HaWei-Knäckebrot

Zutaten & Zubereitung 
für 1 Blech

  • 100 g Weizenvollkornmehl
  • 100 g kernige Haferflocken
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Kürbiskerne
  • 40 g Leinsamen
  • 25 g Sesam
  • 1 gestrichener TL Salz
  • optional: 1/2 – 1 TL Chiliflocken oder Pul Biber
  • optional: 1/2 TL Paprikapulver
Trockene Zutaten in einer Schüssel gründlich mit einem Löffel mischen.
  • 3 EL neutrales Öl wie Sonnenblume oder Raps
  • 190 g Wasser
Öl und Wasser zugeben, alles zu einem Teig verrühren und 10 Minuten quellen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Einen Bogen Backpapier knüllen, wieder glattstreichen und auf ein Backblech legen. Teig draufgeben, mit einem zweiten Bogen Backpapier bedecken und gleichmäßig mit einem Nudelholz ausrollen. Bogen wieder abnehmen und Backblech in der Mitte des Backofen 10 Minuten backen. Blech rausnehmen und sofort mit einem Messer oder einem Pizzaradschneider in gewünschte Stücke schneiden. Verpaßt Du diesen Moment, kannst Du es hinterher nur in unregelmäßige Stücke brechen, was aber auch schön ist. Weitere 40 bis 50 Minuten backen, bis die Knäckebrote trocken sind. Im ausgeschalteten Backofen abkühlen lassen, dabei die Tür einen kleinen Spalt offenlassen, so nutzt man die Restwärme.
Knäckebrot in die vorgeschnittenen Stück brechen und luftdicht verschlossen aufbewahren, so bleiben sie lange knusprig. Eigentlich, denn sie sind schneller weggesnackt, als man gucken kann…

HaWei-Knäckebrot
Rezeptquelle: Das große Backen / Sat1

meine Tips:

  • statt Paprikapulver kann man auch Currypulver nehmen, das gibt einen besonderen Geschmack
  • alternativ zum Weizenvollkornmehl kannst Du auch Dinkelvollkornmehl verwenden

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *