Hähnchenbrust auf Spinat mit Currysoße überbacken

Zutaten für 4 Portionen:

1 kg Blattspinat (tiefgekühlt)
4 St. Hähnchenbrustfilet (800-1000g)
500 ml Gemüsebrühe
3 Zwiebel (mittel)
2 Knoblauchzehen
1 Prise Muskatnuss
200 g Schmand
200 g Creme Fraiche
6 EL Currypulver
1 Prise Zucker
Salz
Pfeffer
Paprika

Hähnchenbrustfilet auf Spinat mit Currysoße überbacken.

Vorbereitung:

Zwiebel fein würfeln. Knoblauch sehr fein würfeln. Hähnchenbrustfilet waschen und trocken tupfen.

Zubereitung:

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und darin das Hähnchenbrustfilet scharf anbraten. Dabei mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Herausnehmen und auf die Seite stellen.

In der gleichen Pfanne die Zwiebeln und den Knoblauch andünsten. Mit 300 ml der Gemüsebrühe ablöschen und kurz aufkochen lassen. Den Spinat dazugeben und nach dem Auftauen etwa 15 Minuten köcheln lassen. Mit einer guten Prise Muskatnuss, Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.

In einem Topf Creme Fraiche, Schmand und 200 ml Gemüsebrühe verrühren und leicht aufköcheln lassen. Das Currypulver unterrühren und noch etwas köcheln lassen. Mit einer Prise Zucker, Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Eine Auflaufform mit etwas Fett oder Öl ausreiben. Den Spinat hinein geben und das Hähnchenbrustfilet darauf verteilen. Die Currysoße darüber geben und das Ganze für 45 Minuten ohne Deckel überbacken.

Dazu passt Reis, wir essen es jedoch immer ohne weitere Beilagen.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *