BBQ Soße selbst gemacht

Zutaten für 1 Portionen:

250 ml Tomatenketchup
60 ml Worcestersauce
60 g Rohrzucker (braun)
3 St. Knoblauchzehen
2 St. kleine Zwiebeln (fein gewürfelt, 80g )
2 St. Zitronen (60ml Saft)
2 TL Paprikapulver (edelsüß)
1 TL Senf (mittelscharf)
1/2 TL Salz
1/2 TL Rauchsalz
Chilipulver

Rezept für eine leckere selbst gemachte Barbecue Soße, die zu allen Arten von Wurst oder Fleisch passt. Die Soße hält sich einige Zeit im Kühlschrank.

Vorbereitung:

Die Zwiebel sehr fein würfeln. Die Worcestersoße und den Ketchup abmessen. Den Zucker abwiegen. Die Zitronen halbieren, auspressen und durch ein Sieb abgießen. Die Knoblauchzehen schälen und für die Presse klein schneiden.

Zubereitung:

In einem kleinen Topf die Worcestersoße mit den Zwiebelwürfeln erhitzen. Den Rohrzucker dazugeben, vermengen und unter Rühren etwas köcheln lassen. Ketchup, Zitronensaft, Senf, Paprikapulver, Rauchsalz und Salz dazugeben. Knoblauch dazu pressen und alles vermengen.

Alles zusammen nun bei kleiner Hitze etwa 30 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren. Je nachdem wie scharf man die Soße möchte, gibt man nun Chilipulver dazu. Hier gibt es leider keine genauen Mengenangaben, da Chilipulver unterschiedlich scharf ist.

Das Rezept ergibt bei uns etwa 400ml Soße. Die Soße zum Aufbewahren am besten in ein Glas füllen und gut verschlossen im Kühlschrank aufbewahren. So hält sie sich einzige Wochen.

Die Barbecue Soße passt zu allen Arten von Wurst oder Fleisch, oder als Dip zu einem Fleischfondue.

Tips:

Wenn man kein Rauchsalz hat, kann man dieses durch normales Salz ersetzen.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *