Kürbis-Cheesecake

Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

Für den Boden:

50 gCashewkerne
50 gWalnüsse
50 gHaferflocken
30 gSchokoladen Proteinpulver
10 gKakaopulver
50 gButter
1 St.Ei

Für die Füllung:

500 gQuark
400 gHokkaido-Kürbispüree
1 St.Ei
1 ELPuddingpulver mit Vanille-Geschmack
60 gHonig
1 TLZimt
1 TLGewürzmischung (Sternanis, Kardamom, gemahlener Ingwer, Muskatnuss)

ZUBEREITUNG

  1. Alle Zutaten für den Boden in einem Standmixer zerkleinern und auf dem Rand und dem Boden einer mit Backpapier ausgelegten Tortenform (ca. 20 cm Durchmesser) verteilen und festdrücken. In den auf 170 °C vorgeheizten Backofen schieben und ungefähr 5 Minuten backen. Wenn ihr kein Proteinpulver habt, könnt ihr es auch durch 20g Kakaopulver und etwas Süßstoff ersetzen.
  2. Für die Füllung Quark glatt rühren. Ei und das Kürbis-Püree unterrühren. Abschließend auch Puddingpulver, Gewürze und Honig hinzufügen und gründlich vermischen.
  3. Die Füllung auf dem vorgebackenen Teig verteilen und bei 150 °C 50 Minuten backen. Während des Backens sollte man zusätzlich ein Backblech mit Wasser im Ofen haben.
  4. Nach dem Backen mindestens 30 Minuten im leicht geöffneten Backofen auskühlen lassen. Nach dem Abkühlen kann man den Cheesecake mit Schokoladenglasur überziehen oder einfach so genießen. Den Käsekuchen über Nacht kalt stellen.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *