Kosakensalat

Zutaten für 3 Portionen:

600 g Kosakensalat von Develey
200 g Fleischkäse in Scheiben

Rezept für einen Feinkostsalat wie man ihn oft beim Metzger bekommt. Mit Wurststreifen, Gemüse und einer ketchupähnlichen Soße.

Vorbereitung:

Den Fleischkäse in ca. 5 mm breite Streifen schneiden. Kosakensalat abwiegen.

Zubereitung:

Den Kosakensalat in einer Schüssel mit den Fleischkäsestreifen vermischen. Das war es auch schon.

Diesen Kosakensalat habe ich immer, wenn es ihn gab, beim Metzger gekauft. Er schmeckte bei fast jedem Metzger gleich. Außer das die Wurst manchmal aus verschiedenen Wurstabschnitten bestand. Sozusagen eine Resteverwertung.

Leider gab es den Kosakensalat immer seltener, und als ich nachfragte, hieß es, wegen der geringen Nachfrage, lohnt es sich nicht ihn zu machen. Jedoch wollte uns auch niemand das Rezept verraten.

Bis ich ihn neulich wieder in einer kleinen Landmetzgerei entdeckte. Ich erklärte der Inhaberin mein Leid, worauf Sie lachte und sagte das ist ganz einfach, die Basis für den Kosakensalat gibt es fertig im Fleischereinkauf zu kaufen. Man gibt nur noch die gewünschte Wurst (meistens Fleischkäse oder Wurstreste) dazu und schon ist er fertig.

Das Problem sei jedoch das ­es ihn nur in einer 2-kg-Dose zu kaufen gibt, und deswegen bereitet man ihn auch nicht regelmäßig zu. Wenn man ihn nur ab und zu im Angebot hat, verkauft er sich besser.

Nun hat uns vom Fleischereinkauf jemand eine Dose mitgebracht. Der Preis lag bei ca. 12€ für die 2-kg-Dose. Wir frieren nun die Salatbasis ohne Wurst portionsweise ein, tauen ihn bei Bedarf auf und geben die Wurst dazu.

Dieser Salat passt klasse als Brotaufstrich zum Vesper, oder als Beilage bei einem kalten Buffet.

Tips:

Wer es etwas schärfer mag, kann auch ein paar Tropfen Chilisoße oder Tabasco dazugeben. Man kann selbstverständlich auch andere Wurst verwenden.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *