Champignon-Hack-Muffins

Zutaten für den Hefeteig

  • 300 g Weizenmehl, Type 550
  • 1,5 TL Salz
  • 1 gestrichener TL Trockenhefe
  • 1 gestrichener EL Oregano
  • 190 g lauwarmes Wasser
  • 2 EL Olivenöl
Die trockenen Zutaten miteinander vermischen, dann Wasser hinzugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Olivenöl hinzufügen und insgesamt 8 Minuten verkneten. Eine Schüssel, die mindestens doppelt so groß wie die Teigmenge ist und die sich mit einem Deckel verschließen läßt, mit etwas Ölivenöl auspinseln. Den Teig hineingeben, eine Stunde bei Zimmertemperatur anspringen lassen, und dann über Nacht zugedeckelt in der Schüssel im Kühlschrank parken.

Champignon-Hack-Muffins
Zutaten für die Champignon-Hackfüllung
  • 350 g braune Champignons, grob geraspelt
  • 350 g Rindergehacktes vom Metzger des Vertrauens
  • 2 Zwiebeln, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt oder gepreßt
  • 100 g Tomatenmark
  • 100 ml Wasser
Etwas Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Champignonraspel darin auf großer Stufe anbraten, bis das Wasser verdunstet ist und die Raspel leicht Farbe bekommen. Dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Raspel aus der Pfanne nehmen und in einer Schüssel beiseitestellen.
Gehacktes, Zwiebel und Knoblauch in der Pfanne mit etwas Öl krümelig anbraten, dabei mit Salz, Pfeffer und nach Belieben Chiliflocken oder Pul Biber würzen, es sollte schön würzig schmecken. Sobald das Hack Farbe bekommt, mit einem Schuß Worcestershiresauce ablöschen, verdampfen lassen und dann die Champignonraspel wieder hinzugeben. Tomatenmark zufügen und kurz mitbraten. Dann mit Wasser ablöschen und solange braten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Die Konsistenz sollte einer dicken Bolognesesauce gleichen. Evtl. nochmals abschmecken und kaltstellen.
Am Backtag eine Stunde vor Verarabeitung den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen. Teig nochmals durchkneten und in 12 Portionen teilen, ich wiege ihn immer dazu ab, um gleichmäßige Portionen zu erhalten. Portionen rundschleifen und unter einem Tuch 15 Minuten ruhenlassen, damit der Teig sich entspannt. Dann jede Portion mit einem Nudelholz zu einem Kreis von gut 12 cm ausrollen.

  • 150 g Crème fraîche
  • 150 g geriebener Käse, z.B. Cheddar
Champignon-Hack-Muffins
Jede Teigscheibe mit 1 TL Crème fraîche bestreichen und mit etwas Käse bestreuen. Dann einen gut gehäuften EL Hackmasse in die Mitte setzen; ich nehme hier einen 4-cm-Eisportionierer. Teig an allen Seiten nach oben schlagen und den Muffin in eine Mulde des Muffinblechs plumpsen lassen. Mit jeweils einem kleinen Klecks Crème fraîche und dem restlichen Käse bestreuen.

Champignon-Hack-Muffins
Backofen auf 200°C Umluft vorheizen und die Muffins ca. 25 Minuten goldgelb backen. Leicht abkühlen lassen und dann pur oder mit einem grünen Salat genießen.

Champignon-Hack-Muffins
Man kann die Muffins gut einen Tag im Voraus zubereiten und über Nacht kaltstellen; man kann direkt das Muffinblech nach dem Auskühlen mit Alufolie abdecken. Am Folgetag einfach bei 160°C Umluft 20 Minuten aufbacken, so schmecken sie wie frisch aus dem Ofen.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *