Espresso-Schokoladen-Granola

Zutaten
  • 45 g Kokosöl
  • 60 g Agavensirup
Kokosöl und Sirup bei kleiner Hitze in einem nicht zu kleinen Topf schmelzen.
  • 10-12 g Instant-Espressopulver (5 – 6 Tassenportionen)

Espressopulver zufügen und unterrühren, den Topf von der Flamme nehmen.

  • 300 g kernige Haferflocken
  • 40 g Leinsamen
Haferflocken und Leinsamen in den Topf geben und gründlich am Besten mit einem Silikonspachtel unterrühren, bis die Haferflocken komplett und gleichmäßig ummantelt sind. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Haferflockenmischung gleichmäßig darauf ausbreiten.

Backofen auf 130°C Umluft vorheizen und das Granola in der Mitte des Backofens 30-35 Minuten backen, bis es goldgelb ist, dabei nach der Hälfte der Zeit einmal umwenden Aus dem Backofen nehmen – es ist dabei noch leicht weich – und komplett abkühlen lassen, dabei knuspert es auf. Wenn es kalt ist, in eine Schüssel geben, dabei zerkrümeln.

  • 100 g Schokotropfen

Schokotropfen untermischen und Granola in ein luftdicht schließendes Gefäß zur Aufbewahrung geben.

Espresso-Schokoladen-Granola

Meine Tips:

  • statt Agavensirup kann auch Kokosblütensirup, Reissirup oder flüssiger Honig benutzt werden
  • statt kerniger Haferflocken kann auch eine andere kernige Flockenmischung benutzt werden
  • wer mag, mischt noch ein paar Mandelstifte, gehackte Nüsse oder Kokosraspel mit den Haferflocken zusammen drunter
  • für einen besonderen Pfiff sorgt etwas Zimt, den man zusammen mit dem Espressopulver dazugibt
  • den Leinsamen kann man zur Hälfte oder komplett gegen Sesam tauschen
  • statt der Schokotropfen kann auch die Lieblingsschokolade kleingehackt zugegeben werden
Espresso-Schokoladen-Granola

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *