Eingeweckte Sauce Bolognese

Zutaten 
  • 2 EL Sonnenblumen – oder Rapsöl
  • 200 g Pancetta, ersatzweise Bacon, in feinen Würfeln
Öl und Pancetta in einem Gußbräter erhitzen und bei etwas reduzierter Hitze (bei mir 7 von 10) glasig anschwitzen.

Soffritto – die heilige Dreifaltigkeit Italiens
  • 250 g feine Zwiebelwürfel, bevorzugt von roten Zwiebeln
  • 250 g feine Möhrenwürfel
  • 250 g feine Staudenselleriewürfel
  • 1 TL Salz
Gemüse und Salz hinzufügen und ebenfalls bei reduzierter Hitze mit aufgelegtem Deckel langsam weichschmoren, das dauert 10 bis 15 Minuten; dabei von Zeit zu Zeit umrühren.
  • 2 kg gemischtes Hackfleisch, alternativ z.B. Rinderhack oder eine Sorte Deiner Wahl
Hack hinzugeben, Hitze auf volle Leistung erhöhen und feinkrümelig anbraten, bis es leicht Farbe bekommt. Dabei kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Wer mag, gibt noch fein gehackten Knoblauch hinzu, ich habe 1 gehäuften TL Paste verwendet.
  • 250 ml Rotwein
Rotwein zugeben, unterrühren und verdunsten lassen.
  • 2 große Dosen = 280 g Tomatenmark, doppelt konzentriert
Tomatenmark zugeben, gut unterrühren und kurz mitbraten.
  • 1 l Rinder – oder Kalbsfond
  • 2 Dosen = 800 g Tomatenpolpa (Tomatenfruchtfleisch ohne Kerne)
  • 4 Lorbeerblätter
  • optional 1 EL feingehackte getrocknete Pilze oder Pulver
  • optional 4 EL fein gehackte Kräuter, ich hatte 2 EL Basilikum, 2 EL glatte Petersilie
Zutaten zur Hack-Gemüsemasse geben, aufkochen, Hitze reduzieren und eine Stunde zugedeckelt unter gelegentlichem Rühren ganz sanft köcheln lassen. Dabei nochmal mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Lorbeerblätter herausfischen und Sauce in vorbereitete Weckgläser abfüllen, verschließen; ich benutze zur Sicherheit drei Klammern je Glas. 120 Minuten bei 100°C einwecken.
eingeweckte Sauce Bolognese
Basic-Infos habe ich in dem Post Einwecken mit dem Einweckautomat zusammengefaßt. Die Sauce kann natürlich auch in Schraubgläser und im Backofen eingekocht werden, damit habe ich allerdings keine Erfahrungen.
Meine Tips:

  • die Sauce kann auch portionsweise eingefroren werden
  • wer die Sauce sofort genießen und auf das Haltbarmachen verzichten möchte, halbiert oder viertelt das Rezept und köchelt sie drei Stunden auf ganz kleiner Hitze, bis die Sauce richtig rund schmeckt; wenn sie bis zum nächsten Tag kaltgestellt wird, wird sie noch besser
  • ich kaufe mir immer eine Mischung aus verschiedenen Pilzsorten wie Steinpilz, Champignons, Pfifferlingen und mahle sie selbst im TM zu Pulver, dieses läßt sich vielseitig einsetzen

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *