Hausgemachter Pflaumen-Kuchen nach traditionellem Rezept. Einen besseren werdet ihr nicht finden.

85 Min

Arbeitszeit
30 Min

Koch-/Backzeit
Zutaten

Für den Vorteig:

100 ml
Milch
1 EL
Zucker
1 Würfel
frische Hefe

Außerdem:

800 g
Mehl
2 EL
Zucker
1 Prise
Salz
100 ml
Öl
200 ml
Milch
1 St.
Eier

Quark-Häufchen:

250 g
Quark
2 EL
Puderzucker
1 St.
Eigelb

Für die Streusel:

100 g
Puderzucker
100 g
Butter
100 g
Mehl
Zubereitung
  1. Warme Milch, Zucker und Hefe zu einem Vorteig verrühren und etwas gehen lassen.
  2. Die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben, den Vorteig hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig 1 Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen. Der Teig sollte nicht zu dickflüssig, aber auch nicht zu dünn sein. Es hängt vor allem vom Mehl ab. Sollte der Teig zu dünn sein, könnt ihr einfach Mehl hinzufügen. Andernfalls einfach Milch dazugeben.
  3. Den Teig auf einem großen mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und mit Pflaumen belegen. Ich habe den Kuchen zusätzlich mit Quark-Häufchen übersät. Den Quark habe ich mit Eigelb und Puderzucker verfeinert.
  4. Abschließend dürfen natürlich die Streusel nicht fehlen – dafür 100 g Puderzucker, 100 g Butter und 100 g Mehl vermischen.
  5. Bei 190 °C ca. 30 Minuten backen und immer im Auge behalten.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *