Chinesische Sauce „süß-sauer“

Zutaten:

Für die Sauce

1 Zwiebel
1 Stück Ingwer (ca. 2 cm)
1 Knoblauchzehe
Rapsöl
2 EL Tomatenmark
3 EL Honig
200 ml Ananassaft
225 g Ananas
1 EL Speisestärke
3 EL Sojasauce
1 TL Gemüsebrühe (Pulver)
1 EL Weißweinessig (Ersatzweise Zitronensaft)
Salz
Pfeffer
Zucker

Für das Schweinegeschnetzelte

200 g Zuckerschoten
200 g Karotten
175 g Bambussprossen
200 g Basmatireis
Rapsöl
500 g Schweinegeschnetzeltes

Chinesische Sauce Süß Sauer

Zubereitung:

Für die Sauce 1 Zwiebel schälen und würfeln. Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken. Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel mit dem Knoblauch darin glasig dünsten. Ingwer und Tomatenmark zugeben und ca. 2 Minuten anrösten.

Honig dazugeben, ca. 1 Minute karamellisieren, mit dem Ananassaft und 200 ml Wasser ablöschen und aufkochen. Ananas in die Sauce und ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Stärke in etwas kaltem Wasser anrühren, zur Sauce geben und damit abbinden. Alles nochmal aufkochen, mit Sojasauce, Brühe und Essig verfeinern und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Für das Schweinegeschnetzelte die Zuckerschoten waschen, Karotten schälen und beides in Streifen schneiden. Bambussprossen abtropfen lassen. Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser garen.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Geschnetzeltes darin ca. 5 Minuten rundherum anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen.

Etwas Öl im Bratensatz erhitzen und Gemüse darin ca. 5 Minuten andünsten. Fleisch und die Sauce unterheben. Mit dem Basmatireis servieren.

Guten Appetit

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *