Author - Sophia

Erdbeerkuchen mit Sahne – 25 Minuten

Teigzusammensetzung:

6 Eier
6 Esslöffel Mehl
6 Esslöffel Zucker
1 Teelöffel Backpulver

Cremezusammensetzung:
25 g Gelatine
50 ml Wasser
500 ml Sahne
50 g Zucker
Vanille
1 Packung Vanillepudding
4 Esslöffel Zucker
350 ml Milch
500 g Erdbeeren
1 Packung rote Gelatine

Vorbereitung:

Verbreiten Sie Weiß. Eigelb mit Zucker und Weiß mischen. Fügen Sie dann das Mehl und das Backpulver hinzu. Backen Sie ein Backblech mit einem Durchmesser von 26 cm und gießen Sie den Teig ein. Bei 180 Grad 25 Minuten backen.

Schneiden Sie nach dem Backen die Oberseite des Teigs ab. Gelatine in Wasser auflösen. Sahne mit Zucker mischen, Gelatine und Vanille dazugeben. Pudding in der Milch mit Zucker gemäß den Anweisungen kochen und mit der Sahnemischung mischen. Diese Creme über den Teig gießen und im Kühlschrank 1 Stunde abkühlen lassen. Zuletzt legen Sie Erdbeeren auf die Oberfläche und gießen Sie sie mit Gelatine. Im Kühlschrank abkühlen lassen und servieren.

DINSCHEN’S VANILLEKUGELN (OHNE EI) SUPER EINFACH UND SCHNELL

ZUTATEN :

Dinschen’s Vanillekugeln (ohne Ei)
250 g weiche Butter
300 g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
80 g Puderzucker
30 g Speisestärke
1 Stück Vanilleschote

ZUBEREITUNG :

Den Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.

Die Vanilleschote aufschneiden und auskratzen.

Alle Zutaten, bis auf 1/4 des Vanillemarks, in den Closed lid geben und 30 Sek. Stufe 5 vermengen. Teig aus dem Closed lid nehmen.

Stücke von je 10 Gramm vom Teig nehmen und zu Kugeln formen.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 15-20 Min. (variiert von Backofen zu Backofen) bei 150 Grad Umluft backen.

Den Puderezucker mit 1/4 des Vanillemarks vermengen und auf die noch warmen Kugeln sieben.

Nutella-Pudding

Zutaten für 4 Portionen

500 ml Milch
100 g Nutella
2 EL Zucker
3 Tropfen Butter-Vanille-Aroma (optional)
38 g Speisestärke

Zubereitung

Für den Nutella-Pudding die Stärke, mit ein paar Esslöffel von der Milch, dem Zucker und dem Butter-Vanille-Aroma zu einer glatten Sauce verrühren.Dann die restliche Milch, zusammen mit Nutella in einen Topf geben und so lange erhitzen, bis sich die Creme komplett aufgelöst hat.

Jetzt die Nutella-Milch einmal kurz aufkochen lassen, vom Herd ziehen und die Stärke-Milch einrühren. Anschließend den Pudding noch einmal für ein paar Sekunden aufkochen lassen, bis dieser gut eingedickt ist.

Danach den Pudding etwas abkühlen lassen und entweder auf 2 große, oder 4 kleinere Portionen, in Schalen oder Gläsern verteilen. Letztendlich den Pudding für ca. 2-3 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Rezept-Tipp
Der Nutella-Pudding schmeckt noch besser, wenn man ihn mit einem Klecks Schlagobers und ein paar Schokoladenstreuseln serviert

Hausgemachte Butterkekse mit einfacher Zubereitung und Lecker Geschmack!

Zutaten

– 110 g Butter (sicher sein , eine Raumtemperatur hat, kann dann besser in dem Griff)
– 150 g Stärkemehl
– 150 g Puderzucker
– 150 g Mehl
– ½ Paket Backpulver
– 1 Ei
– 1 Vanillezucker
– ½ Teelöffel Salz

Verfahren
1)
In einer Schüssel mit einem Mixer die weiche Butter und den Zucker in den Schaum einreiben. Der Schaum ist noch Klumpen, aber mach dir keine Sorgen darüber.

2)
Dann fügen Sie Maisstärke, Mehl, Backpulver, Ei, Vanillezucker und Salz hinzu.

3)
Behandeln Sie den Teig mit Ihren Händen. Er ist schön manipuliert. Wenn der Teig klebt, fügen Sie glattes Mehl hinzu.

4)
Sobald der Teig gründlich verarbeitet wurde, wickeln Sie ihn in die Lebensmittelfolie und stellen Sie ihn für eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

5)
Nach einer halben Stunde nehmen wir es aus dem Kühlschrank und beginnen mit dem Teig. Wir schneiden das Stück immer ab und formen den Ball. Indem wir die Bälle rollen, arbeiten wir an den Ovalen und wir wollten.

6)
Wir glätten jedes Oval in eine Gabel mit einer Gabel. Es hat nicht nur eine schöne, ästhetische Wirkung, sondern sagt uns auch später, ob die Kekse schon innen gebacken sind.

7)
Die abgeflachten Platten auf ein Blatt Papier legen, mit Backpapier backen und 10 Minuten bei 180 ° C backen.

8)
Gebackene und gekochte Plätzchen haften mit Marmelade. Löffel einen Keks mit einem Löffel und kleben Sie den anderen mit einem Löffel. Um Ihre Marmelade besser zu machen, können Sie versuchen, sie zu mischen. Es ist nicht notwendig.

Leichter Himbeer-Käsekuchen

Zutaten

Für den Boden:
300 g gehackte Kekse
125 g Butter
100 ml Milch

Für die Füllung:
250 g Creme
250 ml Milch
1 Glas (450 g) Quack (Magerstuffe)
200 g Puderzucker

Für die Glasur:
250 g Himbeeren
200 ml Wasser
3 EL Zucker
1 EL Stärkemehl

Zubereitung

Die Butter zusammenmixen, die gehackte Kekse mit der Milch zusamenfügen. Alles zusammenmixen. Auf ein Backblech legen (35x25cm) und 10 Minuten in einem vorgeheizten Ofen auf 180 C backen.

In eine Schüssel die Creme mit der Milch zusammenmixen. In der anderen Schüssel den Magerquack mit einem EL mit den Puderzucker zusammenruhren.
Diese zwei Mischungen zusammenfügen und gut umrühren.

Legen sie alles über den gekühlten Boden.

Legen sie die Himbeeren in eine Schüssel, Wasser und Zucker hinzufügen. Alles gut umrühren und ca. 5 Minuten bei einer mäßiger Temperatur kochen.
Das Stärkemehl mit etwas Wasser gut umrühren und den Himbeeren hinzufügen. Alles umrühren um eine Dicke Masse zu bekommen.

Die ausgekühlte Glasur über die Füllung gießen. Den Kuchen in den Kühlschrank legen.

Fertig.

Reis Milch Kuchen

Zutaten / 6 Portionen

Um die Backform vorzubereiten

1 Teelöffel Butter

Für das aufblasbare:

350 g Reis (rundes Auge)
700 ml Milch
300 ml Wasser
1 Vanille (Stoppeln innen)
160 g brauner Zucker
80 g Butter (weich)
200 ml saure Sahne
5 Eier
1 Prise Salz
4 Tassen Aprikosenmarmelade

Abschluss

Der Reis wird gründlich gewaschen, dann in die Milch-Wasser-Mischung, die Vanillerolle gegeben und die Prise Salz hinzugefügt.

Wenn es weich ist, nehmen Sie die Vanillerolle heraus (verwenden Sie sie noch, werfen Sie sie nicht heraus!), Legen Sie den Reis in eine große Rührschüssel und kühlen Sie ihn ab.

In dieser Zeit bereiten wir die Eiercreme vor.

Die Eier sind gespalten. Geben Sie das Eigelb in eine Rührschüssel, fügen Sie Zucker, Butter, Vanille-Vanille-Samen hinzu und mischen Sie alles gut.

Fügen Sie die saure Sahne hinzu und mischen Sie sie.

Das Eiweiß wird zu sehr hartem Schaum verarbeitet.

Der gekühlte Reis das Ei Sahne, gut es funktioniert, und dann vorsichtig in den Schaum gedreht.

Eine hochwandige Pfanne oder eine Bratpfanne (ich habe eine Teflonbeschichtung verwendet), mit Butter schütteln und mit Reis füllen.

Im vorgeheizten Ofen vorheizen und mit goldbrauner Oberseite braten.

Beim Servieren können Sie Knoblauch schmecken, um ihn herum … Sie können mit ein paar Fruchtsäften bestreuen.

Zarte Butterplätzchen

Zutaten

1 kg Mehl
400 g Zucker
4 Eier
2 Pck. Backpulver
500 g Butter
1 Zitrone
Konfitüre

Zubereitung

Die Eier mit Zucker verrühren und portionsweise das durchgesiebte Mehl mit dem Backpulver unterrühren. Die Butter in kleine Stücke schneiden und dazugeben. Geriebene Zitronenschale und nach und nach auch den Zitronensaft unterrühren.
Alles zu einem glatten, nicht klebrigen Teig verkneten. Diesen in Alufolie einwickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank geben.
Den Teig anschließend auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen. Sterne oder andere Motive ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 10 Minuten backen.
Dann herausnehmen und auf dem Backblech auskühlen lassen. Die Stücke mit Konfitüre bestreichen und zusammensetzen. Zum Schluss mit Puderzucker bestäuben.

Kuchen und andere

Zutaten

4 St. Hähnchenbrustfilets
300 g Käse, geraspelt
100 g Schinken vom Rind
2 Eier
2 EL saure Sahne oder Schmand
2 EL Mehl
Salz
Pfeffer
Gewürze nach Geschmack

Zubereitung

Eine Springform mit 24 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen.
Das gewaschene Hähnchenfleisch in dünne Scheiben schneiden und nach Geschmack leicht salzen und pfeffern.
Die Eier mit saurer Sahne verrühren – und wieder nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hähnchenbruststücke in Mehl wenden, durch verschlagenes Ei ziehen und in die Springform legen.
Mit geriebenem Käse bestreuen und Schinkenscheiben darüber legen. Alles wiederholen, bis alle Zutaten verbraucht sind. Falls etwas von dem Ei übrig bleibt, kann man es noch darüber gießen.
Mit Alufolie abdecken und bei 220°C backen. Zum Schluss die Folie abnehmen und noch mit Käse bestreuen. Kalt oder warm servieren. Guten Appetit!

Knusprige Nusskugeln mit Schokoladencreme

Zutaten

Für den Teig:

350 g Mehl
200 g Margarine oder Butter
150 g Zucker
1 Ei
2 Eigelb
1 Prise Salz
2 Pck. Vanillezucker
150 g Walnüsse, gemahlen
2 Eiweiß
Zitronenschale

Für die Schokoladencreme:
100 g Bitterschokolade
40 g Butter

Zubereitung

Butter oder Margarine in kleine Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Den Zucker, Vanillezucker, Salz, die Zitronenschale, 2 Eigelbe, 1 ganzes Ei und das Mehl dazugeben. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten und eine Stunde kalt stellen.

Aus dem Teig kleine Kugeln formen (etwa Kirsch-Größe), in Eiweiß eintauchen und in gemahlenen Walnüssen wälzen, und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20 Minuten backen.

Die Butter schaumig rühren und nach und nach lauwarme geschmolzene Schokolade dazugeben. Die Kugeln mit der Creme zusammenkleben und servieren.

Diese cremige Banana Torte

Für den Boden:

130 Gram Mehl
1/2 Teelöffel Salz
6 Esslöffel kalte Butter
4 Esslöffel eiskaltes Wasser

Für die Füllung:

1 Päckchen Bananenpudding zum Aufschlagen (z.B. von Dr. Oetker)
400 ml Milch
1 Päckchen Schlagschaum
80 ml Milch
3 Bananen

Zubereitung:

Boden: vermixe das Mehl und Salz in einer Schüssel. Füge die Butter hinzu und vermenge alles mit einer Gabel, so dass es krümelig wird. Füge Wasser bei und verrühre alles zu einem glatten Teig. Forme nun einen Teigball und lege diesen auf eine mit Mehl bestäubte Oberfläche. Rolle ihn aus und lege ihn sanft drückend eine Tortenform.

Füllung: den Ofen auf 200 Grad vorwärmen. Backe den Tortenboden für 10-15 Minuten und lasse ihn danach wieder abkühlen. Schneide zwei Bananen in kleine Stückchen und verteile diese über den Tortenboden. Gebe die 400 ml Milch in eine Schüssel und mixe das Puddingpuder hinzu bis ein glatter Teig entsteht. Rühre den Schlagschaum mit 80 ml Milch an (siehe hierzu die Anweisungen auf der Verpackung). Füge jetzt 2/3 vom Schlagschaum zu dem Pudding-Milch-Teig von eben hinzu und rühre alles gut durch. Schütte jetzt alles auf den Tortenboden und stelle die Torte für eine Stunde in den Kühlschrank. Verteile den Rest des Schlagschaums über die Torte und dekoriere diese noch mit einigen Bananenscheiben. Guten Appetit!