Chai-Gugelhupf

Zutaten:

Für den Gugelhupf

350 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
250 g weiche Butter
5 Eier (Größe M)
500 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
2-3 TL gemahlener Zimt
2 TL gemahlener Ingwer
1 TL gemahlener Kardamom
1 Prise Muskat
1 Prise Nelkenpulver
100 ml Chai-Latte (100 ml Milch und 2 Beutel Chai-Tee oder Chai-Latte Pulver)

Für die Glasur

Puderzucker
Chai-Latte

Chai Gugelhupf

Zubereitung:

Eine Gugelhupfform einfetten und den Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Zucker, Vanillezucker und Butter mit den Schneebesen des Handrührgeräts einige Minuten schaumig schlagen. Die Eier einzeln hintereinander unterrühren. Mehl, Backpulver, Zimt, Ingwer, Kardamom, Muskat und Nelkenpulver in eine Schüssel geben und vermischen.

Für den Chai-Latte hatte ich Kapseln von unserem Kaffeeautomaten. Ihr könnt hierzu aber einfach 100 ml Milch aufkochen, vom Herd ziehen und 1 bis 2 Beutel Chai-Tee 6 Minuten darin ziehen lassen. Oder ihr kauft euch einfach ein Chai-Latte Pulver.

Mehl-Gewürz-Mischung zusammen mit der Chai-Milch unter die Ei-Zucker-Masse rühren. Aber nicht zu lange, sonst wird der Teig zäh. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 50 Minuten backen (Stäbchenprobe). Herausnehmen, in der Form abkühlen lassen und dann vorsichtig stürzen

Für die Glasur, einfach Puderzucker mit etwas Chai-Latte verrühren und den Kuchen damit einstreichen. Ich kann euch leider keine genauen Mengenangaben hierzu nennen, da ich es einfach nach Gefühl gemacht habe, bis mir die Konsistenz der Glasur gefallen hat.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *