hitze unter Rühren schmelzen lassen. Dann die Kanten der Nussecken in die Schokolade tauchen (ich lasse den Topf dabei auf der warmen Herdplatte stehen, damit die Schokolade nicht fest wird). Zum Schluss die Nussecken nur noch kühl stellen (zum Trocknen).

Die Nussecken kann man in einer Blech- bzw. Plätzchendose bis zu zwei Wochen aufbewahren, wenn sie denn so lange überleben.

Guten Appetit

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *