Category - Einfache Rezepte

Schafskäsepaste scharf

Zutaten für 8 Portionen:

200 g Feta-Käse
200 g Frischkäse
3 EL Ajvar
1 Knoblauchzehe(n), gepresst
2 TL Olivenöl
1 TL Sambal Oelek
2 TL Kräuter der Provence
Pfeffer, bunt, frisch gemahlen
1 Chilischote(n), entkernt, in ganz feine Ringe geschnitten

Verfasser:
sweet-maja

Den Schafskäse in einer Schüssel zerbröseln, alle anderen Zutaten zufügen und mit dem Rührgerät cremig aufschlagen.

Man kann die Schafskäsepaste gleich essen. Lässt man sie einige Std. ziehen, entfalten die Zutaten ihr volles Aroma.

Arbeitszeit: ca. 10 Min.
Schwierigkeitsgrad: simpel
Kalorien p. P.: keine Angabe

Puddingbrezel

Zutaten für 1 Portionen:

1 Rolle(n) Blätterteig
1 Rolle(n) Hefeteig oder Pizzateig
2 Pck. Vanillepuddingpulver
600 ml Milch
6 EL Zucker
6 EL Puderzucker
2 EL Zitronensaft oder Wasser

Verfasser:
Gelöschter Benutzer

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Das Puddingpulver mit dem Kristallzucker und 100 ml Milch klumpenfrei verrühren, um es anschließend in die restliche bereits aufgekochte Milch zu gießen. So lange rühren, bis ein Pudding daraus entsteht.

Den Pizzateig ausrollen, den Blätterteig mittig auf den Pizzateig geben und etwas andrücken. Mit einer Gabel einstechen, damit der Teig beim Backen nicht zu sehr aufgeht. Den Teig in daumenbreite Streifen schneiden, jeden Streifen zu einer langen Spirale eindrehen und anschließend eine Brezel daraus formen. Die Brezeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und die Schleifen der Brezeln mit Pudding ausfüllen. Die Brezeln 20 – 25 Minuten bei 200 °C goldbraun backen.

Den Puderzucker mit dem Zitronensaft oder Wasser etwas dickflüssig vermischen. Die abgekühlten Brezeln damit bestreichen und ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Arbeitszeit: ca. 30 Min.
Koch-/Backzeit: ca. 25 Min.
Ruhezeit: ca. 30 Min.
Schwierigkeitsgrad: simpel
Kalorien p. P.: keine Angabe

Pizzabrötchen

Zutaten für 1 Portionen:

600 g Mehl
300 ml Wasser, lauwarmes
1 Würfel Hefe oder 2 Pck.Trockenhefe
1 EL Salz
1 TL Zucker

Verfasser:
cookie0789

Den Backofen auf 50°C vorheizen. Hefe und Zucker im lauwarmen Wasser auflösen. In einer Schüssel mit dem Mehl und dem Salz zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Darf nicht kleben (sonst noch Mehl hinzufügen).

Den Backofen ausschalten und den Teig darin zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Aus dem Teig ca. 12 Kugeln formen und bei 180°C Umluft ca. 10 – 15 Minuten backen.

Tipp: Der Teig lässt sich auch wunderbar im Brotbackautomaten vorbereiten.

Arbeitszeit: ca. 15 Min.
Schwierigkeitsgrad: simpel
Kalorien p. P.: ca. 2.178

Gnocchi mit Brokkoli und Schinkenwürfel

Zutaten für 3 Portionen:

1 Beutel Gnocchi
1 Kopf Brokkoli
1 Beutel Schinken, gewürfelter roher
1 Zehe/n Knoblauch
1 Prise(n) Fondor
250 ml Sahne
Knoblauchsalz
Pfeffer, schwarzer aus der Mühle

Verfasser:
famenight

Salzwasser aufsetzen, in dieser Zeit kleine Brokkoliröschen schneiden und in das brodelnde Wasser geben. Nach ca. 3 Minuten Kochzeit die Gnocchi dazugeben und kochen, bis diese an der Oberfläche schwimmen (ca. 2 Minuten). Beides in ein Sieb geben. Wenig Butter erhitzen und die Schinkenwürfel und fein geschnittenen Knoblauch dazugeben. Kurz anbraten und dann Brokoli/Gnocchis dazugeben. Sahne sofort dazugießen, mit den Gewürzen verfeinern und unter Rühren erwärmen.

Arbeitszeit: ca. 20 Min.
Schwierigkeitsgrad: simpel
Kalorien p. P.: keine Angabe

Knusper – Müsli mit Honig

Zutaten für 10 Portionen:

300 g Haferflocken, kernige
100 g Mandelblättchen
50 g Haselnüsse, gehackte
50 g Sonnenblumenkerne
2 TL Zimt, oder Vanillepulver
150 g Honig, flüssiger
8 EL Öl, neutrales
75 g Rosinen, Cranberries oder andere getrocknete Früchte

Verfasser:
neve-clark

Ofen auf 175°C vorheizen. Haferflocken, Mandelblättchen, Haselnüsse, Sonnenblumenkerne, Zimt/Vanille, Honig und Öl in einer Schüssel mischen. Die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und darauf verteilen. Ca. 25-30 Min. rösten, dabei ab und zu wenden, damit es nicht zu dunkel wird. Vollständig auskühlen lassen.
Getrocknete Früchte evtl. fein würfeln und untermischen.

Das Müsli hält sich luftdicht verschlossen ca. 2 Wochen. Sehr lecker schmeckt es mit frischem Obst nach Wahl (z.B. Banane) und einer Mischung aus Naturjoghurt, etwas Zitronensaft und Honig.

Arbeitszeit: ca. 45 Min.
Schwierigkeitsgrad: normal
Kalorien p. P.: ca. 342

Spitzkohlsalat mit Meerrettich

Zutaten für 2 Portionen:

250 g Spitzkohl
1 Karotte(n)
2 TL Zitronensaft
4 EL Milch
1 TL, gehäuft Meerrettich, aus dem Glas
120 g Schmand
Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Zucker
40 g Lauch

Verfasser:
LadyLily

Schmand, Milch, Zitronensaft und Meerrettich miteinander verrühren. Den Spitzkohl (Strunk entfernen) in dünne Streifen schneiden. Ebenso den Lauch. Zusammen mit etwas Salz und einer Prise Zucker in eine Schüssel geben und mit der Hand leicht durchkneten. Die Möhre schälen und raspeln. Zu dem Kohl geben. Schmandsoße dazugeben und mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken.

Arbeitszeit: ca. 25 Min.
Schwierigkeitsgrad: simpel
Kalorien p. P.: keine Angabe

Suppengewürz aus Suppengrün

Zutaten für 1 Portionen:

350 g Suppengrün, z.B. fertig abgepackt
2 Bund Kräuter, frische, z.B. Petersilie und Schnittlauch
2 Zehe/n Knoblauch, groß
250 g Salz

Verfasser:
Gelöschter Benutzer

Das Suppengemüse putzen und klein schneiden. Zusammen mit dem geschälten Knoblauch und Kräutern zu einem feinen Brei pürieren. 250g Salz untermischen. Den Brei nun in Gläser abfüllen.

Gekühlt hält sich das Gewürz über Monate.

Arbeitszeit: ca. 15 Min.
Schwierigkeitsgrad: simpel
Kalorien p. P.: ca. 95

Schmand – Salatsauce

Zutaten für 1 Portionen:

1 Becher Schmand
2 EL Essig
1 EL Öl
1 Zitrone(n), der Saft davon
1 kleine Zwiebel(n), gehackte
Salz und Pfeffer
Zucker

Verfasser:
melsi

Alles zusammen mischen. Noch einmal zum Schluss abschmecken, ob es nicht zu süß oder zu sauer ist, fertig.

Man kann diese Sauce für alle Sorten an Salaten benutzen – einschließlich Tomaten-, Gurken- und Paprikasalat.

Das Rezept habe ich aus dem Kindergarten meines Sohnes.

Arbeitszeit: ca. 5 Min.
Schwierigkeitsgrad: simpel
Kalorien p. P.: ca. 665

Obstsalat mit Zitronen – Joghurt – Sauce

Zutaten für 4 Portionen:

4 Kiwi(s)
1 Mango(s)
3 Banane(n)
1 EL Zitronensaft
Zitrone(n) – Schale
3 EL Zucker, braun
50 g Haferflocken, kernige
30 g Butter
500 g Joghurt

Verfasser:
Gelöschter Benutzer

Die Kiwis schälen und in Scheiben schneiden. Die Mango schälen und klein schneiden. Die Bananen pellen und in Scheiben schneiden. Die Früchte mit Zitronensaft und 1 EL Zucker mischen, abgedeckt kühl stellen.
Die Haferflocken in einer Pfanne ohne Fett unter Wenden goldbraun rösten, zur Seite stellen.
1 EL Zucker in einer Pfanne schmelzen lassen. Butter und Haferflocken zugeben, gut mit dem Zucker mischen und abkühlen lassen.
Den Joghurt mit Zitronenschale und 1 EL Zucker verrühren.
Den Salat in einer Schüssel anrichten. Die gerösteten Haferflocken darüberstreuen.
Die Zitronenjoghurt-Sauce zum Salat servieren

Arbeitszeit: ca. 20 Min.
Schwierigkeitsgrad: simpel
Kalorien p. P.: ca. 435

Gnocchi mit Tomatensauce

Zutaten für 2 Portionen:

500 g Kartoffel(n)
250 g Mehl
50 g Hartweizengrieß
etwas Salz
250 ml Tomaten, passierte
4 Cocktailtomaten
1 Zwiebel(n)
1 EL Tomatenmark
1 Zehe/n Knoblauch
Pfeffer
Basilikum, frisch, TK oder getrocknet
Oregano, frisch, TK oder getrocknet
1 TL Olivenöl
evtl. Parmesan, gerieben

Verfasser:
cloudy86

Die Kartoffeln mit Schale in Salzwasser kochen, bis sie gar sind (mit der Gabel oder einem Messer prüfen, wenn das Wasser kocht, dauert es etwa 20 Minuten). Noch heiß pellen und in eine Schüssel geben. Mit dem Kartoffelstampfer oder der Kartoffelpresse zu einem feinen Brei verarbeiten.
Ds Mehl mit dem Grieß vermischen und zusammen mit einer Prise Salz zu dem heißen Kartoffelbrei geben und alles zu einem gleichmäßigen, festen Teig kneten.
Den Teig zu einer etwa daumendicken Rolle rollen und in 1-2 cm lange Stücke schneiden. Die Gnocchi in kochendes Salzwasser geben und kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Dann abschöpfen und beiseite stellen.

Zwiebel und Cocktailtomaten würfeln. Die Zwiebelwürfel in heißem Olivenöl anbraten, dann den Knoblauch hineinpressen und das Tomatenmark hinzugeben und beides kurz mit braten. Nun die Tomatenwürfel hinzugeben, die passierten Tomaten in die Pfanne gießen und alles miteinander verrühren. Aufkochen lassen, dann mit Salz, Pfeffer, Basilikum und Oregano abschmecken.
Die Gnocchi in die Sauce geben und unterheben, sofort servieren.

Dazu nach Geschmack geriebenen Parmesan servieren.

Expresstipp:
Die ungeschälten Kartoffeln waschen und nass in eine Mikrowellenschüssel geben. Abgedeckt in der Mikrowelle bei 600-700 Watt in etwa 10 Minuten garen, dann pellen und fortfahren wie oben beschrieben.

Arbeitszeit: ca. 30 Min.
Schwierigkeitsgrad: simpel
Kalorien p. P.: ca. 746