Habt ihr schon mal Zucchini-Nocken probiert? Wenn nicht, probiert sie unbedingt aus! Sie sind viel besser als die normalen.

25 Min

Arbeitszeit
20 Min

Koch-/Backzeit
Zutaten
1 St.
Zucchini
Mehl nach Bedarf
1 Prise
Salz
1 St.
Ei
Brimsen nach Geschmack
1 St.
Frühlingszwiebeln
Speck nach Geschmack
Zubereitung
  1. Eine mittelgroße Zucchini säubern und salzen. In Würfel schneiden und in einen Mixer geben. Zu einer feinen Masse pürieren und Salz, Ei und Mehl hinzufügen. So viel Mehl hinzufügen, dass sich der Teig sich vom Kochlöffel löst, wenn man etwas davon hochhebt. Die genaue Menge an Mehl ist anhängig davon, wie viel Wasser die Zucchini lässt. Der Teig sollte eher fest sein.
  2. Für die Nocken den Teig durch ein Lochsieb drücken und etwa 5 Minuten in kochendem Wasser gar kochen. Die fertigen Nocken abgießen.
  3. Mit Salz, Brimsen, gebratenen Zwiebeln und Speck vermischen.
  4. Ich garniere immer mit Frühlingszwiebeln, aber ihr könnt sie auch weglassen. Ihr könnt den Brimsen auch mit Sahne verfeinern, aber ich esse ihn lieber pur.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *