Mandel-Zimt-Torte

Zutaten:

Für den Mandel-Zimt-Kuchen

3 Eier (Größe M)
150 g Zucker
1 Prise Salz
125 ml Milch
125 g Schlagsahne
1 TL Zimt
200 g gemahlene Mandeln (mit Haut)
45 g fein gemahlener Zwieback
1 TL Backpulver

Für die Zimtcreme

3 Blätter weiße Gelatine
125 g Mascarpone
250 g Sahnequark (40% Fett)
1 TL Zimt
40 g flüssiger Honig
1 Päckchen Vanillezucker
15 g Zucker
125 g Schlagsahne

Ausserdem

200 g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
Kakao zum Bestäuben
Zimt zum Bestäuben

Mandel-Zimt-Torte

Mandel-Zimt-Torte

Mandel-Zimt-Torte

Mandel-Zimt-Torte

Mandel-Zimt-Torte

Mandel-Zimt-Torte

Zubereitung:

Für den Kuchen eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Eier, Zucker, Salz, Sahne, Milch und Zimt mit den Schneebesen des Handrührgeräts verrühren. Mandeln, Zieback und Backpulver mischen und unter die Eier-Masse rühren. Die Hälfte des Teiges in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 40-45 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen. Die zweite Teighälfte auf die selbe Art backen. Im besten Fall habt ihr zwei 20 cm Formen, dann könnt ihr natürlich beide gleichzeitig ins Rohr schieben 😉 Den abgekühlten Kuchen vor der Weiterverarbeitung am besten noch etwas in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Speisequark, Mascarpone, Honig, Vanillezucker, Zucker und Zimt mit den Schneebesen des Handrührgeräts glatt rühren. Die Sahne steif schlagen. Gelatine in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen und einen EL der Creme einrühren. Gelatinemasse zur restlichen Creme geben und unterrühren. Die Sahne unterheben.

Einen Kuchenboden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. Die Zimtcreme auf den Boden streichen und den zweiten Boden daruf legen. Kuchen für mindestens fünf Stunden kalt stellen.

200 g Schlagsahne mit dem Festiger steif schlagen. Tortenring vorsichtig lösen und die Torte rundherum mit der Sahne einstreichen. Kakao mit etwas Zimt mischen und die Torte damit bestäuben.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *