Gurken-Kartoffelsalat mit Kürbiskernöldressing

Zutaten & Zubereitung 

  • 3 Mini-Salatgurken, ca. 300 – 350 g, in dünne Scheiben gehobelt
  • 1 TL Salz
Gurkenscheiben mit Salz mischen und auf einem Sieb eine Stunde ziehenlassen. Gründlich ausdrücken und in eine Schüssel geben.
  • 1 kg kleine Kartoffeln, festkochend, am Besten Drillinge oder Bamberger Hörnchen
Kartoffeln in Salzwasser als Pellkartoffeln kochen. Kurz auskühlen lassen, dann pellen und zu den Gurkenscheiben in 0,5 cm dicke Scheiben Scheiben schneiden.
  • 150 ml Gemüsebrühe, leicht erwärmt
  • 1 Zwiebel, in feinen Würfeln
  • 1 EL Senf
  • 1 EL flüssiger Honig
  • 2 EL Apfelessig
  • 2 EL neutrales Öl wie Raps oder Sonnenblume
  • 4 EL Kürbiskernöl
  • 1/2 TL Salz
  • etwas frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Zutaten in ein Schraubglas geben, zudeckeln und kräftig durchschütteln, bis sich alles gut vermischt hat. In die Schüssel geben und alles vorsichtig vermischen, ich benutze dazu einen Silikonspatel, damit die Kartoffelscheiben möglichst ganz bleiben. Eine Stunde ziehenlassen und dann nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken, ich habe auch noch einen winzigen Schuß Essig zugegeben.
Gurken-Kartoffelsalat mit Kürbiskernöl
Der Salat kann einige Zeit im Voraus gemacht werden, sollte aber bei Zimmertemperatur und nicht im Kühlschrank durchziehen, so schmeckt er viel besser.
Gurken-Kartoffelsalat mit Kürbiskernöl
meine Tips:
  • wer keine kleine Minigurken bekommt oder nehmen möchte, kann auch eine halbe normale Salatgurke benutzen
  • die Gurken kann man natürlich auch schälen

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *