Falsche Charlotte

Zutaten für den Biskuit:

2 kleine Eier
65 g Zucker
40 g  Mehl
25 g Speisestärke
1 TL Backpulver

Zutaten für die Quarkfüllung:

500 g Magerquark
100 g Zucker
500 g Schlagsahne
2 Päckchen Vanillezucker
2-4 EL Zitronensaft
4 Blätter Gelatine
Lebensmittelfarbe (rosa)

Ausserdem noch ca. 200 g Löffelbiskuits und frische Himbeeren zum dekorieren

Zubereitung:

Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform (Durchmesser 18 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten. Die Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen und den Zucker einrieseln lassen. Eigelb unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und über die Ei-Zucker-Masse sieben. Vorsichtig unterrühren. Teig in die Form geben und ca. 15 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und abkühlen lassen.

Für die Füllung, Sahne steif schlagen und Vanillezucker einrieseln lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Quark, Zucker und Zitronensaft cremig verrühren. Gelatine in einem Topf mit einem EL von der Quarkmasse erwärmen und auflösen. Gelöste Gelatine unter die Quarkmasse rühren. Mit rosa Lebensmittelfarbe einfärben. Die Sahne unterrühren.

Biskuitboden auf eine Tortenplatte setzen und einen Tortenring locker darum legen. Die Löffelbiskuits zwischen Boden und Ring setzen. Die gezuckerte Seite soll dabei nach außen zeigen. Sahne-Quark-Creme hingeben und bis oben füllen. Torte jetzt für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen, bis die Füllung fest ist.

Tortenring vorsichtig lösen und die Charlotte mit einem schönen Band umwickeln. Himbeeren darauf verteilen.

Fertig ist das hübsche Törtchen!

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *