Kuchen Rezepte

Italienisches Mandelgebäck

Zutaten 

150 g Mandel(n), ohne Haut, gemahlen
100 g Zucker
2 Pck. Vanillinzucker
3 Tropfen Bittermandelaroma
1 Eiweiß
Puderzucker, zum Wälzen
12 Mandel(n), ganze, abgezogen, zum Garnieren

Zubereitung

Die abgezogenen gemahlenen Mandeln mit dem Zucker und dem Vanillezucker vermischen. Bittermandelöl dazugeben. Das flüssige Eiweiß zu der Masse geben und alles so lange kneten, bis eine gebundene Masse entstanden ist (das Rezept eignet sich prima zur Resteverwertung von Eiweiß).
Kastaniengroße Bällchen formen und in Puderzucker wälzen. Evtl. in der Mitte mit einer abgezogenen Mandel garnieren und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech mit Abstand zueinander legen und leicht andrücken. Bei 180°C Ober- und Unterhitze ca. 12 Minuten backen.

Tipps:
Das Grundrezept kann in verschiedene Sorten abgewandelt werden:
Zitrone: Bittermandelaroma gegen Zitronenaroma austauschen, zum Wälzen vor dem Backen Puderzucker ggf. mit etwas Zitronenzucker mischen.
Orange: Bittermandelaroma gegen Orangenaroma austauschen, zum Wälzen vor dem Backen Puderzucker ggf. mit etwas Orangenzucker mischen.
Walnuss: Vor dem Backen in gehackten Walnüsse wälzen, 1 Walnuss zum Garnieren oben drauf geben.
Amarena: Grundrezept mit einer Amarenakirsche füllen, vor dem Backen in gehackten Mandeln wälzen.
Pistazie: Anstatt der gemahlenen Mandeln im Teig, gemahlene Pistazien verwenden, zum Wälzen vor dem Backen gehackte oder gehobelte Pistazien verwenden.

Guten Appetit

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *