Marmorierter Mohn-Kirsch-Käsekuchen

Zutaten:

1 großes Glas Kirschen
250 g Butter
350 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
6 Eier (Größe M)
1 EL Mehl
2 Päckchen Vanillepuddingpulver (für je 1/2 l Milch; zum Kochen)
1 TL Backpulver
1 kg Magerquark
180 g Mohnback
Puderzucker zum Bestäuben
2 EL gehackte Pistazien zum Bestreuen
1 TL Blaumohn zum Bestreuen

Marmorierter Mohn-Kirsch-Käsekuchen

Marmorierter Mohn-Kirsch-Käsekuchen

Zubereitung:

Eine Springform (28 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Den Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Kirschen in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen.

Butter, Zucker und Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts 5 Minuten cremig rühren. Mehl, Puddingpulver, Backpulver und Eier gut verquirlen, zur Butter-Zucker-Masse geben und gründlich unterrühren. Quark zugeben und ebenfalls unterrühren.

6 EL der Quarkcreme abnehmen und mit dem Mohnback gut verrühren. Die restliche Quarkcreme in die Springform füllen, die Mohn-Quarkcreme darauf verteilen und mit einer Gabel spiralförmig verrühren, so dass ein Marmormuster entsteht.

Den Kuchen im heißen Ofen ca. 1 Stunde backen. Nach 25 Minuten Backzeit die Kirschen auf dem Kuchen verteilen und zu Ende backen. Den Ofen ausschalten und den Kuchen bei geschlossener Ofentür noch eine Stunde darin stehen lassen. Anschließend herausnehmen und in der Form vollständig auskühlen lassen. Aus der Form lösen und vor dem Servieren dick mit Puderzucker bestäuben und mit den Pistazien und etwas Mohn bestreuen.

Am Besten lasst ihr den Kuchen über Nacht etwas ruhen, dann ist er noch besser und lässt sich auch besser anschneiden. Ich habe den Kuchen in einer kleinen 20 cm Springform gebacken, dafür habe ich die Zuatenmenge einfach halbiert. Die Backzeit habe ich aber so beibehalten.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *