Mango-Schokoladentorte

Zutaten:

Für den Schokoladenkuchen

125 g weiche Butter
150 g Zucker
3 Päckchen Vanillezucker
2 Eier (Größe M)
150 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
33 g Kakao
63 ml Milch

Für die Füllung

1 Dose Mango (425 ml)
8 Blatt weiße Gelatine
250 g Schmand
125 g Schlagsahne
1 Päckchen Vanillezucker
30 g Zucker
Mark einer Vanilleschote oder gemahlene Vanille

Ausserdem

150 g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
1 Päckchen Vanillezucker
3 TL gemahlene Pistazien zum Bestreuen
Zuckerherzen

Mango-Schokoladentorte

Mango-Schokoladentorte

Mango-Schokoladentorte

Zubereitung:

Für den Schokoladenkuchen eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Butter, Zucker und Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren. Die Eier gründlich unterrühren. Mehl, Backpulver und Kakao mischen und zusammen mit der Milch kurz unterrühren. 63 ml Wasser aufkochen und sofort noch kochend heiß unter den Teig rühren. Den Teig in die Form füllen, glatt streichen und im heißen Ofen ca. 45 Minuten backen. Am besten die Stäbchenprobe machen. Kuchen herausnehmen, etwas abkühlen lassen und aus der Form lösen. Auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Den erkalteten Kuchen auf eine Tortenplatte setzen. Kuchen mit einem Messer kreisförmig einschneiden und mit Hilfe eines Löffels aushöhlen. Es sollte dabei ein Rand und ein Boden von ca. 1-2 cm stehen bleiben.

Für die Füllung Mango abtropfen lassen und fein pürieren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen und 4 Blätter tropfnass bei geringer Hitze auflösen. Gelatine gründlich in das Mangopüree einrühren und kalt stellen. 125 g Sahne steif schlagen. Schmand, Zucker und Vanillezucker verrühren. Die übrigen 4 Blätter Gelatine ausdrücken und ebenfalls auflösen. Einen EL der Schmandcreme einrühren und zur übrigen Schmandcreme geben. Gründlich unterrühren. Die Vanille noch zugeben und verrühren. Die Sahne unterheben.

Hälfte der Creme in den ausgehöhlten Kuchen füllen, Hälfte des Mangopürees darauf streichen und restliche Schmandcreme einfüllen. Das übrige Mangopüree nun gleichmäßig über die Creme streichen. Kuchen für mindestens 4 Stunden kalt stellen.

150 g Sahne steif schlagen und dabei den Festiger und den Vanillezucker einrieseln lassen. Den Kuchen am Rand mit der Sahne einstreichen und mit Sahnetuffs dekorieren. Den Rand mit den gemahlenen Pistazien bestreuen und die Tuffs mit den Zuckerherzen dekorieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *