Lebkuchen-Torte mit weißer Schokoladencreme

Zutaten:

Für den Lebkuchen-Biskuit

3 Eier (Größe M)
125 g Zucker
50 g Mehl
1/2 Päckchen Lebkuchengewürz
20 g Kakao
1,5 TL Backpulver
50 g Speisestärke

Für die Schokoladen-Füllung

4 Blätter weiße Gelatine
200 g weiße Kuvertüre
600 g Schlagsahne
1 TL Vanilleextrakt
2 EL Zucker

Ausserdem

4 EL brauner Rum
300 g Schlagsahne
2 Päckchen Sahnesteif
1 Päckchen Vanillezucker
Kakaopulver zum Bestäuben

Lebkuchen-Torte

Lebkuchen-Torte

Zubereitung

Eine Springform (∅ 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Den Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Für den Biskuit die Eier trennen und das Eiweiß mit 3 EL kaltem Wasser steif schlagen und dabei den Zucker einrieseln lassen. Die Eigelbe unterrühren. Mehl, Backpulver, Kakao, Lebkuchengewürz und Speisestärke mischen und über Eier-Zucker-Masse sieben. Vorsichtig unterheben. Teig in die Springform geben, glatt streichen und im heißen Ofen ca. 30 Minuten backen (Stäbchenprobe durchführen). Kuchen herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

Kuchen einmal waagrecht halbieren, den untern Boden auf eine Tortenplatte setzen und mit dem Rum beträufeln. Einen Tortenring eng darum legen.

Für die Schokoladencreme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Kuvertüre grob hacken. 200 g Sahne erhitzen (nicht kochen) und die Kuvertüre darin schmelzen. Die Gelatine gut ausdrücken und in der warmen Schoko-Sahne auflösen. Etwas abkühlen lassen. 400 g Sahne steif schlagen und dabei Vanilleextrakt und 2 EL Zucker zugeben. Die geschlagene Sahne jetzt vorsichtig und langsam unter die Schoko-Sahne heben. Wenn das ganze recht flüssig werden sollte, denkt euch nichts, das ist schon Ordnung so. Die Masse wird wieder fest und dann auch schön fluffig und locker. Die Schoko-Sahne-Masse jetzt auf den Biskuitboden geben, glatt streichen und den zweiten Boden darauf setzen. Die Torte jetzt für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen.

Tortenring vorsichtig lösen. 300 g Sahne steif schlagen und dabei Vanillezucker und Sahnesteif einrieseln lassen. Die Torte jetzt vollständig mit der Sahne einstreichen. Oberfläche mit etwas Kakao bestäuben und ein paar Sahnetuffs darauf spritzen. Ich hatte noch etwas Honigkuchen übrig. Habe einfach mit einem Plätzchenausstecher kleine Sterne und Bambis daraus gemacht und die Torte damit dekoriert. Lasst einfach eurer Fantasie freien Lauf 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *