Torten Rezepte

Käsekuchen mit Mandarinen und Baiser

Mit einer Füllung, die auf der Zunge zergeht.
Mein bestes Käsekuchen-Rezept!

Backzeit: ca. 60 Minuten
Kalorien pro Käsekuchen-Stück ca. 410 cal

Dieser Käsekuchen mit Mandarinen hat eine wunderbar weiche Konsistenz. Die Mandarinen und der Mandarinen-Fruchtsaft geben dem Käsekuchen einen schönen fruchtigen Geschmack. Der Käsekuchen hat einen knusprigen Mürbeteigboden und eine zarte Baiser-Haube.

Zutaten für den Käsekuchen mit Mandarinen:

Für den Mürbeteig:
150 g Butter
120 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei
250 g Mehl (Type 405)
1 Teelöffel Backpulver
Für die Mandrinen-Käsekuchen-Füllung:
5 Eigelb (Das Eiweiß für die Baiserhaube verwenden)
750 g Mager-Quark
175 g Zucker
100 ml Pflanzenöl
1,5 Päckchen Vanillepuddingpulver
2 Esslöffel Zitronensaft
1 Dose Mandarinen (ca. 300 g)
350 ml Milch
Für das Käsekuchen-Baiser:
5 Eiweiß
150 g Puderzucker

Käsekuchen backen:
Die Butter und das Ei für den Mürbeteig sollten Raumtemperatur haben. Butter, Zucker, Vanillezucker und das Salz in einer schmalen, hohen Schüssel 2 Minuten schaumig schlagen. Dann das Ei hinzuzugeben und eine Minute weiter schlagen. Das Backpulver mit dem Mehl vermischen und auf die Arbeitsfläche geben. Die Buttermasse hinzugeben und von Hand zu einem Teig kneten. Dabei möglichst kurz kneten, damit der Boden nach dem Backen schön locker wird. Dann den Mürbeteig für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Für die Käsekuchen-Füllung die 5 Eier trennen (das Eiweiß wird später für das Baiser verwendet) und das Eigelb mit den restlichen Käsekuchen-Füllung-Zutaten außer der Milch und den Mandarinen in einer Schüssel verrühren. Die Mandarinen in einem Sieb gut abtropfen lassen. Dabei den Mandarinen-Saft auffangen. Den Mandarinen-Saft und die Milch in die Käsekuchen-Füllung rühren. Bitte nicht wundern, die Käsekuchen-Masse ist recht flüssig, das ist normal.

Eine runde Springform mit Butter ausfetten. Den Mürbeteig etwas größer als die Backform ausrollen. Die Backform auf den Teig legen und mit einem Messer die Grundfläche ausschneiden. Die Teigplatte in die Springform legen. Den restlichen Teig in 4 Stücke teilen und die Teile zu Rollen formen, insgesamt so lang wie der Backform-Umfang. Die Rollen an den Backformrand legen und mit den Fingern den Rand gut 3/4 hoch mit Teig auskleiden.

Die Mandarinen auf dem Mürbeteigboden verteilen und die Käsekuchen-Füllung vorsichtig über die Mandarinen gießen. Den Käsekuchen im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Umluft oder 180 Grad Ober/Unterhitze zunächst etwa 45 Minuten backen.

Für das Baiser das Eiweiß mit dem Puderzucker 3 Minuten schaumig schlagen. Den Käsekuchen aus dem Backofen holen und das Baiser auf dem Käsekuchen verteilen. Dann den Käsekuchen in ca. 15 Minuten fertig backen. Den Käsekuchen erst nach dem völligen Erkalten aus der Form nehmen.

Viel Spaß beim Käsekuchen backen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *