Kohlrabi-Möhren-Kartoffelgratin

Zutaten

  • 200 g Sahne
  • 150 g Crème fraîche
  • 100 g Reibekäse
  • 250 g Möhren
  • 250 g Kohlrabi
  • 400 g Kartoffeln, festkochend
Eine Auflaufform nach Belieben mit einer Knoblauchzehe ausreiben und leicht ausbuttern. Sahne, Crème fraîche und Reibekäse in einer großen Schüssel mischen, mit Salz, Pfeffer, frisch geriebener Muskatnuß sehr kräftig würzen. Ich habe noch Chiliflocken und getrocknete gemischte Kräuter dazugegeben, nehmt, was Euch gefällt. Möhren, halbierten Kohlrabi und Kartoffeln in dünne, max. 2 mm dicke Scheiben in die Schüssel hobeln und alles gut vermischen und die Scheiben dabei vereinzeln, das geht am Besten mit den Händen. Jede Scheibe sollte von Flüssigkeit ummantelt sein. Aus den Scheiben bunt gemischte Stapel von ca. 6 cm aufeinanderschichten und diese Stapel kreuz und quer in die Auflaufform geben.
Kohlrabi-Möhren-Kartoffelgratin
Restliche Flüssigeit darübergeben. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und dann die Auflaufform auf einem Rost auf der 2. Schiene von unten ca. 60 Minuten garen; wenn die Scheiben zu stark bräunen, mit Alufolie abdecken.
Kohlrabi-Möhren-Kartoffelgratin
Mit einer Messerspitze prüfen, ob die Scheiben gar sind; die Garzeit hängt stark von der Dicke der Scheiben ab. Wenn alles weich ist, kurz den Grill zuschalten, bis die Spitzen schön kross sind.  Nach Belieben noch mitgehackter Petersilie oder Kresse bestreuen.
Kohlrabi-Möhren-Kartoffelgratin

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *