Kuchen Rezepte

Kokoslaibchen

Zutaten

Für den Teig
100 g Butter
100 g Puderzucker
1 Prise Salz
3 Eier
180 g Mehl
½ TL Backpulver
2 EL gemahlene Mandelkerne
2 EL Kakaopulver

Für die Milchcreme
250 ml Milch
10 g Speisestärke
2 EL Zucker
1 EL Vanillezucker
1 EL Puderzucker zum Bestauben

Für die Nougatcreme
150 g Nougat
150 g Butter
80 g Zucker
2 Eigelbe

Zubereitungsschritte
1. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
2. Die Butter mit dem Puderzucker und dem Salz cremig aufschlagen. Die Eier nacheinander einrühren, dann das Mehl, das Backpulver, die Mandeln und das Kakaopulver unterziehen. Den Teig in einen Spritzbeutel mit mittlerer Lochtülle füllen und 2-3 cm große Tupfer auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Eine kleine Mulde in die Mitte eindrücken und im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten backen. Herausnehmen, vorsichtig vom Blech nehmen und auskühlen lassen.
3. Für die Milchcreme 4 EL Milch mit der Speisestärke glatt rühren. Die restliche Milch mit dem Zucker und Vanillezucker in einem Topf zum Kochen bringen und die Stärkemilch einrühren. 2-3 Minuten köcheln lassen, in eine Schüssel füllen und mit Puderzucker bestaubt erkalten lassen.
4. Für die Nougatcreme das Nougat klein schneiden und über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen. Vom Herd ziehen und abkühlen lassen.
5. Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren und die Eigelbe nach und nach unterrühren. Dann das Nougat unterrühren.
6. Die Milchcreme in den Mulden der Kekse verteilen und mit der Nougatcreme überziehen.

Guten Appetit

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *