Himbeer-Quark-Torte

ZUTATEN:

 

  • Biskuit:
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 75 g Mehl
  • 30 g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver
  • Creme:
  • 450 g Himbeeren
  • 12 Blatt Gelatine
  • 500 g Speisequark
  • 400 g Joghurt
  • 100 g Puderzucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 400 g Sahne
  • 6 EL Himbeerkonfitüre
  • 2 EL gehackte Pistazien

 

ZUBEREITUNG:

 

Backofen auf 180 ° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eier trennen. Eiweiß mit Salz steif schlagen. Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Eigelbe einzeln unterschlagen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, darübersieben und vorsichtig unterheben. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm) geben und glatt streichen. 25 Minuten backen, auskühlen lassen.

200 g Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Quark, Joghurt, Puderzucker und Vanillezucker miteinander verrühren. Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf auflösen. 3 EL Creme einrühren, dann alles in die restliche Creme rühren.

Biskuit waagerecht halbieren. Einen Boden auf eine Platte setzen, mit Hälfte der Konfitüre bestreichen und mit einem Tortenring umschließen. Hälfte der Creme auf den Boden geben und glatt streichen. Zweiten Boden auflegen und mit Rest Konfitüre bestreichen.

Himbeermark in die restliche Creme rühren. 2/3 davon auf den Boden geben und glatt streichen. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Torte aus Ring lösen und Rand mit Creme bestreichen. Restliche Creme in einen Spritzbeutel geben und Tuffs auf die Torte spritzen. Mit restlichen Himbeeren und gehackten Pistazien verzieren.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *