Kuchen à la Schwarzwälderkirsch

Zutaten:

Für den Schoko-Nuss-Kuchen

50 g Zartbitterschokolade
50 g Vollmilchschokolade
125 g weiche Butter
90 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier (Größe M)
200 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
75 g Haselnüsse
4 EL Schlagsahne
3 EL Rum

Für die Kirschfüllung

Kirschwasser
1 Glas Sauerkirschen
2 Zimtstangen
4 Blätter weiße Gelatine
2 Päckchen Vanillezucker

Ausserdem

300 g Schlagsahne
2 Päckchen Sahnesteif
2 Päckchen Vanillezucker
50 g Zartbitterschokolade

Schwarzwälderkirschtorte

Schwarzwälderkirschtorte

Schwarzwälderkirschtorte

Zubereitung:

Für den Kuchenboden eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Schokolade fein reiben. Ich habe sie einfach in den Mixer (ob das gut für den ist weiß ich nicht… 😉 aber es hat auf jeden Fall super funktioniert).
Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren. Die Eier einzeln gründlich unterrühren. Mehl, Haselnüsse, Backpulver und Schokolade mischen. Zusammen mit dem Rum und der Sahne kurz unterrühren, bis der Teig schön gleichmäßig ist. Teig in die Form füllen, glatt streichen und im heißen Ofen ca. 50 Minuten backen. Rechtzeitig die Stäbchenprobe machen.
Kuchen herausnehmen, in der Form etwas abkühlen lassen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

Den Kuchen auf eine Tortenplatte setzen. Mit einem Messer den Kuchen kreisförmig einschneiden, so dass ein Rand von 1 cm stehen bleibt und ein Boden mit einer Dicke von 1 cm. Den Kuchen nun mit einem Löffel aushöhlen und den Teig fein zerbröseln und beiseite Stellen. Den Boden mit ca. 3 EL Kirschwasser beträufeln.

Für die Kirschmasse die Kirschen abtropfen lassen und dabei die Hälfte des Saftes auffangen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Saft, Vanillezucker und Zimtstangen aufkochen. Zimtstangen entfernen. Die Gelatine unter Rühren im Saft auflösen und die Kirschen zugeben. Masse kühl stellen bis sie zu gelieren beginnt. Masse nun in den ausgehöhlten Kuchen füllen und so lange kalt stellen bis die Kirschmasse abgekühlt ist.

Einen Teil der Kuchenbrösel auf der Kirschmasse verteilen. Sahne steif schlagen und dabei den Festiger und den Vanillezucker einrieseln lassen. Die Sahne auf dem Kuchen verteilen und den Rand ebenfalls einstreichen. Zartbitterschokolade mit Hilfe eines Sparschälers zu Röllchen formen und auf die Torte streuen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *