Mini-Fladenbrote

Zutaten 
ergibt 8 Stück, passend auf einem Blech
  • 100 ml Wasser
  • 100 ml Milch
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1/2 Pck. = 4 g Trockenhefe
  • 325 g Weizenmehl, Type 550
  • 1 EL Olivenöl
Trockene Zutaten in einer Schüssel vermischen. Restliche Zutaten zugeben und mit den Knethaken des Handrührgeräts fünf Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten, evtl. noch einen winzigen Schuß Wasser zugeben. Schüssel zudeckeln und im Kühlschrank ca. 6 Stunden gehen lassen, der Teig sollte sich mindestens verdoppeln. 30 Minuten Zimmertemperatur annehmen lassen.
Teig in 8 Portionen teilen, diese mit wenigen Griffen zu einem Ball formen. Auf das Blech geben und mit den Fingerspitzen handtellergroß plattmachen. Blech mit einem Küchenhandtuch abdecken und nochmals 20 – 30 Minuten gehen lassen. Dann mit den Fingerspitzen erneut Dellen reindrücken.
  • 1 kleines Eigelb
  • 1 TL Naturjoghurt
  • 1 Prise Salz
Zutaten verrühren und die Teigfladen damit bestreichen. Mit Sesam und/oder Schwarzkümmel bestreuen. Backofen auf 220°C U/O vorheizen und das Blech in der Mitte des Backofens einschieben, auf den Boden des Backofens etwas Wasser geben, um Dampf zu erzeugen. 20 – 25 Minuten goldgelb backen, dabei nach 10 Minuten den Dampf durch kurzes Öffnen der Backofentür abziehen lassen. Ich besprühe die Fladenbrote eine Minute vor Ende mit etwas Wasser aus einer Blumensprühflasche, so werden sie besonders schön goldgelb. Auf einem Rost abkühlen lassen und am Besten lauwarm genießen.
Mini-Fladenbrote

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *