Eierlikör-Schoko-Torte

Zutaten:

Für den Eierlikörkuchen

5 Eier (Größe M)
2 Päckchen Vanillezucker
250 g Zucker
250 ml neutrales Öl
250 ml Eierlikör (20%)
170 g Mehl
80 g Speisestärke
1 Päckchen Backpulver

Für die Eierlikör-Schokocreme

220 g Zartbitterschokolade
80 ml Schlagsahne
60 ml Eierlikör (20%)
4 EL Kakao
250 g Mascarpone
170 g Puderzucker

Ausserdem

25 g Vollmilchschokolade
1/2 – 1 TL Kakao
1 TL gehackte Pistazien

Eierlikör-Schoko-Torte

Eierlikör-Schoko-Torte

Eierlikör-Schoko-Torte

Zubereitung:

Ich habe den Eierlikörkuchen in einer 20 cm und einer 18 cm Springform gebacken. Den kleineren haben wir einfach so verputzt und den größeren habe ich für die Torte verwendet. Ihr könnt das Rezept einfach halbieren oder wenn ihr nur den Kuchen backen wollt, so ist die Menge für eine normale Gugelhupfform ausgelegt. Wenn es um Eierlikörkuchen geht dann halbiere ich niemals, den esse ich einfach zu gerne 😉

Zwei Springformen (18 und 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier, Zucker und Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts ein paar Minuten gut verrühren. Erst das Öl und dann den Eierlikör langsam zugeben und gut unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und unterrühren. Teig in die Formen geben und im heißen Ofen ca. 45 Minten backen. Macht aber rechtzeitig die Stäbchenprobe. Der Kuchen in der 18er Form ist ca. 5 Minuten eher fertig, je nachdem wie genau ihr mit dem aufteilen des Teiges gewesen seid. Kuchen herausnehmen, etwas abkühlen lassen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

Für die Eierlikör-Schokocreme die Schokolade grob hacken, die Sahne in einem Topf erwärmen und die Schokolade darin unter Rühren schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Mascarpone, Puderzucker, Kakao und Eierlikör cremig rühren. Schokosahne zugeben und gut unterrühren.

Den Eierlikörkuchen zweimal waagrecht halbieren. Untern Boden auf eine Tortenplatte setzen und mit ca. 1/3 der Creme bestreichen. Den zweiten Boden darauf legen, wieder 1/3 Creme darauf streichen und den dritten Boden auflegen. Damit die Torte nun eine schöne und gleichmäßige Form bekommt, wird sie jetzt noch mit einem Tortenring umschlossen. Torte und übrige Schokocreme für 4 Stunden kalt stellen.

Den Tortenring lösen und die Torte mit der restlichen Creme rundherum einstreichen. Mit einem Sparschäler von der Vollmilchschokolade kleine Röllchen abziehen und damit bestreuen. Mit Kakao bestäuben und die Pistazien darüber streuen. Die Torte vor dem Anschneiden nochmal 2 Stunden kalt stellen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *