Mährische Kolatschen wie von Oma

Zutaten

Teig:

30 g
Hefe
1 EL
Zucker
100 ml
Milch
120 g
Butter/Margarine
80 g
Puderzucker
1 Pck.
Vanillezucker
2 St.
Eigelb
0,25 l
Schlagsahne
500 g
Mehl
1/2 TL
Salz
1
Ei zum Bestreichen

Quark-Füllung:

250 g
Sahne-Quark
1
Ei
60 g
Zucker
1 Pck.
Vanillezucker
2 EL
Mehl
50 g
Rosinen
geriebene Zitronenschale von 1 Zitrone

Pflaumenmus-Füllung:

100 g
Pflaumenmus
2 EL
Rum
1 TL
Zimt

Streusel:

40 g
Mehl
30 g
Zucker
30 g
Butter
Zubereitung
  1. Die Hefe mit Zucker und lauwarmer Milch in einer Tasse vermengen und an einem warmen Ort gehen lassen. Die weiche Butter mit Puder- und Vanillezucker und Eigelb verrühren. Die Sahne steif schlagen. In einer Schüssel das Mehl, das Salz, die Butter-Masse, die Hefe-Mischung und die Sahne von Hand mindestens 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. An einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.

  2. Den Quark mit dem Ei, Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale verrühren. Rosinen waschen und unterheben. Das Pflaumenmus mit Rum verrühren und mit Zimt abschmecken. Für die Streusel alle angegebenen Zutaten verkneten.

  3. Den Teig nochmal durchkneten, ca. 5 mm dick ausrollen und in Quadrate schneiden (etwa 25 Stück).
  4. In die Mitte jeweils ein Teelöffel Quark-Füllung geben. Die Quadrate zu runden Buchteln formen und so auf das Backblech legen, dass die Verschlussstelle unten liegt. Nun in die Mitte jeweils eine Mulde drücken, die Kolatschen mit verquirltem Ei bestreichen und die Mulden mit der Pflaumenmus-Füllung füllen.

  5. Mit Streuseln bestreuen und an einem warmen Ort 10 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C etwa 20 Minuten backen.

  6. Wie von Oma. Die Kolatschen sind hervorragend und der Teig ist noch am Folgeteig schön weich, falls euch einige übrig bleiben 🙂 Guten Appetit.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *