Brombeermousse-Torte

Zutaten:

Für den Biskuit

3 Eier (Größe M)
100 g Zucker
75 g Mehl
25 g Speisestärke
1 TL Backpulver

Für die Mousse

400 g Brombeeren
Saft und Abrieb einer 1/2 Orange
5 Blätter Gelatine
100 g Zucker
300 g Schlagsahne

Ausserdem

250 g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif

Brombeermousse-Torte

Brombeermousse-Torte

Brombeermousse-Torte

Zubereitung:

Für den Biskuit eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 200° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier trennen und das Eiweiß mit 3 EL kaltem Wasser steif schlagen. Dabei den Zucker einrieseln lassen. Eigelbe kurz unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, sieben und unter die Ei-Zucker-Masse heben. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 20-25 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf ein Kuchengitter stürzen. Auskühlen lassen.

Für die Mousse Brombeeren verlesen und zusammen mit 3 EL Orangensaft und Orangenabrieb fein pürieren. Durch ein feines Sieb streichen. Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Restlichen Orangensaft in einem kleinen Topf erwärmen, Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Zwei EL Brombeerpüree einrühren. Gelatinemasse zum übrigen Püree geben und gründlich unterrühren. Für ca. 15 Minuten kalt stellen.

Sahne mit dem Zucker steif schlagen und unter das Püree heben. Biskuit einmal waagrecht halbieren, den Boden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. 2/3 vom Brombeermousse auf den Boden streichen, Deckel auflegen und den Rest darauf verteilen. Torte für mindestens 4 Stunden kalt stellen.

Tortenring vorsichtig lösen. Sahne steif schlagen und dabei den Festiger einrieseln lassen. Die Torte rundherum mit der Sahne einstreichen und nach Lust und Laune Dekorieren. Ich wollte sie eigentlich mit ein paar frischen Brombeeren belegen, aber die waren so krumm und schief, das sah dann irgendwie sehr merkwürdig aus 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *