Giotto-Creme

Zutaten

  • 50 g Giotto-Kugeln
  • 50 g Ovomaltine oder gesüßtes Kakaopulver
  • 250 g Cremefine zum Schlagen oder Sahne
Giotto-Kugeln 15 Minuten im Gefrierschrank aufbewahren, dann im Mixer zerkleinern; ich habe sie einge Sekunden im TM geschreddert. Je feiner, desto feiner wird die Creme, ich mag es gern etwas stückig. Sahne oder Cremefine aufschlagen, sie sollte nicht zu steif, sondern schön cremig sein. Giottobrösel und Ovomaltine bzw. Kakaopulver zufügen und unterrühren. In kleine Gläschen abfüllen und 30 Minuten kaltstellen. Jedes Gläschen mit einer Giotto-Kugel toppen und servieren.

Sehr lecker schmeckt die Creme auch mit einer Prise Zimt. Wer es herber mag, ersetzt einen Teil der Ovomatine bzw. des gesüßten Kakaos durch ungesüßten.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *