Heidelbeer-Cheesecake mit Milchschokoladenglasur

Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

Für den Boden:

200 gButterkekse
100 gButter

Für die Füllung:

500 gQuark
250 gMascarpone
200 gsaure Sahne
2 St.Eier
2 ELMehl
120 gPuderzucker
150 gaufgetaute Heidelbeeren (mit etwas Saft)
1 Pck.Vanillezucker (20g)

Für die Schokoladenglasur:

100 gVollmilchschokolade
50 mlSchlagsahne

ZUBEREITUNG

  1. Die Kekse in einem Mixer zerkleinern. Zimmerwarme Butter dazugeben und erneut mixen. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Tortenform (24 cm Durchmesser) geben. Die Keksmasse gleichmäßig (mit einem Löffel) am Boden und an den Rändern verteilen. In den Ofen schieben und bei 180 °C etwa 10 Minuten backen.
  2. Für die Füllung Quark, Mascarpone und saure Sahne verrühren. Nach und nach die Eier unterrühren. Mehl und Zucker unterrühren.
  3. Die Heidelbeeren mit etwas Saft pürieren.
  4. Die pürierten Heidelbeeren zur Füllung geben und vermischen. Die Füllung auf dem Boden verteilen, den Cheesecake in den auf 155 °C vorgeheizten Backofen schieben und ungefähr 50 Minuten backen. Zusätzlich ein Blech mit Wasser in den Ofen geben.
  5. Nach dem Backen sollten die Ränder goldbraun sein, in der Mitte kann er ruhig noch etwas roh aussehen. Es spielt keine Rolle, denn der Cheesecake wird spätestens im Kühlschrank fest. Nach dem Backen mindestens 30 Minuten im leicht geöffneten Backofen auskühlen lassen.
  6. Für die Glasur Sahne erhitzen. Die Schokolade in Stücke brechen, in eine Schüssel geben und mit der heißen Sahne übergießen. Durch Rühren schmilzt die Schokolade und es entsteht eine glatte Glasur, mit der sich der ausgekühlte Cheesecake wunderbar überziehen lässt. Am besten über Nacht kalt stellen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *