Kokos-Himbeer-Torte

Zutaten:

Für den Biskuit

25 g Kokosraspel
2 Eier (Größe M)
62 g weiche Butter
65 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
50 g Mehl
2 TL Backpulver

Für die Füllung

1/2 Schälchen Himbeeren
8 Kugeln Kokospralinen (z.B. „Raffaello“)
250 g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnsteif
1-2 EL Zucker

Ausserdem

Vollmilch- oder Zartbitterschokolade

Kokos-Himbeer-Torte

Kokos-Himbeer-Torte

Kokos-Himbeer-Torte

Zubereitung:

Für den Biskuit eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Butter, Zucker und Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren. Eigelb unterrühren. Mehl, Backpulver und Kokosraspel mischen und unterrühren. Eiweiß vorsichtig unterheben. Teig in die Form streichen und im heißen Ofen ca. 20 Minuten backen. Macht aber rechtzeitig die Stäbchenprobe. Herausnehmen, aus der Form lösen und vollständig erkalten lassen.

Den kalten Biskuit mit einem Löffel aushöhlen, so dass ein 1-2 cm dicker Rand/Boden stehen bleibt. Die Sahne steif schlagen und dabei den Festiger und den Zucker einrieseln lassen. Die Pralinen hacken und die Himbeeren putzen. Beides nun vorsichtig unter die Sahne heben. Die Sahne kuppelförmig auf den Biskuitboden streichen. Den Kuchenteig nun fein zerkrümeln auf der Sahne verteilen. Von der Schokolade mit einem Sparschäler Röllchen abziehen und die Torte damit bestreuen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *